Baby nachts unruhig und weinerlich

4 Antworten

Hallo liebe Waldmeisterine,

ich kann dich beruhigen, dass ist total normal. Wenn Sie kein Fieber hat, ist alles ok. Auch wenn Sie etwas fiebert beim Zähnekriegen ist es normal, aber trotzdem bei Fieber zum Arzt. Ich schreibe Dir nur aus meiner Erfahrung, ich bin Mama von zwei Kindern. Meine Kleine habe ich bis zu 2 Jahren gestillt. Alle 4 - 6 Stunden, nachts auch. Dass sie im Elternbett mitschläft, ist meines Erachtens auch ok, manche lehnen das ja total ab. Aber da hab ich nach meinem Gefühl entschieden. Meine Kleine hat auch das erste Jahr auf jeden Fall zwischen uns geschlafen, weil das für mich praktischer war, bis sie irgendwann irgendwie im Bett mal woanders lag als sie sollte, war es Zeit für sie ausschließlich in ihrem eigenen Bett zu schlafen. Wenn die Zähnchen kommen, werden die meisten Babys unruhig, auch in der Nacht, und wollen an der Brust nuckeln um sich zu beruhigen und nicht weil sie unbedingt Hunger haben. Das musst Du dann erfühlen, ob sie nur nuckelt oder trinkt. Wenn Sie nuckelt, dann gib ihr die Nuckel. Meine Kleine hat die Nuckel rigoroß verweigert. Allerdings weiß ich nicht mehr, was ich ihr als Nuckelersatz gegeben habe, vielleicht Flasche mit ungesüßtem BabyTee oder so... Wenn deine Kleine mit der Muttermilch wohlgenährt ist und groß wird, mach dir keinen Druck mit dem Brei anzufangen. Meine Kleine hat auch den Brei bis zu 16 Monaten verweigert... eigenwillig war sie schon als Baby und jetzt auch noch..... :)) Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen/ helfen. LG Cigdem

Um den 6. Monat rum erfolgt bei den Babys ein Entwicklungsschub.

Das könnte der Grund für ihre Unruhe sein.

Dann noch die Zähnchen dazu, da braucht sie zur Entwicklung und Beruhigung bzw. gegen die Zahnungsschmerzen vermehrt deine Milch. Als zu wenig Milch würde ich das jetzt nicht sehen.

Mit dem Brei würde ich testen. Am besten, wenn sie nicht ganz hungrig ist. Denn das Essen fester(er) Speisen muss sie ja erst noch lernen. Alternativ würde ich nach "Fingerfood für Babys" googeln bzw. nach dem Begriff "Baby lead weaning".

Kann sein, dass sie den Brei (die Beikost) / das Fingerfood annimmt. Kann aber auch sein, dass sie noch nicht begeistert davon ist. In dem Fall es in einer Woche wieder versuchen.

Kann ich mich nur anschliessen, ist ganz normal. Die kleine wird Probleme mit den Zähnchen haben. Bei unserem war das immer ganz schlimm, hat noch hohes Fieber bekommen etc... Ich finde es auch ok das die Kleine bei Euch in Bett schläft!

Hilfe mein Baby schreit nur noch

Mein Baby jetzt 6 Monate alt ist nur noch am schreien er weint/schreit mitlerweile auch wenn er schläft, das ist seit 3 Tagen so gextrem. Normal kommt er 1mal in der Nacht die letzte nacht musste ich 6 mal aufstehen.

Ist das ein Zeichen das er Zahnt??

Oder liegt es daran das wir seit ca 3Tagen nicht mehr raußgehen? Das Wetter war so schlecht mit regen, mal schnee.. heute waren wir wieder 1 Stunde draußen, doch er schreit und weint weiter.

...zur Frage

Baby - Unruhiger Schlaf durch Brei/Pastinakenbrei?

