Baby trotz jungem Alters?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo

Wurde die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigt?

Du hast noch keine abgeschlossene Ausbildung. Klar, kann man diese auch später machen, aber besser wäre jetzt, denn Du weisst nicht, was die Zukunft bringt. Vielleicht wirst Du dann nicht das machen können, was Du möchtest, sondern nur das, was noch irgendwie geht und möglicherweise nicht das beste ist.

Ein Kind wird Dein Leben komplett verändern. Ausgehen kann man schon noch, aber es ist eine Frage der Organisation, denn Du musst sicherstellen, dass das Kind versorgt ist.

Vielleicht vereinbarst Du mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Auch wenn du noch keine Ausbildung hast bin ich mir sicher, dass du deinem Kind genügend bieten kannst. Kaleb e.V., eine Organisation, die schwangere Frauen unterstützt, kann dich über Sozialleistungen informieren und sich bei Behörden für dich einsetzen. Wenn du deinen Embryo fragen könntest, würde er auf alle Fälle „ja“ zu dir sagen, egal ob du ihm jetzt mega viel bieten kannst oder nicht. Ein Kind braucht eine glückliche Mutter, die ihm Geborgenheit und Liebe spendet. Ich denke, dass das mit dem ausgehen auch kein Problem ist. Es gibt genügend Leute, die supergerne babysitten oder auf Kleinkinder aufpassen. Du hast ja sogar das große Glück, dass dein Freund zu dir steht und du eine eigene Wohnung hast. Die Ausbildung kannst du ja nach dem Babyjahr fortsetzen. Nimm deinem Kind auf keinen Fall das Leben, nur weil du denkst, dass du ihm nicht genügend bieten kannst. Jeder Mensch ist einzigartig und unverwechselbar (vom ersten Tag an) und möchte so gerne leben. Die ersten Herzkontraktionen sind schon nach 28 Tagen und von da an pumpt sein eigenes Herz das Blut durch den kleinen Körper. Denk auch an die psychischen Folgen einer Abtreibung (PAS-Syndrom). Du würdest
dir immer Vorwürfe machen, warum du ihm keine Chance gegeben hast zu leben. Lass dir dein Glück nicht nehmen, auch wenn andere zur Abtreibung raten und dich verunsichern wollen.

Alles Liebe dir, Katy

Hallo midnight187, 

Um die Frage, ob du das Kind austrägst, oder die Schwangerschaft doch lieber frühzeitig beendest geht es dir nicht: "Ich habe es nie in Erwägung gezogen eine Abtreibung zu machen". Oder ziehst du es nun doch in Erwägung?

Wie Gardienil schreibt, könnten die Umstände, in welchen das Kind zur Welt kommen wird um einiges schlechter sein. 

Letztlich braucht ein Kind Zuwendung und Liebe. Und das kannst du einem Kind geben, wenn du dazu bereit bist, ganz unabhängig vom Alter. 

Wende dich doch bereits an Einrichtungen, die dich in deiner Situation unterstützen können. Profamilia ist auch eine gute Anlaufstelle, um weitere Stellen vermittelt zu bekommen, die euch unterstützen. 

Alles Gute,
Jean-Louise

Du kannst Deinem Kind eine Menge bieten. Z.B. eine verantwortungsbewußte Mutter und all die verschiedenen Facetten, die wir Tag für Tag ganz selbstverständlich genießen.

Dein Leben ist nicht zu Ende mit Baby, es wird nur anders. Heller, froher reicher. Und vielleicht sind Dir all die Dinge, die Dir jetzt wichtig sind, gar nicht mehr so wichtig, wenn Du merkst, dass Du für Dein Kind die wichtigste Person an dem Tag bist.

ninaxx2 02.07.2017, 10:00

Man muss eine Ausbildung einen Beruf haben, wenn man denn sooo sehr ein Kind will als Frau.

 Denn als Verantwortungsbewusste Frau sollte man Wert darauf legen dieses Kind finanziell tragen zu können.

Sich vom Freund abhängig machen ist Verantwortungslos sich selbst gegenüber, dem Kind gegenüber und zeigt nur wie Faul man eigentlich ist..

