Wie kann ich einen Baby-Spatz groß ziehen?

5 Antworten

Siehe hier:

wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html (links auf der Seite auch die anderen Rubriken zur Fütterung beachten)

Im Fall der Fälle kann und sollte man sich an eine Auffangstation

wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

oder an einen vogelkundigen Tierarzt wenden:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen.

Eine weitere Strecke und die Kosten (dürften bei einem Wildvogel wohl aber nicht anfallen) sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen).

Also, als erstes ist es ja schon einmal toll, dass du dich anderen Lebewesen annimmst.

Aber: Entweder lass dich zur offiziellen Pflegestelle machen, oder gib die Tiere ab. Als offizielle Pflegestelle bist du sogar richtig anerkannt und die Tiere werden dir zugewiesen wenn wieder welche gefunden wurden.

Klar dass du hier Gegenwind bekommst, an sich hast du ja keine Ahnung von dem Tier, eigne dir das Wissen an, dann kommen solche Antworten bzw. auch die Frage an sich auch nicht auf. ;)

Ist ein gut gemeinter Tipp, hier kannst du dich zu Tierpflegestellen erkundigen:
http://www.wir-fuer-tiere.org/pflegestelle-werden/

Danke aber ich wollte eigentlich nur noch ergänzende tipps bzw andere Meinungen dazu gewinnen. ich bekomme schon wild Tiere bin unter anderem auch eingetragen nur Es kann ja nicht schaden sich noch mehr wissen an zu eignen. aber dennoch danke

0
@MiriamMu

Ach, das können wir doch gar nicht wissen ;)

Aber du musst halt auch bedenken, dass viele diese Fragen stellen und WIRKLICH keine Ahnung haben. Leider liest sich deine Frage genau so, weil entscheidende Infos fehlen. Meistens sind die kurzen Fragen die von den unwissendsten Usern, oder eben User die sich keine Mühe geben.

Nicht persönlich nehmen, ggf. findest du ja auch ein Vogel-Forum, das dürfte die bessere Alternative hierzu sein.

0

Ja ich werde es mal dort versuchen :) danke dennoch

0

Eigentlich lässt man die Vögel da wo man sie gefunden hat, Jungtiere sollte man nicht mit der blosen Hand anfassen, es gibt verschiedene Auffangstationen die sich professionell um die Tiere kümmern, oder das Tierheim!!

Ja da die Mutter aber verstorben ist ging es nicht aber natürlich lasse ich sie dann nächstes mal in ruhe... ich hab die kleinen jetzt schon länger und hab schon mehrere groß gezogen. ich wollte nur tipps die meine Aufzucht verbessern aber danke

1

Bring sie bitte ins Tierheim oder zu einer Auffangstation für Wildvögel! Dort wird sich fachgerecht drum gekümmert. Und in Zukunft lass die Jungvögel bitte dort, wo Du sie gefunden hast und berühre sie nicht!

Danke für den wertvollen Tipp zur Fütterung. klar lass ich sie dann nächstes mal einfach sterben. ich hab schon mehrere groß gezogen und wollte nur tipps dazu aber danke für die hilfreiche Antwort.

0
@MiriamMu

Merkwürdig, dass Du nach der Fütterung fragen musst, wenn Du schon mehrere erfolgreich großgezogen hast...................

1

Ja man kann nie auslernen. momentan bekommen sie magerquark, Eigelb bisschen Eiweiß , Körner, Tatar und es gibt bestimmt noch mehr Sachen die gut sind , deswegen die nach frage

0

Tierauffangstationen oder tierheim weil die haben da tierpfleger und Tierärzte die sicj da rum kümmern weil es kann azch sein das die Parasiten und so haben und ausserdem habwn diw mit Sicherheit auch professionelles audzucht Futter

Was möchtest Du wissen?