Baby wellensittich aufziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Tante scheint ziemlich verantwortungslos zu sein und es hört sich auch mehr nach wahllosen Vermehrungen als nach Seriösem Züchten an.

Sie sollte die 3 an jemandem Abgeben der sich mit der Handaufzucht von Wellensittichen auskennt.

Die Handaufzucht von Vögeln ist nicht grade einfach und zur Schule kannst du sie nicht einfach mitnehmen.

Sollte deine Tante Seriös Züchten sollte sie auch wissen was man im Ernstfall tut und die Tiere selber von der Hand aufziehen falls die Mutter das nicht macht. 

Wurden die Eltern nicht genug auf die Zucht vorbereitet? Einfach Nistkasten rein tun ist nämlich nicht.

Berate dich am besten mit einem Seriösen  Züchter in deiner nähe denn dieser wird dir  bestimmt zur Rat und tat zur Seite stehen. Evntl kann dieser auch mit deiner Tante reden denn das was hier veranstaltet wird auf Kosten der Tiere wirft nur Wut auf.

Wer weiß wie Unterentwickelt die Tiere in Moment sind weil sie nicht ausreichend gefüttert bzw stark vernachlässigt werden.

Auf eine Handaufzucht sollte man sich vorbereiten bzw Vorbereitet sein bevor man die Tiere aufzieht.

Man braucht Wärmequellen ( Ich bevorzuge Snuggle Save), Futter (zb Nutribrid), diverse Spritzen (ohne Kanülen), Vitamine und vor allem muss man gut auf Hygiene achten. Das alles kostet Zeit und Geld.

Wie viel wiegen die 3 in Moment?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wsfragen 17.10.2016, 20:07

10-12 gramm 😪

0
Daniasaurus 17.10.2016, 20:41
@Wsfragen

Die Tiere sind schon halb verhungert und sollten dringend in Erfahrene Hände. Wellensittiche in dem Alter sollten das 3 Fache wiegen. (ca 30 gramm)

1

Die Küken kannst Du auf keinen Fall mit in die Schule nehmen.

Entschuldige, wenn ich es so krass sage... Du würdest ihnen ein qualvolles sterben bereiten...

Man kann nicht einfach mal eben so und dann noch neben der Schule, also am Morgen einmal und dann ab Nachmittag bis Abend Vögel aufziehen.

Wenn man sie da raus nimmt dann brauchen sie rund um die Uhr Wärme und von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang futter. Wie schon geschrieben sehr gute Hygiene, fachgerechte Futteranmischung und fachgerechte Fütterung. Geht der Futterbrei in die Lunge ersticken die Kleinen.

Wenn die Kleinen jetzt noch keinen Flaum haben gehe ich mal davon aus, dass etwas mehr nicht stimmt wie nur das die Eltern nicht richtig füttern.

ENtweder es macht jemand richtig und zwar jemand wo sich wirklich auskennt, oder man lässt es so wie es ist.

Aber ein "ich würde es so gerne probieren" und dann noch neben der Schule, ohne jegliche Erfahrung ist ein Sterben auf Raten. Ich denke nicht, dass Du sie zum Sterben her holen magst.

Deine Tante ist eine vermehrerin und kümmert sich ja anscheinend absolut gar nicht. Für solche Notfälle muss man ausgerüstet sein und auch dann wissen was man machen muss. Ansonsten sollte man keine Tiere vermehren! Sowas macht mich unheimlich sauer!

Wenn Du die Kleinen retten willst, dann suche über einen Vogelkundigen Tierarzt in Deiner Nähe jemanden, wo sich auskennt und die Kleinen wirklich gut aufziehen kann. Vielleicht findest Du auch jemanden über das Internet. Aber wirkich nur in Erfahrene Hände! Dann hast Du wirklich geholfen!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich hier nicht als tierlieb oder Tierfreund hinstellen.

Denn im Moment beschreibst Du hier gerade einen schon krassen Verstoß gegen die §§ 1 und 2 des geltenden Tierschutzgesetzes.

Ich will dir nicht zu nahe treten - aber ich denke, ein Tierzüchter sollte unbedingt über die dafür notwendige menschliche und fachliche Reife verfügen.

Im konkreten Falle habe ich da meine Zweifel.

Sorry! - Aber das empfinde ich so! - und ich hege auch Zweifel am Wahrheitsgehalt deiner Detailschilderung im vorliegenden Fall.

Das wird nicht nur mir so gehen, sondern auch jeden anderen erfahrenen Züchter!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"aber der muttervogel kümmert sich nicht sooooooo um die kleinen"

Wie hat man das denn zu verstehen? Also kümmert die sich um die Küken, nur nicht 24/7, oder kümmert die sich garnicht???

Wenn sich die Mutter noch um ihre Küken kümmert würde ich die bei ihr lassen, die wird die dann schon aufziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wsfragen 17.10.2016, 19:27

Ja sie tut sie nicht 24/7 füttern ... die sitzt meist sif der stange und schaut rum ..... und die kleinen schreien und schreien ....

0
Wsfragen 17.10.2016, 19:35

Ja aber die sind unterernährt ....

0
Ittokki 17.10.2016, 19:41
@Wsfragen

Solange die Mutter sich um die kleinen kümmert würde ich die im Käfig lassen.

Das ist für die Küken auch besser.

Denn wenn du die erst mal draußen hast kannst du die nicht einfach wieder zurücklegen wie es dir lieb ist, wenn es dir mit denen zu anstrengend wird.

Also lass die lieber bei ihrer Mutter

0

Was möchtest Du wissen?