Babykatze miaut die ganze Nacht!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Du schreibst, Du hast die kleine Katze seit einem Tag und Dich nun schon fragst, wie lange Du das noch durchhältst, gehe ich davon aus, dass Du nicht vorbereitet warst, d. h. nicht wusstest, was auf Dich zu kommt.

Wie hier schon geschrieben, ist es besser zwei Katzen zu halten, sofern das Kitten eine reine Wohnungskatze bleiben soll.

Dann ist wichtig zu wissen, wie alt die Katze ist.

Wenn sie noch sehr/zu jung ist (unter 12 Wochen), dann kann Hunger ein Grund für das Miauen sein - und natürlich nach wie vor Angst und Unsicherheit, denn nach einem Tag hat sich keine Katze vollständig eingewöhnt.

Wenn Du die junge Katze tagsüber beschäftigst und sie über den Tag verteilt mit kleinen Portionen ca. 5 Mal fütterst (das letzte Mal kurz vor dem Schlafengehen), sollte sie müde und satt sein und nachts dann auch ruhiger sein.

Allerdings sind junge Katzen auch oft wahre Energiebündel und wollen Beschäftigung - unabhängig von der Uhrzeit.

Nur eine gut genährte, ausgelastete, sich sicher fühlende Katze passt sich im Lauf der Zeit dem Tag/Nacht-Rhythmus der "Dosenöffner" an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest ihr einen Katzenkumpel besorgen? Welcher seriöse Züchter oder welches Tierheim gibt bitte Kitten einzeln ab?

Also am besten aus dem selben Wurf eine weitere Kitten holen, damit sollte es deutlich ruhiger werden und es ist auch leichter sie mal ein paar Stunden allein zu lassen.

Ansonsten kann sie natürlich auch körperliche Schmerzen oder ähnliches haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen hält man nicht alleine. Die Tiere jagen zwar alleine, leben aber sonst in Gruppen.... Leg Dir eine zweite Katze zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du konntest sie zu dir ins Bett holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?