Babys um Reagenzglas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest dich erst mal informieren, was ein Reagenzglas überhaupt ist. Das sind nämlich nur zwei kleine Schalen aus Glas, darin kann natürlich keine neun Monate ein Kind heranwachsen.

Und einfach so zum Spaß werden Babys auch nicht "gezüchtet", sondern es handelt sich dabei um eine künstliche Befruchtung. Diese findet im Reagenzglas statt, danach werden die befruchteten Eizellen in die Gebärmutter einer Frau eingesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NIEMAND züchtet Babys im Reagenzglas!!! Im Reagenzglas werden lediglich EMBRYONEN gezüchtet. Damit daraus Babys werden, müssen diese Embryonen einer Frau in die Gebährmutter gepflanzt werden. Das ist, wenn das Gesetz in Deutschland sich in den letzten Jahren nicht grundlegend geändert hat, auch der einzige Grund weswegen Emryonen im Reagenzglas gezüchtet werden dürfen - nicht zu Forschungszwecken (zumindest wenn es sich um menschliche Embryonen handelt und das Gesetz in dieser Richtung nicht geändert wurde)

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wannabesomeone
03.05.2016, 17:03

der Fragesteller fragt das nur, weil er zu faul ist sich sein Referat selbst zusammen zu sammeln. Seh dir mal die anderen Fragen an :/

2

Noch nie wurde ein Baby im Reagenzglas gezüchtet. Es gibt das Verfahren der künstlichen Befruchtung (das hat auch nichts mit Zucht zu tun), da werden Eizelle und Spermien außerhalb des Mutterleibes vereinigt und anschließend in die Gebärmutter eingepflanzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden keine "Babys" in reagenzgläsern gezüchtet, das ist Schwachsinn.
Das, was gemacht werden kann, ist eine künstliche Befruchtung, die in einem Reagenzglas vonstatten geht. Danach wird die befruchtete Eizelle der Mutter eingesetzt damit diese sich einnisten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich ja fast bissl nach Frankenstein an ;) In den Reagenzgläsern werden nur Ei- und Samenzelle zusammengeführt (da gibt es verschiedene Methoden), dann kommen die vereinigten Zellen in einen Art Brutkasten, bis sie sich ein bisschen weiterentwickelt haben. In Dtl dürfen dann bis zu drei (glaub ich, bin mir jetzt bei der Zahl aber nicht ganz sicher) befruchtete Eizellen in die Gebärmutter der Frau eingesetzt werden und bleiben da dann hoffentlich bis zur Geburt. (Google doch mal "In-vitro-Fertilisation")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ganze Babys werden nicht im Reagenzglas (bzw eigentlich Petrischale) gezüchtet. Es werden nur Eizellen befruchtet und ganz junge, kleine Embryonen untersucht. In der Petrischale sind die nicht lebensfähig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?