Babykatze merkt nicht das sie auf Klo muss und geht es komisch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mich würde mal interessieren was deine Mutter zu der Katzengeschichte sagt? Ihr müsste das Verhalten der verbliebenen Babykatze ja auch auffallen. Selbst mit Grippe ist man weder taub noch blind.

Wäre das bei uns der Fall, ich würde als Mutter alle erreichbaren Bekannten/ Verwandten/ Nachbarn abtelefonieren... Bis ich jemanden finde der mein Kind oder meinen Partner zum Tierarzt fahren kann. Und zwar direkt am nächstmöglichen Termin (am selben Tag oder spätestens am nächsten Morgen). Oder aber, diese erwachsene Person soll das Kätzchen allein zum Tierarzt bringen.

Die anschließende Rechnung würde ich als Selbstverständlichkeit bezahlen.... da gäb es für mich kein "Aber".

Jetzt zur Kotgeschichte: Je nach Alter eines Kitten kann es noch garnicht richtig laufen (tapst oder taumelt also) bzw. die Temperatur halten (zittern). Zusätzlich sind Kitten in der Regel sehr bezogen auf ihre Artgenossen (den Rest des Wurfes, das Muttertier, ein Ersatzvorbild). Ein junges Kitten braucht sehr sehr viel Nähe, Fürsorge, Körperkontakt, Pflege. Nicht nur ab und an pro Tag sondern rund um die Uhr immer mal wieder.

Je nach Alter eines Kitten ist das mit der Hygiene noch reine Utopie. In der Anfangszeit wird ein Kitten von seiner Mamakatze (oder einem Pflegetier) nach der Nahrungsaufnahme mit der Zunge am Bauch massiert, so das das Geschäft leichter abgehen kann, und anschließend wird der Intimbereich des Kitten von dem Muttertier oder Ersatzpflegetier gereinigt. Das Kitten ist noch garnicht in der Lage dazu ein Katzenklo zu nutzen oder sich selbst um die eigene Hygiene zu kümmern.

Dies wird erst im Laufe der folgenden Wochen durch abschauen erlernt.

Und selbst bei einem 16 Wochen alten Kitten kann es noch zu dem einen oder anderen Pipiunfall oder Kotunfall kommen. Ganz wie bei kleinen Menschenkindern die während des Schlafes oder während des Spieles ganz vergessen können das sie aufs Klo müssen.

Das verbliebene Kitten, ach ich wünschte ich wüsste Näheres... War es denn jemals zuvor beim Tierarzt? Von wegen Erstuntersuchung und die ersten wichtigen Impfungen? Das ist ultrawichtig. Egal ob man das Tier selbst behalten will oder es irgendwann abgeben will, egal ob es nur im Haus leben soll oder auch draußen herumstreifen darf irgendwann.

Diese Impfungen schützen das Tier selbst und schützen auch andere Tiere vor einer potentiellen Ansteckung. Das sollte man nie unterschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieblelfkdlgkf
22.11.2016, 06:14

ja, die erstuntersuchungen kommen noch die Mutter hat das Baby verstoßen und jetzt ziehen wir es auf

0

Nach dem, was ich so beim Durchlesen der anderen Antworten mitbekommen habe, ist das Kätzchen noch sehr klein. Wenn ich wüsste, wie viele Tage bzw. Wochen der kleine so ungefähr alt ist, könnte ich dir besser helfen. So kann ich nur wiederholen, was die anderen auch gesagt haben: Bring das Baby morgen auf jeden Fall zum Tierarzt! Selbst wenn du krank bist, musst du das Wohl des Kätzchens über deines stellen, denn ein Tag mehr oder weniger können vorallem bei Babykatzen über Leben oder Tod entscheiden! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, ich würde eher daran denken, dass Kätzchen etwas Zusammenhängendes verschluckt hat...? Ich würde das machen, was die Mutter machen würde: Das Gebaumel gaaaanz vorsichtig versuchen, zu ziehen (ablecken muss dann nicht) und die Katze dabei nicht ruckartig reagieren lassen. Wenn man nicht weiß wie lang es unter Umständen noch im Darm zusammenhängt, könnte Vorsicht dabei sehr wichtig sein. Ein möglicher Bandwurm wäre auch möglich, doch die toten Teile halten nicht so fest zusammen.

Wenn das Tier davon befreit ist, das Gebaumel aufbewahren und morgen(!) mit zum Tierarzt nehmen. Tierarzt muss sein, denn hier geht es um die Ursachenfrage, okay? Du wirst das schon hinbekommen! :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 22:48

was ist ein Gebaumel? und danke endlich eine vernünftige antwort

0

Du mußt zum Tierarzt. 

Kätzchen gehen zur Katzentoilette, vorausgesetzt, sie sind alt genug um von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden. Also mindestens 12 Wochen.

Auch das Zittern ist ein Anzeichen für eine Erkrankung.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgen zum Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 22:33

andere Idee, geht schlecht wenn man Grippe hat

0
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 22:34

aber ich Versuch es mal

0

Herje! Deinen Kommentaren auf andere Antworten nach haeltst du die arme Babykatze alles andere als Artgerecht.

Geh zum Tierarzt! Grippe hin oder her!

Kitten in Einzelhaltung ist Tierquaelerei. Bitte besorge der Katze einen Artgenossen (NACHDEM du beim Tierarzt warst mit ihr) oder gib sie ab. Weiters informiere dich bitte ueber Artgerechte Haltung.

Einige Tipps/Grundlagen:

  • Katzen sind keine Einzelgaenger! Einzelhaft bei Kitten ist Tierquaelerei.
  • Im Zweifelsfall immer sofort zum Tierarzt/Tiernotdienst - Ferndiagnosen ueber GF bringen kaum was.
  • Mindestabgabealter ist 12 Wochen - Vorher sollten Katzen bei der Mama sein
  • Futter am besten qualitativ hochwerdiges NaFu mit hohem Fleischanteil. Zum trinken Wasser, keine Milch.
  • Pro Katze mindestens ein, besser zwei Katzenklos. Taeglich mindestens 1x ausmisten.
  • Katzen nie vom "Hobbyzuechter"! Immer vom Tierheim oder serioeser Zuechter. Zum Unterscheiden serioeser Zuchter von Hobby Zuechter google verwenden.
  • Generell VOR der Anschaffung informieren!

Bitte nimm dir die Antworten zu Herzen anstatt ausfluechte zu suchen. Wenn du keine Artgerechte Haltung (das heisst auch zum Tierarzt gehen wenn Notwendig) bieten kannst dann gib das Tier ab.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 22:46

IR geht es super und sie miaut fast garnicht, was heißt das alles gut ist außerdem kriegt sie da sie klein ist noch was von der nuckelflasche sie ist von der Mutter abgestoßen und die die die anderen mitgenommen hat wollte sie nicht mitnehmen :(( außerdem kriegt sie auch ein kleines bisschen Futter und ich weiß das alles .Ich kenne mich aus und sorry meine Mutter hat Grippe und ich kann leider nicht mehr machen, ich habe aber auch tausende katzenbücher und kenne alle Krankheiten doch diese war mir unbekannt .

0
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 22:47

und was hat das bitte mit tierquälerei zutun und etc

0
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 23:00

was redest du denn, komm doch gerne her :) der Mutter gehts gut und der Katze mit der Zeit auch wieder

0
Kommentar von wieblelfkdlgkf
21.11.2016, 23:00

du redest ja um allem herum und erfindest sachen

0

Was möchtest Du wissen?