Babys: Flacher Kopf

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also liebe leute...meine kleine ist jetzt acht wochen alt...der kopf auf der linken seite sieht etwas deformiert aus, da sie nur diese seite bevorzugte beim schlafen....hatten dann einen osteophaten auf gesucht und dieser wollte unser kind einrenken, da die linke hüfte hoch steht....das passiert wohl häufig bei der geburt durch kaiserschnitt....ich war erst mal vorsichtig >(gerade beim einrenken) und habe mir heute eine zweite unabhängige meinung eingeholt durch einen kinder orthopäden....der bestätigte das ganze und hat unsere kleine (acht monate) heute eingerenkt...man konnte richtig sehen, wenn sie lag, das die linke po backe etwas hoch stand...(aufmerksam gemacht vom arzt) ich alleine hätte das nie bemerkt...wie auch immer, ich bin froh, das es gemacht wurde...die kleine hat kurz geweint und ist aber seit dem sehr gut drauf....es soll sogar ihr ständiges spucken dadurch weg gehen...bin mal gespannt....halte euch gerne auf dem laufenden...kann nur sagen, lasst eure kinder von einem spezialisten anschauen...kann ja nicht schaden...holt euch noch dazu eine zweite meinung ein und entscheidet dann was das beste fürs kind ist...meine kleine hätte später einen hüftschaden oder bandscheiben schaden dadurch haben können...das möchte doch niemand....viele grüsse

Normalerweise regelt sich die Kopfform mit der zeit. Wenn es allerdings so schlimm ist, dass die Verformung evtl. bleiben kann, sollte was dran gemacht werden. ich weiß, dass z.B. ein Klumpfuß mit Bandagen gerichtet werden kann. Da kann es durchaus sein, dass ein Helm die Kopfform wieder richtet, bzw. ihn vor schlimmeren Verformungen bewahrt. Laß dich am besten ausführlich vom Orthopäden aufklären. Evtl. können die dir auch weiter helfen: http://www.medizinforum.de/

Mein Sohn hatte das auch, der Arzt hat dann einen Schiefhals diagnostiziert, also mein Sohn konnte praktisch den Kopf garnicht auf die andere Seite legen. Wir waren dann ca. 9 Monate bei der Krankengymnastik und es hat viel gebracht.

Wir hatten das Problem bei unserem mittleren. Also---1. Du mußt Dein Baby nach jedem hochnehmen und wieder hinlegen auf die andere Seite legen. Dann legst Du eine Handtuchrolle in den Rücken, damit es sich nicht zurück drehen kann. 2. Niemal auf den Bauch legen--Sauerstoffmangel! 3. Ein Orthopäde wird wahrscheinlich feststellen, das ein Wirbel ausgerenkt ist und ihn einrenken, das wird der Grund für seine einseitige Belastung sein. 4. Das geht später dann auch weg, dauert nur eine Weile. Baby`s Knochen sind sehr weich und schnell verformbar--zumal ja auch die Schädeldecken noch nicht geschlossen sind. 5. Ich hätte gern gewußt, was Dir der Orthopäde rät:also--bitte melden !!! Dank

das mach ich auf jedenfall, ich geb dir bescheid! nur mit den rollen hinterm rücken , das habe ich alles schon gemacht, das problem ist das der kleine ziemlich fix ist, und während er schläft wechselt er die ganze zeit seine schlafpositionen, mal aufm bauch, dann krabbelt er im chlaf, dann liegt er quär im bett, dann liegt er auf der anderen seite seines bettes usw

0
@babyblues08

Ach so, er ist schon so alt. Dann festschnallen, Hört sich zwar nich so toll an, hilft aber. Ab in den Schlafsack!!!

0

nein , nein, ich werde nicht zum orthopäden geschick, weilda was mit dem wirbel sein könnte, also meine kinderärztin hat mir gesagt, das ist ein orthopäde im krankenhaus, dessen fachgebiet das ist den kopf zu messen , um dann zu sagen , ob die verformung schlimm ist und ob das kind einen helm braucht, damit der kopf wieder flach wird

0
@babyblues08

huch ich meinte natürlich wieder rund wird. Wie komme ich bloß auf flach, um gottes willen !

0
@babyblues08

Er wir auf keinen Fall einen Helm brauchen. Bitte bei der Untersuchung mal meine Idee dem Arzt vorstellen. Das er danach dann schaut. Sie werden an mich denken, glauben Sie mir !!!

0

gerade gestern war ich mit meiner kleinen(3monate)beim kinderarzt.sie hat auch dieses problem mit der lieblingsschlafseite.ich fragte ihn ob das schlimm ist das der kopf flach dann wird.(bei ihr ist nicht so schlimm,aber man sieht es ein wenig)er sagte es lässt sich nun mal nicht vermeiden das die kinder so schlafen wollen und immer dabei kann man ja auch nicht sein.ich mach das jetzt so das ich da was hinlege damit sie sich nicht immer auf die gleiche seite legt.versuch es auch.dreh ihn in die andere richtung und lege ihn etwas an den kopf.

Hallo, bitte auch hier: unbedingt einen Orthopäden aufsuchen. Hat das Kind einen Wirbel ausgeränkt ( was unter der Geburt häufig und schnell passiert) hat es hölische Schmerzen. Deshalb habe sie auch häufigst ihre Lieblingsschlafseite. Weil die Schmnerzen auf der anderen Seite nicht so schlimm sind. Das Einrenken tut dem Baby nicht weh--ganz im Gegenteil. Also: bitte, bitte , bitte zu Chiropraktiker oder zum Orthopäden !!!

0
@holzdiener

ich brauche kein orthopäden.ich war gestern beim arzt er sagte sie kann ihren kopf super gut bewegen er hat alles abgetastet und es scheint in ordnung zu sein.ich leg sie manchmal seitenverkehrt(sprich mit dem kopf ans fußende des bettes)hin.aber ich danke dir trotzdem.aber ich werde es weiter beobachten.sie legt sich ja nun auch auf die andere seite rum.

0
@zahraa

Bitte doch zu einem Facharzt gehen. Wenn dieser etwas feststellt, denken Sie bitte an mich und gehen sie nieeeee wieder zu Ihrem jetzt behandelnden Arzt. Gerade bei Kindern checkt man doch alles ab. Die machen den Eltern nämlich später Vorwürfe:" Du hättest ja....". Alles Gute.

0
@holzdiener

oh gott,langsam krieg ich angst.ich glaub ich geh nächste woche gleich mal los.

0
@zahraa

Ich möchte niemanden Angst machen--um Gottes Willen. Noch ist ja Zeit, Baby`s können nicht reden. Leider !!!

0
@holzdiener

da hast du recht.ich glaub aber ich werde das mal untersuchen lassen.danke nochmal.

0

ja das ist es ja. ich kann nicht immer dabei sein

0

also hinten rechts ist er flach und vorne links, habs vertauscht

Was möchtest Du wissen?