Babykatze zu einer älteren Katze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Erstmal möchte ich dir mein Beileid aussprechen. Der Verlust eines Tieres ist eine wirklich schmerzhafte Erfahrung, das musste auch ich schon lernen.

Nein, ein Kitten wäre nicht die richtige Wahl. Damit tut ihr weder eurer Katze noch dem Kitten einen Gefallen. Das wäre beiden gegebüber nicht fair. Ein Kitten möchte Action und zwar viel davon. Es möchte spielen, toben, raufen, kämpfen, jagen, klettern und und und. Eine ältere Katze wäre damit über kurz oder lang überfordert und das Kitten wäre unterfordert.

Die Zusammenführung von zwei Katzen besteht aus zwei wesentlichen Abschnitten:

1. Die Auswahl einer passenden Zweitkatze

Bei der Auswahl der Partnerkatze gibt es vor allem drei Kriterien:

  • Charakter: Die Zweitkatze sollte einen ahnlichen Charakter wie die Erstkatze haben.
  • Alter: Die Zweitkatze sollte ähnlich alt wie die Erstkatze sein.
  • Geschlecht: Die Zweitkatze sollte das selbe Geschlecht wie die Erstkatze haben, wobei das vor allem bei Kitten eine Rolle spielt. Bei älteren Katzen kann dieses Kriterium meist vernachlässigt werden.

Man kann bei Katzen also sagen: "Gleich und Gleich gesellt sich gern." (Ausnahmen bestätigen die Regel)

http://www.katzen-fieber.de/auswahl-zweitkatze.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/ein-zwei-oder-mehr-katzen

Ihr solltet euch also eine ältere Katze mit einem ähnlichen Charakter wie eure Katze holen. Am besten seht ihr euch dafür im Tierheim um. Diese kennen ihre Tiere zumeist und wissen, wie sie ticken. Sie können euch helfen, eine passende Zweitkatze auszuwählen.

Was ihr noch machen könntet, ist, zwei (am besten gleichgeschlechtliche) Kitten zu nehmen. Indem ihr zwei Kitten nehmt, stellt ihr sicher, dass diese beiden sich miteinander beschäftigen können und eure ältere Katzendame (hoffentlich) in Ruhe lassen. Auch für Kitten könnt ihr im Tierheim nachfragen. Gerade zu dieser Jahreszeit gibt es im Tierheim viele Kitten.

Im Übrigen würde euch ein seriöser Anbieter kein einzelnes Kitten zu einer älteren Katze geben.

http://www.katzen-fieber.de/serioeser-anbieter.php

2. Die eigentliche Zusammenführung

Dieser Teil sollte mit viel Ruhe und Geduld angegangen werden. Bei jüngeren Katzen gestaltet sich dieser Part meist einfacher als bei älteren Katzen. Man sollte mit einer Dauer von mehreren Wochen oder sogar Monaten rechnen, eh sich die Katzen wirklich vertragen.

Die neue Katze sollte zunächst in einem extra Zimmer untergebracht werden. In diesem Zimmer sollte alles vorhanden sein, was die Katze braucht (Näpfe, Kratzmöglichkeiten, Katzenklo, Rückzugsmöglichkeiten usw.). Auf diese Weise können sich die Katzen bereits hören und riechen und sich somit kennenlernen und aneinander gewöhnen, ohne sich zu sehen. Um diesen Effekt zu verstärken, kannst du Decken etc., die nach den Katzen riechen, austauschen.

Des Weiteren solltest du deine erste Katze zunächst bevorzugen. Die zweite Katze muss - zumindest fürs Erste - die zweite Geige spielen. Deine erste Katze darf nicht das Gefühl bekommen, dass sie ersetzt oder dergleichen wird.

http://www.katzen-fieber.de/eingewoehnung-zusammenfuehrung.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

Hier jetzt alles ausführlich zu beschreiben würde (zu) viel Zeit beanspruchen, daher habe ich dir noch einige weiterführende Links empfohlen. In diesen kannst du nochmal nachlesen, was es zu beachten gilt, wenn man zwei Katzen zusammenführen möchte.

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich eine erwas ältere aus dem Tierheim holen. Zu einem sind die Tierheime überfüllt und du tust den Tieren dort etwas gutes. Zum anderen ist eine Babykatze viel zu verspielt und unerfahren was evt. Ärger geben könnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten holst du ihr noch ein Babykätzchen. Stell sie beide sofort vor. Normalerweise ist das Baby noch ein bisschen zu verspielt, doch nach ein bis zwei Wochen wird sie sich der älteren anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine etwa gleichaltrige Katze dazu,das könnte klappen.Von einem Baby wird sie eher genervt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?