Babysitting? wie was

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey Iloveyou122)))

Also 1.Es ist eine sehr große Verantwortung den falls was mit dem Kind passiert (Natürlich in der Zeit wo du arbeitest :)Wird es dann nur seine Schuld sein.

2.Es kommt halt auch auf das Kind an,manche sind sehr ruhig und mögen sich die wollen dann dass du mit ihnen dann was spielst oder so was ähnliches.Manchen Kindern fällt es schwer sich an dich zu gewöhnen und die sind dann halt ganz wild usw.Also kommt auch immer auf das Kind an)))

Falls du es machen willst dann viel Spaß

LG Josefifi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Josefifi
03.11.2011, 15:43

Danke für den Stern

0

Na arg schwer ist Babysitten wohl nicht, aber es kann sehr stressreich sein. Das sollte Dir bewusst sein, bevor Du Dich für so eine Tätigkeit entscheidest. Wie gesagt, es muss nicht, aber es kann. Viel wichtiger als unsere Antwort, was wir von Babysitting halten, sind wohl eher und besonders Deine eigene Einstellung dazu, Deine persönliche Reife, Dein Verantwortungsgefühl, Deine Lust und Dein guter Wille. Mal eben das Geld kassieren und nichts dafür leisten zu wollen, das kann es ja wohl nicht sein. Und vor allem würde ich Dir auch so einen Babysittingkurs empfehlen, bevor Du sowas in Angriff nimmst, es sei denn, Du willst nur innerfamiliär ab und an mal sochen Posten ausüben. Mit solchem Schein bekommst Du sicherlich mehr Aufträge, weil Dir sicherlich auch mehr vertraut wird als Leuten ohne Schein, was am Ende ja wohl dann auch viel mehr Kohle heißt. Aber dann auch die erworbenen Kenntnisse anwenden und nicht nur die Eltern täuschen und Babies quälen bzw. fast verrecken lassen im Bettchen ... ;o))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann Babysitten anstrengend sein, zumindest dann, wenn man sich mit den Kindern auch befasst. Wenn man nur vor dem Fernseher sitzt und schlafende Kinder bewacht, ist es dagegen recht locker. Aber auch schlafende Kinder können aufwachen und stressig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich finds eig ne ganz gute sache ich hatte früher auch ne babysitterin und sie kommt manchmal immer noch zum quatschen, ist immer total nett mit ihr :) also es kommt halt auch auf das alter der kinder an! klar ist ein 3 jähriges weniger anstengend als ein 1 jähriges aber eig ist es mit etwa zehn jährigen oder so am besten (find ich) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Streß und Verantwortung für das Leben und die Gesundheit eines kleinen Menschen. Deshalb sollte ein Babysitter wenigstens einen entsprechenden Kurs besucht haben und mindestens 14 Jahre alt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem wie alt "die Bälger" sind. Bei Babys musst du beispielsweise auf viel mehr achten als bei Teenis. Jedenfalls sind die gestressten Eltern meistens so dankbar, dass sie für ein paar Stunden mal Ruhe haben, dass sie auch mal ein bisschen mehr bezahlen^^

Was du alles beachten musst findest du sicher auch bei google

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Alter und den Charakter der Kinder an. Ich hatte immer sehr coole Kiddies, die hab ich um 8, halb 9 ins Bett verfrachtet und saß dann schön den ganzen Abend vorm Fernseher bis morgens um drei die Eltern wieder kamen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt immer auf die Kinder an,die Du betreuen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?