Babysitten wie viel Stundenlohn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Grundlage sollte dein Monatslohn sein, den du als ausgebildete Kinderpflegerin bekommen würdest. Das rechnest du auf die vereinbarte Zeit um.

Das kommt ein bisschen darauf an, wo du wohnst. In Köln kann ein Babysitter sicher mehr verlangen als in einem kleinen Dorf in Sachsen-Anhalt. Vielleicht hast du Freunde, die sich so auch Geld dazu verdienen und dir verraten, was sie die Stunde nehmen. Ich fände 10 Euro die Stunde angemessen (du hast ja eine Ausbildung und bist keine 14 mehr und es sind drei Kinder!) plus Hundezulage, wenn du dich um den auch noch kümmern musst. Ja nach Aufwand noch mal 2, 3 Euro mehr. Im Gegenzug kannst ja anbieten, mit deinem Stundenlohn runterzugehen, wenn es nur darum geht die Kinder abends zu beaufsichtigen, wenn sie schlafen.

Du hast im Kindergarten bestimmt gelernt, Verantwortung zu übernehmen.

Wenn du dich mit Hunden nicht auskennst, musst du dich erst mal informieren, aber mit den Kindern und dem angeleinten Hund raus gehen, ist doch eine sehr schöne Beschäftigung.

Ausserdem kennen die Kinder ihren Hund und der 9Jährige kann bestimmt mit ihm umgehen.

Ich würde schon 10 € pro Stunde verlangen.

Ehrlich gesagt ablehnen, da ist die Verantwortung viel zu groß um auf drei Kinder aufzupassen. Dann auch noch der große Hund dazu. Wahrscheinlich musst Du dann auch noch mit dem Hund Gassi gehen, wenn sie diesen schon erwähnt hat.

Wie gesagt, es ist alles kein Problem für mich, ich bin nicht schnell überfordert. Gassi gehen mit dem Hund fände ich auch toll! Wollte nur preislich nachfragen:)

0

Was möchtest Du wissen?