Babykatze holen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine schonmal nicht, Kitten müssen zu zweit gehalten werden. Katzen sind hochsoziale Wesen, die artinternen Kontakt benötigen. Zwölf Wochen bei der Mutter sind das Minimum, besser sind 14 oder 16. Die Kitten lernen in dieser Zeit auch Sozialverhalten. Katzenklo, ausreichend Kratzmöglichkeiten, Spielzeug gehören zur Grundausstattung. So früh wie möglich muss geimpft und kastriert werden, für die Kastration muss nicht die erste Rolligkeit abgewartet werden. Viel Geduld. Hochwertiges Futter. Spezielles Kittenfutter ist nicht nötig, aber es sollen mindestens 60% Fleischanteil enthalten sein. Trockenfutter ist keine Nahrung, höchstens ein Leckerli.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

kurz gesagt ist wichtig:

  • das richtige Abgabealter (nicht vor der 12 Woche!)
  • das Männchen/ Weibchen irgendwann kastriert werden muss (vor allem bevor es nach draußen geht)
  • man sie nicht vor dem 9 Lebensmonat nach draußen lässt
  • und ganz ganz wichtig: Kitten (und reine Wohnungskatzen) hält man niemals allein

Alles Wissenswerte über Katzen kannst Du hier nachlesen:

Bitte erst ausgiebig informieren und nur wenn Du dem Tier ein artgerechtes Zuhause bieten kannst, dann anschaffen ;)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine schonmal garnicht. Es sind sehr soziale Tier . Es sollten dann doch 2 sein. Abegegebn werden sollten sie erst mit der 12.Woche,da sie noch viel von der Mutter lernen können.Bis dahin sollte sie auch schon die Grundimpfungen und Wurmkuren hinter sich haben. Mit etwa 5-6 Monaten werden sie geschlechtsreif. Unbedingt Sternchen im Kalender makieren. KASTRATION !!!   Zur Grundausstattung benötigst Du verschiedene Kratzmöbel zu klettern und kratzen. Katzenklos und Spielzeug.Hochwertiges Nassfutter ohne Getreide und Zucker.Kittenfutter ist Geldmacherei. Wenn das Futter zu mind.60 % Fleisch besteht ist das völlig ok. Milch bitte nur gelegendlich-es ist KEIN Getränk. Und Bitte nur Katzenmilch oder Laktosefreie Milch. Achte bei der Katzenmilch auch auf Zuckeranteil. Whiskas z.Bsp. fügt es hinzu,warum auch immer. Zucker kann bei Katzen zu Diabetis führen. Immer Wasser bereit stellen,dieses aber nicht neben dem Futter oder gar Katzenklo stellen. Katzen sind Wüstentiere und trinken wenig bis kaum Sie holen ihre Flüssigkeit aus den Beutetieren oder eben Nassfutter. Deshalb ist Trofu so fatal für  Nierenkrankheiten. Zudem verklebt es die Zähne was oft zu Zahnsteinbildung führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Einzelhaltung.

Nicht vor der 12. Woche von der Mutter trennen.

Spielzeug für die Katze.

Gefährliche Bereiche absichern (z.B. Treppen).

Kratzbaum und Katzenklo nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Korrelationsfkt
22.02.2017, 19:10

Trockenfutter ist als Leckerli zu betrachten! 

3

Bitte zwei Babykatzen holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum muss es unbedingt eine Baby-Katze sein. Ich hatte nur einmal eine von klein auf.Die erwachsenen Katzen sind wesentlich angenehmer im Wesen. Du holst dir viel Trubel ins Haus. Wenn schon- am besten 2 holen. Nicht vor 12 Wochen alt holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal auf entsprechende Foren. Dort kannst du alles wichtige nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genug platz haben, vielleicht einen garten, kratzbaum,...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unbedint drauf achten, dass sie möglichst lange bei der Mutter sein darf. Je länger bei der Mutter, desto mehr Freude wirst Du später mit ihr haben. Ich spreche aus Erfahrung ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?