0

Hallo,
ich muss sagen,dass du gucken musst ob ihr euch das Kind leisten könnt.Wenn ja,solltest du wissen,das du dann mehr Verantwortung als Jemals zuvor auf dich nimmst.Aber Kinder können auch was schönes sein.Sprich am besten mit deinem Freund darüber!
Ich hoffe ich konnte helfen,
MfG,
Dustin1304

Ein Kind verändert dein ganzes Leben. Aber es verändert dies im schönen Sinne. 

Wie geht es deinem Freund? Weiss er, dass du Schwanger bist? Wie steht er zur Schwangerschaft? Sprich mit ihm und entscheidet zusammen wie ihr weiterfahren möchtet. Denn es ist ja nicht nur dein Kind. Ihr seit zusammen dafür verantwortlich.

Es ist gut zu wissen, dass es den Weg der Abtreibung gibt. Aber mach dies nur wenn du dir 100% sicher bist. Denn dies ist eine einmalige Entscheidung und kann nicht rückgängig gemacht werden. Hör auf dein Inneres und mach dies was du/ihr voll und ganz vertreten könnt.

ninaxx2 02.07.2017, 10:02

Wovon lebt denn diese Junge Frau.. Essen kostet Geld, Klamotten kosten Geld..

Bitte  jetzt nicht mit dem Freund argumentieren.. Das ist sowas von Faul und Asozial. Ein Kind kriegen aber keine Kohle es zu versorgen. Asozial

0
Hellina 03.07.2017, 10:28
@ninaxx2

So etwas von materialistischem Denken. Noch nie etwas von Ethik und Moral gehört? Hier geht es um ein Menschenleben. Um eine Entscheidung die das Leben prägt.

0
Hellina 03.07.2017, 21:34
@ninaxx2

Wenn für dich erwachsen sein nur dem Geld nachrennen ist. Dann hast du den Sinn vom Leben nicht erkannt

0
ninaxx2 12.07.2017, 02:54
@Hellina

Der Sinn des Lebens ist sein Leben zu leben, und nicht die Beine breit machen um sich nicht dem Leben zu stellen sondern zu hartzen uuups.. sorry.. Ihr nennt es ja dann "Jung Mama"

0

Ich würde einfach auf dein Herz hören. Klingt dumm aber ist nun mal so. Wenn du dich für eine Abtreibung entscheiden solltest, entscheide dich dazu früh genug :) Trotzdem ist ein Kind denke ich eine große Bereicherung im Leben.

Ich wünsche dir alles gute

Du hast eigentlich eine gute Voraussetzung. Dach über dem Kopf, der Kindesvater ist ebenfalls da. Die Ausbildung kannst du auch noch nach der Elternzeit beginnen. Ich habe einige Freundinnen im Bekanntenkreis die ebenfalls mit 17/18 Mutter geworden sind und die hatten weniger als du. Keine Ausbildung keine Wohnung und ohne Kindesvater. Sie haben es alle geschafft ein wunderbares Kind großzuziehen und Ausbildung plus Arbeit zu ergattern und die haben dennoch Zeit für sich selbst gehabt um sich mit uns Freundinnen zu treffen. Du bist da Garantiert nicht allein auf dich gestellt. Deine Familie dein Mann werden dich unterstützen und finanziell bekommst du vom Amt ebenfalls Unterstützung . 

ninaxx2 29.06.2017, 20:40

Super Einstellung

Was du Ihr rätst ist im Grunde

Mach dich ABHÄNGIG

Du hast einen Freund - Mach dich von Ihm abhängig, aber sche**e wenn er dich verlässt 

Deine Eltern - Ob die überhaupt Bock drauf haben ist auch egal

Der Staat - Mit 18 von Hartz4 leben..

Alles sehr sehr schlecht

0
Gardienil 02.07.2017, 23:56
@ninaxx2

Schlecht geschlafen oder wieso lässt du hier so einen geistigen Dünnpfiff ab? Sie macht sich nirgendswo damit abhängig nur weil sie Unterstützung von außen annimmt. Zumal sie kein SGB II braucht da sie wie gesagt den Kindesvater da hat und daher lediglich Kindergeld  und Elterngeld in Anspruch zu nehmen brauch. Wenn du diese Hilfe nicht annehmen wolltest oder bekommen hast dann tut mir das sehr leid für dich aber das rechtfertigt nicht eine zweifelnde werdende Mutter so ins Ungleichgewicht bringen zu wollen. 

