Babyvogel gefunden! bitte hilffe!

8 Antworten

Beim nächsten Tierheim abgeben. Die kennen sich mit den verschiedenen Vogelarten und den unterschiedlichen Ansprüchen aus und haben meist eine Auffangstation. Sie leiten die Piepmätze dann gesammelt an professionelle Aufzuchtstationen weiter, von wo sie später wieder ausgewildert werden, wenn sie groß genug sind.

Ich würde dir raten, dich an eine Auffangstation

wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

oder an einen vogelkundigen Tierarzt zu wenden:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen.

Eine weitere Strecke und die Kosten (dürften bei einem Wildvogel wohl aber nicht anfallen) sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen).

wildvogelhilfe.org/aufzucht/gefunden.html

wildvogelhilfe.org/aufzucht/erstversorgung.html

Auch sind entsprechende Tierschutzvereine, wie z.B. Vogelschutzvereine eine gute Anlaufstelle.

äpfel oder  salat  kann man da hin legen also wir haben zuhause sehr viele vögel und geben ab und zu auch mal äpfle und slat den vögeln

Äpfel und Salat?????? HALLO???? Du hast hja wohl ÜBERHAUPT keine Ahnung! WIE bitte soll ein Vogeljunges einen Apfel essen????

1

Bringe ihn am Besten zu einem Tierarzt oder in eine Tierklinik, die wissen was getan werden muss :)

Seine Mutter wird es euch MEHR danken, wenn ihr da Tier zurück bringt, wo ihr es gefunden habt! Vögel schleppt man nicht nach Hause! Wenn die noch keine Federn haben, setzt man sie ins Nest zurück, sofern man das findet, ansonsten auf Seite. Haben die Vögel schon Federn, lässt man sie erst Recht in Ruhe, dann hatten sie ihren ersten Flugversuch hinter sich!

Ansonsten gibts Vögel, die fressen Insekten und Würmer, andre fressen Samen. Ohne zu wissen, wozu deiner gehört, ist da eh sinnlos.

Bringt das Tier zurück, vermutlich ist seine Mutter schon krank vor Sorge!

Und VÖGEL HABEN KEINEN Geruchssinn! Es ist egal, das ihr ihn angefasst habt!

Und wenn er stirbt, ist das NATUR! Der Tode ist ein Teil des Lebens, und gehört dazu. Ein Vogel mehr oder weniger macht keine Unterschied.

Wesentlich störender ist es, wenn Kinder ohne Ahnung der Natur ins Handwerk pfuschen. Auch wenn dir das nicht passt.

So gesehen pfuscht man der Natur immer ins Handwerk, sobald man auch als Mensch zum Arzt geht. Wenn du also schwer krank bist, warum suchst du dann einen Arzt auf, wenn der Tod doch zum Leben gehört und es von der Natur so vorgesehen war, dass du krank wirst? Finde diese Argumentation immer so lächerlich ^^ Dem Rest stimme ich allerdings zu ;)

0
@KantosDjor

Als Mensch braucht man sich nicht für etwas besseres zu halten und der Meinung zu sein, dass die Natur keine Rolle für einen spielt ;)

0

Was möchtest Du wissen?