Baby süßigkeiten geben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Lass das mal mit den Süßigkeiten und dem Kuchen. Das ist das letzte, was ein Baby wirklich braucht. Und gesund ist das alles auch nicht! Süße aus Bananen, Äpfeln (wie du ja schon fütterst) und anderem Obst reicht vollkommen. Selbst Möhren sind ja recht süß. http://www.issgesund.at/gesundkochen/tipsundtricks/babykostbabynahrung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

schön das du dir solche Gedanken machst und nicht einfach etwas gibst. Außerdem finde ich gut, dass du selbst einkochst etc. Das aber nur am Rande :P

Also ich denke, so früh muss man nicht damit anfagen. In Schokolade und meist auch in Kuchen, ist so viel Zucker drin! Fang an mit Keksen (Zuckerfrei;Dinkel;Hafer;Vollkorn etc.),Obst(Must schauen, wegen der Säure, verstopfung, Abführender Wirkung) oder ähnlichem. In deinem Reformhaus sagen sie dir sicherlich mehr und schlagen dir noch einiges vor.

Nochmal:Kompliment daran, dass du selber kochst. Die Mühe machen sich nicht viele, obwohl es wirklich um einiges besser ist! Werde es später auch machen ;-)

Ganz liebe Grüße Edding

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 22:09

ja, es ist nicht immer einfach, ich bin sehr früh mutter geworden, ich möchte jetzt wenigstens mit ihm nichts falsch machen und nur das beste für ihn. ich werde jetzt erstmal warten und ihm nichts süßes geben wie du es gesagt hast. danke für deine/ eure antworten, haben mir sehr geholfen

0

Hallo Pflaume!

Ersteimal zu Deiner Frage...im Grunde ist es wie bei uns Erwachsenen: Besser wäre keine Süßigkeiten, aber gelegentlich mal ein klein wenig ist nicht so schlimm. Ich wollte eigentlich meiner Tochter im ersten Lebensjahr überhaupt keinen Zucker geben, aber ihr "mmmmm" als sie ihr erstes Stückchen Vanillekipferl von Oma gegessen hat würde ich nicht missen wollen. Und ein "mmmm" gibt es nur bei echt leckeren Sachen und Oma hat sich auch gefreut, das war es mir wert.

Aber zu Deiner Erklärung...mich wundert, dass Du tagsüber nicht mehr stillen musst, obwohl er nur eine Mahlzeit am Tag bekommt. Aber vielleicht hast Du einfach nicht alles aufgeschrieben. Auch würde ich Euch Fisch und Nussmus (z.B. halber Teelöffel Mandelmus im Brei) empfehlen. Es gibt neue Studien, dass Kinder die früh regelmäßig Fisch und Nüsse bekommen weniger Allergien haben. Auch gibt es, so fern in Eurer Familie keine Milchunverträglichkeit bekannt ist keinen Grund ihn von Milchprodukten fernzuhalten. Besonders ein kleines Löffelchen probiotischer Joghurt täglich ist gut für die Darmflora und das Immunsystem.

Ich bin auch der Meinung, dass Kinder schon früh an vielfältige Lebensmittel und Geschmacksrichtungen herangeführt werden sollten. In Frankreich z.B. bekommen die Babies früher als bei uns Gewürze und exotische Früchte und verschiedene Lebensmittel, haben aber nicht mehr Unverträglichkeiten und Allergien. Dafür sind Franzosen für Ihre Küche und gute Einstellung zum Essen (hohe Qualität und Vielfalt, kleinere Portionen) bekannt. Nicht empfehlenswert sind Rote Beete und Fenchel (auch Bio), da sie viel Nitrat enthalten können, Auberginen nur in kleinen Mengen und natürlich blähendes (Kohl, Hülsenfrüchte) nur mit Vorsicht. Und Honig bis zum 12.Monat garnicht.

Übrigens finde ich Glasreiben (z.B. von Jacko-o oder Trödelmarkt) super, weil man ganz schnell kleine Mengen Obst und Gemüse reiben kann (sogar Tomaten oder Gurken und natürlich Äpfel, Bananen, Kaki, Beeren etc.) und sie ist ganz leicht zu reinigen.

Guten Apetit! Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 22:31

Ich denke ich höre einfach auf mein Gefühl und gebe ihm bei Gelegenheit einfach mal etwas ab. Viele sagen es schadet den Zähnen, aber wie bereits gesagt putze ich mit meinen Baby jeden Abend gemeinsam seine 3 Zähne und er hat sogar Spaß dran.