2
ninaxx2 03.07.2017, 09:04
@Gardienil

Der Kindsvater soll das Kind unterstützen wenn überhaupt und nicht asoziale Frauen die nicht arbeiten gehen wollen, 

Teilzeit ist keine Lebensgrundlage

Minijob ist ein Witz

Wie wäre es mal selbst für seinen Lebensunterhalt zu sorgen :-)

ohne irgendwelche Gelder die man beantragen muss... Einfach selbst was verdienen.. Schon mal was davon gehört:-)

0
Gardienil 24.07.2017, 22:19
@ninaxx2

Schon mal was von Menschlichkeit und Erziehung gehört? Wenn der Vater bereits Vollzeit arbeiten geht warum soll sie dann ebenfalls Vollzeit arbeiten gehen? Erst mal ist das Kind wichtig und in den ersten Jahren ist eine enge Bindung zwischen Mutter und Kind sehr wichtig. Grade auch um Krankheiten wie Hospitalismus zu vermeiden. Das Kind braucht seine Mutter und wenn es dann in einem entsprechenden Alter ist kann die Mutter immer noch Teilzeit arbeiten gehen wenn sie das möchte. Wichtig ist aber vorrangig die Familie und kein dummes Geld aus Papier. Aber bei dir sieht man dass du ein ordentliches Exemplar der Zombiegesellschaft bist. Immer schön an den Konsum und die Wirtschaft denken. Bravo. 

0

naja wenn du schon eine ausbildung hast dann ja wenn nicht dann kannst du das eigentlich vergessen da es sehr viel stress ist mit kind eine ausbildung durchzuziehen und die meisten wollen leider auch keine mit kind... es wäre besser wenn du erst mit 24-26 ein kind bekommst dann hast du wenigstens etwas in der hand und kannst dich voll auf dein kind konzentrieren

bedenke das du nur eine gewisse zeit zum abtreiben hast ( außerdem kriegt es das Embryo sowieso nicht mit ) 

Hallo. Wenn Sie im Alter zwischen 20 und 29 Jahren schwanger werden wollen, dann spielen die Zeit und die biologische Uhr für Sie. Ihr Körper ist gut gerüstet für eine Schwangerschaft - und das wahrscheinlich auch noch, wenn Sie später das zweite Kind planen.  

Die Schwangerschaft selbst kann für Frauen zwischen 20 und 29 Jahren auch deshalb leichter sein, weil diese Altergruppe weniger von gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck und Diabetes betroffen ist.
Jüngere Frauen neigen auch weniger zu Frühgeburten und zu einer Geburt von Babys mit geringem Geburtsgewicht als Frauen, die älter als 35 Jahre sind.
Aber mmm im Alter zwischen 20 bis 29 Jahren arbeiten Sie wahrscheinlich hart an Ihrem Karriereplan oder sind noch im Studium. Wenn Sie die Karriereleiter verlassen, um ein Baby zu bekommen, kann es schwer werden, danach wieder den Anschluss zu finden.
In der Vergangenheit war es normal, mit Anfang 20 Kinder zu bekommen. Aber früher waren die Familien auch größer, und viele Mädchen lernten zwangsweise etwas über Kindererziehung, weil sie sich um ihre Geschwister kümmern mussten. Da das nur noch selten vorkommt, betreten junge Frauen inzwischen bei der Geburt ihres Kindes häufig völliges Neuland.

Du hast ganz Recht mit deinen Befürchtungen. Dein Freund hat eine Wohnung? Und? Es ist letztlich seine, du musst dir was eigenes aufbauen mach dich bloß nicht jetzt mit 18 schon abhängig!

Du kannst in den ersten 9 Wochen Medikamentös abtreiben. Da kriegst du 2 Tabletten und danach starke Blutungen. Ich habe es so gemacht und es war super einfach. Ich würde dir auch sehr dazu raten.

