Baby wimmert im Schlaf

7 Antworten

Wahrscheinlich ist es die Verdauung - auch ohne gepupse. Vielleicht hat er Bauchweh. Ich weiß nicht, wann Babies anfangen zu träumen, aber ich denke, dass das auch eine Möglichkeit ist. Dann kann man nicht viel machen, wenn es ein Alptraum sein sollte. Das ist nur menschlich.

könnte gut möglich sein das es daran liegt das es nicht satt wird,würde versuchen ihr die Flasche zusätlich zu geben.Und ihr Bett anders stellen damit es sich nicht alleine fühlt und schauen wie sie am besten schläft.Vielleicht träumt sie nicht so gut.In diesem alter würden sie lieber bei Mama schlafen,um die wärme zu spüren die sie normal im Mutterleib gewohnt sind.Lege ihr was ins Bett wo es nach dir riecht als beruhigung.Achte auf ihr stuhl gang ob es hart ist,da du sagst das sie die beine zieht.Könnte auch sein das sie sich daran erinnert wie es strapazien bei der Geburt hatte.Wenn sie nicht in einem wach zustand ist leg deine hand auf ihr damit sie weiß und fühlt das Mama in der nähe ist.Wenn du sie zu oft rausholst gewöhnt sie sich daran,hab geduld mit dir selbst es ist noch sehr klein und hilflos grad mal 2 Monate alt.Es braucht die hilfe von Mama:)Gönne dir die ruhe und auszeit wenn sie schläft,das legt sich alles mit der zeit.Gehe mit Liebe voran das ist sehr wichtig das spüren sie.Säuglinge sind zwar klein aber intuitiv vielleicht bessere Menschenkenner als Erwachsene.

Wenn wirklich gar nichts mehr geht und du dir Sorgen machst, vom Gefühl her dann gehe zum Kinderarzt um dich nochmal abzu sichern das wirklich alles ok ist.Nicht das es von den medikamenten kommt was sie bekommt.

0

Daß "stillen" beruhigend wirkt, weiß ja jede/r. Und in dem Fall muß das nicht am Hunger liegen, daß der kleine immer gestillt werden will.

Dem Kleinen kann auch rigendwas auf die Nerven gehen. Wenn du zum Beispiel Stress in der Beziehung/der Ehe oder sonstwas hast, kann dein Kind das auch bissel spüren.

Ansonsten solltest du gleich mal mit dem Kinderarzt darüber sprechen.

Baby mit Herzfehler - Schlafprobleme!

Hallo. Unsere sechs Wochen alte Tochter hat einen Herzfehler, der in ca. sechs Monaten operiert wird. Nun sind wir seit gut einer Woche Zuhause. Es war allgemein bekannt, dass sie Abends bzw. die erste Nachthälfte unruhig sei und schlecht in den Schlaf kommt. Anfangs war dies auch Zuhause so, aber sie hat tagsüber dann auch mal geschlafen, teilweise auch ihre drei, vier Stunden. Seit drei Tagen aber schläft sie so gut wie gar nicht mehr! Sie hat Hunger, wir wickeln und geben danach die Flasche. Sie trinkt sehr gut, bis sie satt ist. Auf unseren Armen wird sie recht schnell müde und schläft ein. Legen wir sie aber in die Stubenwiege, wird sie entweder sofort oder spätestens nach zehn Minuten wieder wach. Und das geht den ganzen Tag so. Sie schläft nur, wenn sie bei uns auf dem Bauch oder im Arm liegt. Ansonsten schreit und weint sie sehr heftig, ohne aufzuhören! Wertemäßig ist alles in Ordnung. Die Milch machen wir nun mit Fencheltee statt Wasser und geben jedes Mal 20Tropfen Sab Simplex hinzu. Also zum Ablauf: Wir wickeln, füttern und dann schreit sie und hört nicht auf. Sobald wir sie alleine hinlegen, schreit sie. Beruhigen mit Nukki o.ä. zeigt keine Wirkung. Gestern Nacht hat sie fünf Stunden am Stück geschlafen, aber nur, weil mein Freund sie die ganze Nacht auf der Brust hat schlafen lassen. Was können wir tun? Es kann doch nicht sein, dass sie nur schläft, wenn sie auf unseren Armen oder Oberkörpern liegt. Massagen und Wanderungen helfen genauso wenig. Wir verzweifeln! Wenn jemand Erfahrung damit hat - bitte helft uns! Unser Mädchen soll endlich in ihrer Wiege schlafen und dann auch wirklich schlafen. :(

...zur Frage

Spermien fließen, anstatt zu spritzen!?

Hallo,

bei mir (m.; 15 y) fließen die Spermien, anstatt raus zu spritzen.

Sollte ich zum Arzt, oder ist das normal?

Bin ich so zeugungsfähig?

Danke.

...zur Frage

Warum wimmer ich im schlaf?

Ich bin 15 jahre jung, ein Mädchen Ich schlafe um die 9 Stunden was normal ist

Aber... Ich wimmer im schlaf und sage sachen wie "nein" Könnte mir jemand helfen?? Bitte

vlG, Saskia

...zur Frage

Kontakt zum inneren Kind, Traumdeutung?

Hallo,

seit ein paar Wochen habe ich einen immer wiederkehrenden Traum, aufgrund dessen ich Kontakt zu meinem inneren Kind herstellen möchte.

Der Traum: Ich bin ein Kleinkind und traurig / quengelig. Dann liege ich plötzlich auf dem Schoß einer Freundin und bekomme von ihr die Brust oder ein Fläschchen. Sie wiegt mich währenddessen singend mit einem Baby-Einschlafllied und gleichzeitig tröstend mit den Worten "Ist doch nicht so schlimm, das Du noch in die Hosen machst" in den Schlaf. Ich bin dabei entweder bis auf meine Windel nackt, oder habe einen Baby-Strampelanzug an. Sie trägt mich dann schlafend manchmal in eine Baby-Wiege und schaukelt diese weiter. Dort läuft eine Baby-Spieluhr und ich bekomme dann noch einen Schnuller.

Nun würde ich natürlich gerne wissen, was dieser Traum zu bedeuten hat und auch gerne Kontakt zu meinem inneren Kind aufnehmen, um dahinterzukommen, was mir dieser wiederkehrende Traum wohl sagen will.

Nur: Ich habe keine Ahnung, wie das gehen soll.

...zur Frage

Baby findet keinen Schlaf was kann ich tun?

Mein kleiner Sohn 6 Wochen findet tagsüber absolut keine Ruhe und keinen Schlaf.. ob ich ihn trage oder auf mich lege es funktioniert einfach nichts er ist nur am quengeln und brüllen und solangsam weis ich nicht mehr weiter.. nachts klappt es ganz gut aber tagsüber schläft er überhaupt nicht und ist dementsprechend auch völlig übermüdet.. Habt ihr vlt tips was ich tun kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?