Baby schreit vor Wut wenn es schlafen soll, was tun?

13 Antworten

Mit 6 Monaten will man ihn schon erziehen? Ein so Kleiner Mann hat keine Wut, sondern fühlt sich einsam in seinem Bettchen. Meiner ist 1 Jahr alt und schläft mittags wenn er möchte. Habe ein Laufgitter hier im WZ stehen da ist er bei mir. Man könnte versuchen ihn in den Arm zu nehmen, damit das Würmchen runterfährt. Was vorsingen dabei hilft und der Herzschlag von Mama hilft immer. Dann kann man sich 10 min später daneben setzen und gucken obs hilft. Immer leise reden falls er mäkelt. Oder: ihm zum Mittagsschlaf ne Flasche machen. Ins Bettchen legen und evtl. anfangs daneben sitzen. Die warme Milch und das Nuckeln machen müde. LG

Mir wird schlecht, wenn ich so etwas lese.

Dein Neffe ist gerade mal 6 Monate(!) alt und braucht gaaaaaaaaanz viel körperliche Nähe, um Schlafen zu können.

Es ist keine Wut, sondern schiere Verzweiflung, die ihn schreien lässt.

Er sollte nicht alleine in seinem Bettchen schlafen müssen.

Sag das bitte mal deiner Tante und zeige ihr folgenden Link: www.das-kind-muss-ins-bett.de

Mal mit der Mutti drüber reden wie da die normalen Gewohnheiten sind. Ansonsten immer wieder probieren und nicht die Ruhe dabei verlieren. Das ist ein Gewöhnungsprozess.

Was möchtest Du wissen?