Baby spuckt seit der Geburt sehr stark!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme mal an, dass der Reflux noch nicht so richtig funktioniert. Wir hatten das bei unserem Jüngsten auch. Das gibt sich in der Regel wieder, spätestens dann, wenn es anfängt Brei zu essen. Hat der Arzt das schon mal genauer überprüft? Wenn es so extrem ist, wie du es schilderst, sollte man doch genauer nachsehen lassen. Aber eigentlich heißt es auch, Spuckkinder sind Gedeihkinder und dem kann ich bei unserem Jüngsten nur voll und ganz zustimmen. Solange die Kleine zunimmt, ist alles noch im Rahmen. Nur Abnehmen sollte sie nicht. Unsere Kinderärztin hat uns von der Spezialnahrung abgeraten und gesagt, dass wir lieber die Spuckerei und damit verbundene Wascherei auf uns nehmen sollen, dem Kind würde es jedenfalls nicht schaden. Die Spezialnahrung quillt im Bauch auf, so dass es nicht mehr hoch kommt. Aber meistens leiden die Kinder dann unter Völlegefühl und Bauchweh. So hat sie mir das erklärt.

Momheart 01.11.2011, 17:14

Meine Kleine hat leider in der ersten Woche fast 600g abgenommen und dann kaum mehr zugenommen, erst mit der Spezialnahrung hat sie alles wieder aufgeholt. Wollte sie eigentlich auch gerne stillen aber das spucken war so enorm das von 10 Spucktücher alleine schon 4 für eine Stillmahlzeit drauf gegangen sind und die waren dann wirklich nass! Bauchschmerzen hat sie im Vergleich zu vorher jetzt nur noch selten und wenn sie mal hat bekommt sie Fencheltee was gut hilft.

0

Das ist einfach so bei manchen Kindern. Hatte meine Jüngste auch. Aber solange sie zunimmt, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Spätestens wenn sie sitzen kann, wird das besser. Da musst du jetzt halt durch, aber die Zeit geht auch rum! Ich glaube auch nicht, dass es was mit Stress zu tun hat.

Mein kleiner Bruder hatte das auch. Da hat irgendeine Klappe (habe leider vergessen wie das heißt) im Körper nicht funktioniert und er hat ständig gespukt..

Momheart 01.11.2011, 17:04

Das was du meinst ist der Magenpförtnerkrampf. In die Richtung habe ich auch gedacht aber mit der Milch funktioniert das recht gut, danke für deine Antwort.

0

Speihkind = Gedeihkind

Kenne ich auch noch von früher, 30 ml rein ins Baby , 60 ml raus.

Gib ihr, was sie am besten verträgt. Die Zeit geht vorbei. Steht ja bald die nächste U an, bis dahin ist es bestimmt vorbei.

Momheart 01.11.2011, 17:09

Bei Ihrer U3 hat sie ihr Geburtsgewicht erreicht und ich gebe ihr nun nur noch die besagte Milch von der sie am wenigsten spuckt, weil ich da sehe das sie satt und zufrieden ist und wieder lächelt was sie vorher nicht mehr gemacht hat, da hat sie nur noch den ganzen Tag wegen Hunger geschrien.

Meine Frage ist nur, kann es sein das sie so sensibel ist das,der kleinste Stress den ich als allein erziehende Mutter von 3 Kindern hab und der manchmal ganz normal ist,sie dann mit spucken reagiert? Ich meine das in manchen Situationen erkennen zu können, aber ist das wirklich so?

0

Was möchtest Du wissen?