Bachblüten sinnvoll?oder lieber neurohexal

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In solch schwierigen Ausnahmesituationen (die Zeit vor dem Abi), stellt sich der Körper total um. Man vergisst schnell seine Umwelt und blendet alles für den Körper und Geist -gute aus. Dadurch steigert man sich in das Lernen und Vorbereiten so sehr hinein, dass dabei häufig negative Gedanken auftreten. "Was ist, wenn ich dem nicht gewachsen bin und doch zu wenig tue"...

Jetzt danach- musst du für dich wieder einen Weg aus diesem Tunnel finden. Du hast es ja geschafft!!! -super! sieh es doch positiv! Jetzt beginnt ein ganz neuer Lebensabschnitt für dich - das Studium bring so viele neue Seiten mit sich! Auch hier sind einem viele Hürden gesetzt- jedoch sollst du diese -ganz wichtig- nicht als Belastung wahrnehmen, sondern als ein Ziel und eine Herausforderung annehmen!!! Zugleich solltest du mehrere Dinge finden, mit welchen du dich ablenken kannst. Ein Hobby oder das Treffen mit Freunden ist ein guter Ausgleich. Du musst eben jetzt voll und ganz auf dich achten, um nicht wieder in diese -Negativ-Gedankenfalle- zu tappen.

Diese kennt jeder, und auch jeder muss eben für sich den Weg finden, um seine Gedanken in positive Gedanken umzuwandeln! z.B. kannst du jeden kleinen Erfolg welchen du erzielst mit etwas Positiven für dich belohnen. Z.B. wenn du ein Kapitel beim Lernen geschafft hast, belohnst du dich mit einem Stück Schocki -aber nicht übertreiben :)

Nimms etwas gelassener und sprich mit mehreren Freunden darüber! Das hilf schon sehr deutlich!!!!

vielen dank für die ausführliche Antwort!! =)

0
@pimpus

Immer gerne doch! Ich kenne das Gefühl- bin selber Student. Lass dich nicht hängen und suche einfach nach den schönen Momenten!

0

Lass dich zu einem Therapeuten überweisen. Pflanzlich ist nicht das gleiche wie unschädlich. Ich meine, auch Giftpilze sind rein pflanzlich, ne?

Bachblüten sind vermutlich zu wenig, aber wenn du das mit Meditation und Sport kombinierst, wäre das ein guter erster Schritt. Man muss ja nicht gleich die schweren Geschütze auffahren. Ist deine Schilddrüse denn in Ordnung? Eine Unterfunktion kann das auch auslösen, in Kombi mit Stress. Yoga wäre vll auch gut... alles, was entspannt. Für Studenten gibt es häufig günstige Kurse, oder sogar umsonst von deiner Krankenkasse.

Mein Rat: Kehre um zu Gott unserem Himmlischen Vater. Bete zu ihm und sage ihm was dich belastet und wie du es dir wünschen würdest.

das tue ich ja schon=) Aber ich brauche noch etwas hilfe!

0

Ohne Witz jetzt?

0
@phlox1979

naja beten tue ich!Zwar nicht täglich,aber ich bete zu Gott!

0

gestern hat sie dir das geraten und heute weißt du schon, daß es keine auswirkungen hat?

Was möchtest Du wissen?