Babyausstattung was brauche ich alles damit ich nichts vergesse?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich möchte dir mal aufführen, wie du sparen kannst und deinem baby es trotzdem an nichts fehlt! :)
___1. Lass es in deinem Bett schlafen, das spart das bettchen und dein schatz ist ganz nah bei dir - babys mögen nähe
___2. kauf dir ein tragetuch (um 100€) statt eines kinderwagens (locker 400€ und mehr) - auch hier ist die nähe wunderbar gegeben (eine trageberatung bewahrt vor fehlkäufen)
___3. verwende stoffwindeln. Ein grundpaket kostet etwa 200€. (Und die kannst du sogar verkaufen wenn die windelzeit vorbei ist, bzw. für evtl. weitere kinder verwenden) wegwerfwindeln kosten in der gesamten wickelzeit über 4000€!!! Und so viel mehr arbeit ist das auch nicht ;) zudem sind stoffy-kinder oft früher trocken.
___4. wenn möglich stille, anstatt die flasche zu geben. Es kosten nichts und ist das beste fürs baby. Auch ein späteres umstellen ist in der regel nicht nötig. Du kannst ganz ohne fläschen, pulvernahrung, sterilisator etc. auskommen :) und wenn du doch flasche gibst: im topf abkochen und auch bei der nahrung ist teurer nicht = besser ;)
___5. babywippe, laufstall etc. KANN man zwar besorgen, aber man kommt auch wunderbar ohne aus :)
___6. wickeln kann man notfalls auf der couch und die winzige kleidung passt auch in mamas schrank (theoretisch)
___7. kleidung gebraucht kaufen - billiger und dank schon häufiger wäschen definitiv frei von schadstoffen
___8. autositz: es gibt so genannte "reboarder" die ab geburt für 4 jahre nutzbar sind. Preislich tut sich das im vergleich zu schale, base und folgesitz beinahe nichts, der sichetheitsaspekt sollte hier aber im vordergrund stehen. Daher: Reborder kaufen :)

Ich denke das war es erstmal. Zumindest fällt mir grade nicht mehr ein.

lorena281993 02.09.2015, 21:03

Genau so habe ich es auch gemacht :) allerdings benutzen wir wegwerf windeln :) aber ansonsten alles gleich :)

0
Hope20 02.09.2015, 22:00

Zu 1) rein statisch 20% erhöhtes Risiko sids. (Nur der Vollständigkeit halber)

Ansonsten braucht der Wurm nur Kleidung und windeln. Der Rest hängt wirklich vom eigenem Konsumverhalten ab. Und nähe..

0
Nessza 03.09.2015, 19:17

Falsch! Mit den richtigen sicherheitsvorkehrungen (die im eigenen bettchen genauso gelten) senkt das gemeinsame schlafen sogar das SIDS-Risiko! Keine Studie kann nachweisen, das es im Familienbett "gefährlicher" ist als unter gleichen Bedingungen im eigenen Bettchen - andersrum ebend schon. Man bemerkt viel früher, wenn was mit dem baby nicht stimmt und durch mamas&papas atmung und nähe fühlt sich das baby geborgen :)
Nein, das heißt nicht das alle eltern das so machen sollen, für manche ist das einfach nichts. Aber falsche aussagen zu machen und andere verunsichern finde ich furchtbar.

1

einen Stubenwagen kannst du dir zum Beispiel sparen lege dein Baby gleich in das Gitterbett du kannst da ein Nestchen rein legen dann ist es auch vor Zugluft geschützt, die Jungen Frauen kaufen viel die Wegwerf Windeln die sind zwar praktisch für unterwegs aber Baumwollwindeln sind besser a) für die Umwelt und b) auch für das Baby die werden dann auch schneller trocken klar ist der Anschaffungspreis vielleicht erst einmal teuer aber auf die Zeit gerechnet rentieren die Windeln sich, Kinderwagen natürlich, naja dann noch diverse Anziehsachen, Babynahrung, Fläschchen (falls du nicht stillst), naja und Babykosmetik

Für die ersten Wochen benötigst du nicht viel. Je nach dem, wann es geboren wird wickelbodys kurz- bzw langarm, Pullover/Hosen/ strampler, söckchen, mützen, Jacke, schneeanzug. Windeln, eventuell einen wickeltisch, stilleinlagen bzw fläschen, stillkissen, tragetuch, babyschale fürs Auto.

natürlich Wagen,klamotten,wenn du keine milch aus deinen Melonen (Busen) geben willst Flashe mit milchpulver,Bett,decke,Pempas(Baby unterhodsen zum reinmachen wenn ich was vergessen habe nicht böse sein :D

Hallo!!!

Was du brauchst,kinderwagen,reisebett,wickelkomode,bettchen,jedemenge klamotten,fläschen,sauger,windeln,wundcreme,babybad,körpercreme,nahrung,feuchtücher,

da kommt schon einiges zusammen,ich hoffe das ich nichts vergessen hab...

Meine Tochter 11 habe ich damals Adoptiert  wegen der anderen Frage nicht das ihr euch wundert

Also wir haben: Kinderwagen, Buggy, Babywiege und Stubenwagen, Wickeltisch, Beistellbettchen, kuscheltiere, Spielsachen (für später), Windeln, Babysafe, Babyschale,...... und noch vielen Kleinkram. :)

Was möchtest Du wissen?