Zu deiner Frage mit dem stillen, er bekommt Mittags seine feste Mahlzeit ( Fleisch, Kartoffel, Karotte, Erbsen, Blumenkohl .. selbst gekocht und püriert) dann bekommt er Abends seinen Milupa brei, und über den Tag Apfel, Banane mit Zwieback püriert, letzt habe ich eine Kiwi mit reingeschmissen das mach ich aber nicht mehr weil es seinem Po nicht gut tat. Und sonst trinkt er den ganzen Tag über Fencheltee, wenn wir Unterwegs sind nehme ich seine Flasche mit Tee mit, an manchen Tagen muss ich ihn auch Tagsüber stillen, aber das wird immer seltener,

Aber wie meinst du das mit dem Fenchel ?! ich gebe ihm ja den Fencheltee, der schmeckt ihm auch gut und er trinkt reichlich davon. Wieso ist der nicht gut für Babys ? Liebe Grüße

0

Ich würde ihm jetzt noch nichts süßes anbieten. Davonw ird er vermutlich ne menge bauchweh bekommen und ein ausserordentliches verlangen nach süßkrams. Was er nicht kennt, will er auch nicht haben. ;) Die Löffelbisquits sind absolutes Gift für die Zähne, einem so kleinen Kind kannst du noch nicht vernünftig die zähne putzen, ohne das es in großen geheule oder einem "kampf" ausartet. Lass ihn weiterhin auf Dinkelstangen und Zwieback rumlutschen. Wenn er es mag, dann ist es gut so!

Unser Sohn liebt Knäckebrot, zieht aber, wenn vorhanden, kinderschokolade vor. Er bekommt dummerweise von meinen Schwiegervater immer wieder welche zugesteckt und wir plagen uns dann stundenlang mit bauchweh und einem schreiendem Kind. Also, gib ihm nichts was er nicht braucht!

Banane und Apfel sind schon süß genug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 20:51

ich wollt ihm ja auch nichts süßes geben, sonst hätte ich ihn nicht 6 monate voll gestillt und wie sonst was drauf geachtet das er ja nichts anderes bekommt. er hat unten 2 Zähne und oben einen, die putzen wir jeden abend kurz zusammen nur mit einer kleinen Zahnbürste und Wasser. ich werde dann noch warten und weiter darauf achten das er nichts süßes bekommt, aber wann meinst du kann ich ihn ruhig mal etwas süßes abgeben ?

0

zucker und karies kommen noch früh genug. lass dein baby vorerst erfahrungen mit natürlichen geschmackstoffen machen. reicht völlig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schokolade muss nicht sein - solange er sich daran verschlucken könnte. Das hat noch Zeit. Weicher Kuchen ist was anderes, ein Teelöffelchen von der Sahnetorte auch.

Aber bitte: Überleg Dir mal, warum Du ihm das eigentlich füttern willst. Was bedeuten Süßigkeiten für dich? Es ist weitaus gesünder, einem Kind erst dann Süßigkeiten zu geben, wenn es sich schon die Zähne putzen kann. Dein Kind kann nicht vermissen, was es nicht kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 20:40

genau, das mit dem teelöffelchen Sahne war meine frage ..einfach nur zwischendurch einen teelöffel wenn wir wo eingeladen sind wo es torte gibt, was auch gar nicht oft vorkommt. Nicht jedentag aber ob es eben überhaupt schon ok ist

0

auf keinen Fall!! 1. ist darin zuviel Zucker enthalten, was die Zähnchen schädigen kann und 2. kann es von der Schokolade Verstopfung bekommen. Warte mit Süßigkeiten solange wie möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 20:37

ich meine nicht das ich ihm jedentag mit Schokolade vollstopfen möchte, sondern ob er manchmal ein kleines stückchen von z.B schokoladenmännern abbekommen darf oder auch das nicht ?!

0

Besser nicht, in Süßigkeiten ist Zucker und noch verschieden anderer Kram z.b. E345325 was für Babys nicht besonders bekömmlich ist. Mal von Karies abgesehen der durch den Zucker entstehen kannn. Da war mal ein Fall mit Zuckerhaltigen Säuglingsberuhigungstee der Karies bis auf den KIEFERKNOCHEN verursacht hat. Warte mit solchen Sachen noch bis deinen Kind richtige ordentliche Zähne gewachsen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von topfelchen
26.12.2011, 21:13

Dein Kind wird sich noch früh genug regelmäßig mit Süßigkeiten vollstopfen das solltest du nicht fördern sonder irgendwie verhindern. Allerdings solltest du es nicht so übertreiben wie dieser Zahnarzt in Charlie und die Schokoladenfabrik.

0

Schokolade würde ich nicht machen und Kuchen je nachdem was für einer. Aber warum willst du ihm zucker geben, wenn er ihn nicht braucht?!

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 20:35

so meine ich das nicht .. ich meine ob er ab und zu natürlich nicht jeden tag, auch mal einen Löffel Kuchen abbekommen kann wenn wir z.B bei der Oma zum Kuchen essen eingeladen sind.

0

Dein Kind wird in seinem Leben wahrscheinlich noch genug Süßigkeiten bekommen, warum fängst du nicht erst einmal mit ungesüßten Keksen an? Gibts zum beispiel in Reformmärkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plaume1995
26.12.2011, 20:34

er schnault schon ab und zu auf Zwieback und Butterkeksen rum. Würd ihm aber gern auch mal was süßes gönnen wie die biscuit kekse auf denen Zucker ist

0

ich denke schon gg aber latzerl anziehen sonst schauen sie aus um den mund rum he he

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kannst du schon, aber wieso willst du das so früh schon machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenns keine ganze Tafel ist,.. natürlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sicher kann es mal nen bissel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?