Babykatzen kostenlos abzugeben (in München)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier findest du sämtliche Tierheime, auch die in deiner Gegend. Die Tierheime sind voll von großen und kleinen Katzen, die dringend ein zuhause suchen:

http://www.tierheimlinks.de/

Babykatzen, die kostenlos abgegeben werden, sind grundsätzlich werde entwurmt, noch geimpft. Da kann es sein, dass du dann zwei kranke Fellnasen hast und die Tierarztrechnung richtig hoch wird. Daher hol die Schätzchen lieber im Tierheim. Die sind tierärztlich untersucht, geimpft und entwurmt, und ab 6 Monaten bereits kastriert. Hierfür bezahlst du nur eine geringe Schutzgebühr, die die Kosten, die beim Tierarzt entstanden sind, niemals decken. Kitten meistens um die 35€, kastrierte Katzen zwischen 50€ und 75€ . Wenn man bedenkt, dass eine Grundimmunisierung alleine auf lockere 60€ kommt, Wurmkur 9€, Kastration Kater 50€ - Katze 100€...., dann ist diese Schutzgebühr ein Witz.

Ich hoffe, du hast sonst das nötige Kleingeld, um die Tigerchen zu verhalten, da du bei der Anschaffung schon auf´s Geld achten mußt? Du brauchst nämlich eine ganze Menge Dinge, wie Transportbox, deckenhohen Kratzbaum, drei Katzenklos bei zwei Katzen, Futternäpfe in mindestens doppelter Ausführung, Futter, Katzenstreu....

Am besten ich häng dir unten dran nochmal einen Link, da steht alles drin ;o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen und Hunde gibt man nicht kostenlos an Fremde ab, da wird eine sogenannte Schutzgebühr erhoben, damit da nicht irgendwelche Geschäftemacher mit diesen Tieren geldverdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ragga
06.10.2011, 15:15

Das sehe ich genauso. Wer ernsthaft zwei Kätzchen aufnehmen will, sollte dies mit einer Schutzgebühr zum Ausdruck bringen.

Ich kann da nur einen entsprechenden Katzenschutzbund in der Gegend empfehlen.. einfach mal googlen.

Hoffe, dass in der Familie zumindest genug Geld da ist um die Kätzchen auch entprechend zu versorgen. Tierarzt, Futter, Ausstattung, Kastration usw... das schlägt schon ganz schön zu Buche...

0

häng einfach einen aushang beim supermarkt aus,daß ihr zwei kostenlose kätzchen sucht.dann müßt ihr sie aber sicherlich auch noch entwurmen,und chippen und vor allem impfen lassen,was auch nicht so ganz billig ist.bei katenvermittlern,die eine gebühr nehmen,ist das fast immer alles schon gemacht worden.also abwägen ,wo das tier herkommt..denn auf bauernhöfen werden die tiere gern umsonst abgegeben,weil sie die kätzchen los werden wollen.oft wurde die mutter aber auch schlecht gehalten,sodaß die kleinen dann manchmal krank sind und vor allem viel zu früh abgegeben werden.bitte nehmt keine katze ,die nicht wenigstens 10 wochen alt ist.normalerweise sollte eine katze 12 wochen bei seiner mutter bleiben,damit sie sich gut entwickeln kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal bei ebay kleinanzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau doch in den Zeitungsinsteraten nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?