Babykatze kratzt ohne Ende?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wird den die Katze gehalten? Allein und aufgrund des Alters vermutlich noch ausschließlich in der Wohnung ? 

Gibt es hohe/höhere Kratzbäume, dass die Katze nicht den Kopf oder Rücken als "Aussichtsplattform" nutzen muss ? 

Sollte sie als reine Wohnungskatze gehalten werden wollen, würde ich eine zweite Katze anschaffen: Dann hat sie einen Kumpel zum spielen, der sich an ihren Krallen nicht stören wird. 

Evtl. Kratzmöbel besorgen, dass sich die Spitzen der Krallen etwas "abstumpfen" können. 

Sollte sie als reine Wohnungskatze gehalten werden wollen, würde ich eine zweite Katze anschaffen:

Kitten sollten niemals allein gehalten werden, auch nicht, wenn sie später in den Freigang können, da sie die ersten Monate drinnen bleiben müssen und gerade während dieser Zeit der Kontakt zu Artgenossen sehr wichtig ist.

1

Hallo,

Klingt stark nach Einzelhaltung. Wenn dem so ist, dann besorge deinem Kitten bitte einen mindestens zwölf Wochen alten und gleichgeschlechtlichen Artgenossen, da Einzelhaltung von Katzen, insbesondere von Kitten, nicht artgerecht ist und zu schweren Verhaltensstörungen führen kann.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/ein-zwei-oder-mehr-katzen

Das wird auch das Problem sein. Kitten lernen sehr von ihren Geschwistern und ihren anderen Artgenossen, u.a. dass Krallen wehtun. Zudem scheint euer Kitten null ausgelastet, auch da würde ein Spielgefährte helfen. Kitten wollen mindetens fünf Stunden täglich aktive Beschäftigung haben, die werdet ihr wohl kaum bieten können (oder wollen).

Woher stammt das Kitten überhaupt? Ein seriöser Anbieter hätte euch niemals ein Kitten in Einzelhaltung gegeben, wahrscheinlich kommt es von eBay Kleinanzeigen oder dergleichen. Bitte macht es beim zweiten Kitten, welches ja bald kommt, besser. Seht euch z.B. im Tierheim um.

http://www.katzen-fieber.de/serioeser-anbieter.php

Außerdem solltet ihr euch über die artgerechte Haltung von Katzen informieren, das scheint bisher nicht stattgefunden zu haben, dabei sollte das vor der Anschaffung geschehen! Eine gute Seite ist http://www.katzen-fieber.de/.

Liebe Grüße

Katzenkinder brauchen das erste Jahr einen Kumpel zur Sozialisierung, wenn sie danach Freigänger werden sollen. Wenn sie reine Wohnungskatzen bleiben sollen, braucht man dauerhaft mindestens 2 Katzen.

Die lernen dann von einander, das man nicht so grob spielen darf.

Also schafft euch bitte so schnell wie möglich ein weiteres Kitten im selben Alter an, damit ihr glückliche, und keine vereinsamten Katzen bekommt.

Auch eine Katze kann man erziehen. Setz sie weg oder geh du weg wenn sie zu grob wird beim spielen und ignorier sie dann. Bisher haben alle meine Tiere das so gelernt.

Katzen kann man gut mit Geräuschen trainieren. Klar ist euer Tier noch sehr klein und wird es nicht gleich verstehen. Aber nehmt eine Dose mit Steinen oder faucht sie an. Damit sie weiß, dass es nicht richtig ist.

Manchmal muss man bei der Erziehung streng sein, auch wenn es einem das Herz ein kleinen wenig zerbricht.

das ist ganz normal - da mangelt es einfach an der richtigen Erziehung...

unser Katzenbaby hat das bei mir nicht oft gemacht... meine Frau wurde viel länger "zerkratzt"

eine Sprühflasche mit Wasser wirkt auch Wunder

Hab mal gelesen, dass Katzen Wasserspritzer als Gewalt empfinden...

Bei mir macht sie das auch ganz selten aber bei meiner Frau immer

0
@sickzudemmc

es gibt ja diese Pflanzenbesprühteile, bei denen ich nicht glaube, dass sie der Katze sehr weh tun...

aber es wirkt...

Frauen haben scheinbar mehr Probleme, der Katze zu zeigen, wer das Sagen hat...

0

 da mangelt es einfach an der richtigen Erziehung

Nein, da mangelt es an einem gleichaltrigen Artgenossen. Hier ist nicht eine Wasserspritze angesagt, sondern eine zweite Katze!

4
@kuechentiger

hmmm, das war bei uns alles kein Problem, der Alte ( 4 Jahre) spielt jetzt wunderbar mit dem Kücken ( im September 1 Jahr)

0

Was möchtest Du wissen?