Du solltest am besten morgen schon ProFamilia anrufen und dir einen Termin fürs Beratungsgespräch geben lassen. Profamila gibt es in jeder Stadt. Die erklären dir dann alles. Die geben dir auch eine Liste mit, von Ärzten die Abtreibungen durchführen. Mach es wie gesagt Medikamentös. Das ist wirklich sehr einfach. Keine Op, keine Narkose, du nimmst 2 Tabletten dann darfst du heimgehen. Wenn du kein Einkommen hast übernimmt die Krankenkasse alle Kosten.

Du solltest wirklich eine Ausbildung machen, dein eigenes Geld verdienen, ausgehen, einfach deine Jugend erstmal geniessen und selbstständig werden. 

Danach kannst du immer noch Kinder kriegen

Keiner von den Leuten die dir zum Kind raten, hilft dir am Ende. Das ist immer alles nur bla bla. Am Ende musst du gucken wo du bleibst

Mach was aus deinem Leben!!!

midnight187 29.06.2017, 20:42

Nein ich habe eine eigene Wohnung und mein Freund hat auch eine :) eine Ausbildung kann man ja dann immer noch machen 

1
ninaxx2 29.06.2017, 20:44
@midnight187

Du brauchst eine Ausbildung. Mit Kind hast du es extrem Schwer aber klar, ist deine Entscheidung

Ausserdem wovon lebst du finanziell? Von deinem Freund von der Stütze? Willst du so ein Leben wirklich

Ist es nicht egoistisch in deiner Situation ein Kind zu kriegen

1
jane2015 30.06.2017, 12:16
@midnight187

Hallo!

Es ist ganz verständlich, dass du dir diese Gedanken machst. Ein dickes Plus ist doch schon mal, dass dein Freund bei dir ist und du eine eigene Wohnung hast. Das finde ich echt stark für eine junge Frau :-) Du hast außerdem noch viel Zeit, herauszufinden, wie du es konkret machen kannst, wenn das Baby dann da ist, wie du dich organisiert - mit deiner Ausbildung und so weiter. Für junge Mütter gibt es da viele Unterstützungsmöglichkeiten. Was das Leben genießen heißt - da gibt es zig unterschiedliche Ansichten. Die einen genießen das Leben ohne Kinder, die anderen mit. Jeder anders und wie er meint. Ausgehen sollte nicht unmöglich sein. Je nachdem auch, wie deine Familie oder deine Freunde dir da mal aushelfen können. Zum Glück dauert es 9 Monate, bis ein Baby da ist...

Viel Mut und ganz liebe Grüße für heute von Jane

1
ninaxx2 01.07.2017, 00:22
@jane2015

Es wäre besser zuerst eine Grundlage für ein Kind zu schaffen

0
Gardienil 03.07.2017, 00:00
@ninaxx2

Grundlage? Sag das mal den ganzen Frauen auf der Welt die in Armut Leben aber dennoch Kinder haben und trotzdem glücklich sind und die Kinder richtig erzogen haben. Zumal zu damaligen Zeiten, die noch gar nicht lange her sind, hat kein Hahn danach gefragt ob die Frau arbeitet, im Gegenteil es wurde ihr untersagt. Unfassbar dass du hier versuchst einer werdenden Mutter die Abtreibung in den Kopf zu impfen. 

1
ninaxx2 03.07.2017, 09:02
@Gardienil

Achso.. Weil Frauen in Afrika keine Möglichkeiten haben zu arbeiten, was übrigens Weltwirtschaftliche Gründe hat, nimmst du dir diese Frauen zum Vorbild hier in Deutschland es Ihnen gleich zu tun...

Das es genug Frauen gibt die mit Kindern flüchten um Ihren Kindern eine bessere Zukunft zu bieten wird einfach mal ignoriert

Jap das ist das beste Argument einer extrem Faulen Person

Ist doch ein Sozialstaat, man kann auch mit Kind einfach mal hartzen wa :-)

Hey wenn Sie Glück hat, kriegt sie dann gleich danach noch eins. Dann hat Sie immer einen Grund nichts aus dem eigenen Leben zu machen

Wenn man nicht die Möglichkeiten hat was zu machen ist es das eine, aber in einem Land wie Deutschland freiwillig sich in so eine Situation zu begeben spricht dafür das man ASOZIAL ist

0

Was möchtest Du wissen?