Babyvogel frisst sein Fressen nicht, was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage liegt jetzt ja schon ein bisschen zurück, dennoch würde ich dazu noch antworten. Meistens hilft es, die Nahrung etwas zu verflüssigen und in eine Einwegspritze zu füllen. Dann dem Küken mit der Fingerspitze ganz leicht hinter dem Kopf zwischen die Schultern klopfen, das regt es dazu an, den Schnabel zu öffnen. Mit der Spritze den Nahrungsbrei in den Schnabel einbringen und schauen, dass auch alles geschluckt wird, ehe man die nächste Portion gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Du hättest den Vogel nicht mitnehmen sollen. Die Mutter hätte schon nach ihm geschaut. Aber da es nicht mehr in der Nähe des Nestes ist, wird sie ihr Junges nicht mehr finden.

Nun ist es aber passiert und man kann es nicht mehr ändern... Am besten wird sein, du tust den Vogel gemeinsam mit dem Rührei (welches du in eine kleine Schale füllst) über Nacht in einen Karton (ohne Deckel oder mit Luftlöchern) und bringst das Tier morgen zum Tierarzt oder zum Tierheim.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringe den Vögel zurück wo du ihn gefunden hast . Wo ein junges ist , wird der zweite nicht weit weg sein . Die Eltern füttern es weiter .

Nahrung für junge Rabenvögel > http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/jungrnahrung.html 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatzeMiau123
05.07.2016, 19:09

Diese Seite habe ich auch gefunden, habe dann auch das Rührei gemacht. Der Vogel scheint es aber nicht zu mögen.

0

Jetzt ist es zu spät, aber du hättest ihn unbedingt da lassen müssen, wo du ihn herhast, den die Vogeleltern kümern sich um ihn! Jetzt musst du ihn unbedingt ins Tierheim bringen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatzeMiau123
05.07.2016, 18:50

Der Vogel saß auf der Straße, hätte ich ihn nicht mitgenommen, wäre er überfahren worden. Ich habe den wohl nicht aus dem Nest geklaut.

0
Kommentar von Lapushish
05.07.2016, 18:52

Trotzdem nimmt man kein Tier so einfach mit, Mensch -.- nur weil ein Junges mal allein ist, heißt es nicht, dass es verlassen wurde. Ständig stehen Leute mit entführten wildtierbabys vor den Tierheimen und jedes Mal wären sie zu 90% ohne menschliche 'Hilfe' besser dran gewesen..

3
Kommentar von KatzeMiau123
05.07.2016, 19:02

Stimmt, ich hätte es lieber überfahren lassen sollen :-)

1

Was möchtest Du wissen?