Bachelor in der Tasche - Master oder arbeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten - das ist das gleiche wie die Frage "Welches Studienfach soll ich wählen???".

Ich bin jetzt seit Ende meines Studiums schon 17 Jahre tätig. Ich kann mir da also eine gewisse Meinung bilden. Die ist: Der Abschluss ist für das Finden Deiner ersten Stelle wichtig; danach zählt viel mehr, was Du in Deinem Job leistest.

Entsprechend würde ich zur Entscheidungsfindung etwas anderes tun: nimm dir ein bisschen Zeit, geh in den Wald spazieren oder schwimme gemütlich eine Runde, und dann höre auf Dein Bauchgefühl.

Wenn es Dir sagt, was Du ja schon andeutest, "ich würde super gerne arbeiten", dann bitte schön: gehe arbeiten!!! Du wirst so viel Schwung mitbringen und so gute Leistungen zeigen, dass Du Dir die Türen selbst aufstoßen wirst. Auch ohne den Master...

Es gibt die Möglichkeit, zu arbeiten und auf der Fernuni Hagen den Master in Teilzeit (neben dem Beruf) zu machen. So hättest du beides auf einen Streich.

Ein Master erhöht deine Chancen im Job, vor allem auf solche mit besserer Bezahlung. Ich würde ihn auf jeden Fall aufsatteln, wenn möglich parallel zu einem Job, dann sammelst du bereits vernünftige Erfahrungen in deinem Beruf.

Nebenbei war bei uns der Bachelor noch nie viel wert. Bis vor ein paar Jahren gab es ihn nicht und die Arbeitgeber sind schlicht und ergreifend nicht auf den (geringeren) Wissenssttand der Bachelor eingestellt.

Wie lange hat das Studium früher gedauert?

Als es noch keine Bachelor und Master Abschlüsse gab?

Hießen die früher Magister/Diplom?

Wie lange hat da zb. BWL gedauert? Auch 6 Semester?

...zur Frage

Qualifiziert das "BWL-Studium" an der EBS Reutlingen (Fachhochschule) für einen späteren Master?

Befinde mich gerade in der "Studiengangsfindungsphase" und würde gerne wissen, ob es möglich ist, nach einem Bachelor an der EBS Reutlingen (International Management/Business) einen Master einer renommierten Universität dranzuhängen, oder ob hierzu ein Bachelor-Studium an einer Universität die besseren Chancen bietet bzw. gar vorausgesetzt wird!? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Nach Studium an FH, Weiterbildung an Uni möglich?

Ich habe mein Studium in BWL zum Bachelor of Arts an der Fachhochschule absolviert. Kann ich meinen Master nun ohne Probleme an der Universität absolvieren oder bin ich an die Fachhochschule gebunden?

Schon mal vielen Dank für die Antworten :-)

...zur Frage

Wie lange darf ein Bachelor Studium in BWL höchstens dauern und wie lange brauchen die schnellsten an der Uni dafür?

Wielange dauert so ein Studium ungefähr, und wie lange darf es maximal dauern, mit und Master ?

...zur Frage

Wirtschaftspsychologie Master nach BWL Bachelor Studium

Hallo Zusammen,

Ich habe mein BWL Bachelor Studium an einer Fachhochschule abgeschlossen und zwei Jahre gearbeitet. Jetzt denke ich über einen Master nach. Ich würde sehr gerne einen Master in Wirtschaftspsychologie machen. Könnt Ihr mir sagen, an welchen Hochschulen das nach einem BWL Studium möglich ist. Die Hochschulen die ich finde verlangen immer ein Psychologie Bachelorstudium. Habe aber mal gehört, dass das auch anders geht.

Vielen Dank euch.

...zur Frage

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen?

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen oder muss man erst ein Bachelor absolvieren und dann sich bei einem Master Studium entragen. Ich weiß jetzt nämlich gar nicht, wo ich suchen soll ob bei Master oder Bachelor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?