Bachelor-Absolventen, die keine 1 vor dem Komma haben...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist so, dass es sehr viele BWLer gibt. Die Wirtschaft hat dann natürlich die Wahl und wird die mit dem besseren Abschluss (logischerweise) bevorzugen. Darüber sollte man sich aber bewusst sein, bevor man mit dem Studium anfängt.

Trotzdem ist man nicht chancenlos, wenn man einen "schlechteren" Abschluss macht. Dann muss man sich halt (vorerst) mit kleineren Unternehmen begnügen. Als BWLer ist man ja sehr flexibel in den Beschäftigungsmöglichkeiten. Selbständigkeit wäre auch eine Option.

Die Anmerkung deines Dozenten solltest du eher als (unglücklich formulierte) Motivation auffassen, dich in dein Studium reinzuhängen und dir Mühe zu geben, damit du einen guten Abschluss machst!

ach das ist meistens eh nur glücksache. gibt so viele einser absolventen, die taxi fahren, weil sie nix finden. und andere schlechtere finden was. kommt immer auf die person an.

Und auf das was man studiert, bei Ingenieurswissenschaften kriegst derzeit jeder einen Job so lange man die richtige Spezialisierung hat und vielleicht keine 3 vorm Komma hat.

0

Was möchtest Du wissen?