Babyspinnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Larven den Kokon verlassen, sind es meist schon lebensfähige Nymphen, die alles was man zum leben und überleben braucht schon besitzen. Sie sind soweit entwickelt, daß sie in nächster Zeit an Pflanzen emporkrabbeln werden und lose Fäden in die Luft entlassen. An diesen Fäden schweben sie dann vom Wind getragen davon. Wo sie landen lassen sie sich nieder und spinnen ihr erstes Fangnetz. Brauchst dir also keine Sorgen zu machen. Die Fürsorge der Mutter ist meist nicht mehr nötig. Das ist natürlich auch artabhängig. LG S123

Vielen dank für die Hilfe. Die einzige Sorge die ich jedoch hätte wäre, weil die schützende Netzhülle etwas beschädigt wurde. Hab sie jetzt erst einmal in eine geschützte Ecke gelegt. Mal schaun wie sie sich entwickeln :) Vielen dank

1

Manche Babyspinnen fressen die Mutter auf. Da gibt es keine Fürsorge, die wissen was zu tun ist.

Und wie sieht ihr "Überlebensplan" (wenn man es so nennen kann) in den ersten wochen aus?

0

Was möchtest Du wissen?