Hallo. Mein Kleiner ist jetzt knapp 3 1/2 Monate alt. Haben vor zwei Wochen mit dem Brei angefangen weil ihm die Flasche nicht mehr reicht und er nach 2 Stunden wieder nach Hunger schreit. Naja hatten erst Möhre, dann Kürbis und sind jetzt bei Pastinaken mit Kartoffeln, weil er das am Liebsten mag. Jedenfalls schläft er seitdem in der Nacht sehr unruhig und ist ständig wach. Sonst hat er immer durchgeschlafen. Als es Möhre und Kürbis gab hatten wir keine Probleme. Seit letztem Mittwoch bekommt er die Pastinake und seit dem hat er die Schlafprobleme. Kann das an der Umstellung auf den Brei liegen (er bekommt den Mittags)? Oder liegt es vielleicht an dem Pastinakengemüse? An der Schlafungebung oder sostigen Ritualen am Abend haben wir nichts geändert. Liebe Grüße, Caro und Raphael

...zur Frage

Wieso macht mein Baby (5 Wochen alt) sich immer steif?

Hallo Meine kleine ist gerade 5 Wochen alt und sobald sie weint macht sie sich ganz steif und macht die Hände zu Fäuste und versucht an der Faust zu nuckeln. Ich habe anfangs immer gedacht sie hätte Hunger und habe versucht ihr das Fläschchen zu geben was sie auch immer genommen hat nur dann nuckelt sie so fest das sie so viel Luft mit schluckt was man dann auch im Magen hören kann und dann Krampft sie zusammen... Sie ist dann auch immer so sauer und es ist schwer sie zu beruhigen. Am Fläschchen kann das auch nicht liegen weil wenn sie ruhig ist und die Zeit zum Füttern gekommen ist dann trinkt sie ganz friedlich und meist auch immer aus. Sie ist auch ständig am suchen, ich habe ihr versucht schon ein Schnuller zu geben damit sie das vielleicht beruhigt was nicht klappt weil sie dann würgen muss... wenn es dann aber mal klappt und sie den im Mund hat spuckt sie ihn aus und sucht weiter und nuckelt an der Faust und schreit... dann will sie ihn doch wieder, nuckelt kurz am Schnuller und dann das ganze Spiel von vorn... Ich hab es auch schon mit dem Pucken versucht, das klappt aber nur Abends wenn Schlafenszeit ist und sie so unruhig ist.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Hatte jemand mal das selbe und kann mir vielleicht ein Rat geben???

...zur Frage

Bruder weint die ganze Nacht!

Hallo mein kleiner Bruder (7 Jahre) wacht oft nachts auf und weint, aber leider wissen wir nicht was der Grund ist. Hätte irgendeiner eine Idee wieso?!

...zur Frage

Baby 10 Monate isst ganz normal vom Tisch mit, ist das in Ordnung?

Hallo, unsere Tochter ist 10 Monate alt. Seit ca. 2 Wochen möchte sie nicht mehr gestillt werden. Ich biete es ihr morgens und abends an, aber sie möchte nicht mehr. Sie trinkt jetzt meistens Tee und manchmal ein wenig Kuhmilch. Brei isst sie auch nicht mehr gerne, deshlab darf sie eig. alles was wir essen mitessen. Ich lege immer eine Schüssel vom Essen zur Seite bevor ich würze, da sie ja nicht bzw. nur leicht gewürzt essen soll. Ist das in Ordnung, wenn sie jetzt schon vom Tisch mit isst? Ich weiß aber nicht was ich ihr anderes zu essen geben kann, da sie ja die Brust und den Brei ablehnt. Wie habt ihr eure Kinder in dem Alter ernährt?

LG

...zur Frage

Wann gewöhne ich die nachtflasche ab und vor allem wie?

Hallo ich bin's mal wieder mit den Baby fragen! Meine kleiner ist fast 7 Monate! Ud bekommen 1-2 noch die Flasche nachts! Habe heute mal keine gegeben das war um 21 Uhr sollte das die letzte Flasche sein oder soll ich die auch schon nicht mehr geben! Da er gegen 18 Uhr Brei bekommt!

Wann und wie gewöhnt man die Flasche ab? Oder soll ich ihm die Flasche geben weil er sie braucht? Oder ist es nur Gewohnheit?

Will ihn auch nicht hungern lassen!

Mir ist auch aufgefallen das, wenn er Nachts 2 mal trinkt und morgen um 6/7 Uhr auch, das er nicht wirklich Beikost ist und nicht viel Brei! Eig sollte das ja andersrum sein!

Bitte um Tipps und Meinungen :)

Lg

schöne Feiertage

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?