Baby mit extrem kurzem Fell und nackten Beinen geboren, Mutter nimmt es nicht an. Wer hat Erfahrung?

Andrea - (Katzen, Katzenbaby)

6 Antworten

das kitten wird ohne richtige milch bald sterben. es braucht dringendst einen arzt, hätte eigentlich gestern schon hingemusst

ein gesundes, starkes kitten überlebt es eventuell mit unpassender milch wie zb kuhmilch gefüttert zu werden. ein so geschwächtes kitten wie dieses hat mit dieser ernährung keine chance

manchmal sortieren katzenmütter kinder aus von denen sie wissen dass sie keine chance haben. manchmal verschätzen sie sich dabei auch weil sie das prinzip arzt nicht kennen. aber wennd as kleine überleben soll gibt es nur eine chance: die geht heute noch zum arzt, du lässt dir aufzuchtsmilch, ein fläschchen, mehrere schnuller und für den anfang ne pipette geben und fütterst selbst-alle 2 stunden. auch nachts, auch vormittags.

wiege sie regelmäßig. sie muss zunehmen. täglich. 10g. bei so einem sorgenkind ist kein spielraum für experimente wenn du es durchbekommen willst.

Es ist absolut unverständlich, warum jemand mit gleich zwei trächtigen Katzen keine geeignete Aufzuchtsmilch VOR den Geburten kauft.

Manchen Menschen sollte man wirklich die Katzen wegnehmen, bevor sie noch mehr Schaden verursachen ......

:-(

0
@October2011

Es ist ja nicht jeder vorbereitet .Natürlich hast du recht doch vorher möchtest du denn wissen ob alle Kitten , vor der Geburt, gesund sind? Oder ob die Mutter sie überhaupt annimmt ? Und ich finde sie gib sich ernsthaft Mühe . Schließlich gibt es Leute die,die Kitten ertränken und das ist wesentlich schlimmer als keine Aufzuchtsmilch zu haben ,oder? :D

0
@MissAkaike

@ October2011

Ich finde das etwas übertrieben. Das beste ist ja immer noch die Muttermilch und wie MissAkaike schon gesagt hat, nicht jeder ist vorbereitet. Und außerdem gibt sie sich ja sehr viel Mühe mit dem kleinen Kätzchen !

0

Was sagt der Tierarzt dazu? Und wieso züchtest du Katzen?!

Es gibt genug davon!

Hast du dir mal überlegt, dass es irgendwann keine Katzen mehr geben würde, wenn niemand seine mehr Junge bekommen läßt. Und ob sie ihre Katzen Junge bekommen läßt, geht dich nichts an.

0
@Lily76

unwahrscheinlich. allein im tierheim hambung warten knapp 400(!) katzen auf einen der sie liebhat. und unsere tierheime sind noch winzig verglichen mit denen im ausland.

gibt imemr einen deppen der nen kater auf seine katzen lässt. um die weiterexistenz der katzen müssen wir uns keine sorgen machen

0
@Lily76

Das ist ein sehr dummes Argument und zeugt nicht von Sachverstand, genau wie alles andere! Liest du nichts über Tierschutz, das Katzenproblem und das geforderte Kastrationsgebot?!

Weißt du wie lange bei uns auf dem Land eine Katze im Durchschnitt im Tierheim sitzt? Ein ganzes Jahr! Weil es überall von Katzen wimmelt, ganze Würfe werden einfach im Straßengraben entsorgt.

Irgendwann werden Leute wie diese mit einer Geldstrafe belegt werden, wegen ihres "züchterischen Eifers", und das mit Recht!

0

Vielen Dank für deine Antwort. Gestern Abend stand es noch völlig in der Schwebe, ob Andrea überhaupt überleben wird. Wir wohnen auf dem Land und unser Tierarzt ist 14 km entfernt. Morgen kann ich erst hinfahren und Babymilch kaufen. Danke für deine Sorge. Warum ich Katzen züchte? Meine Tierärztin sagte immer, ich hätte ein "Seniorenheim". Meine älteste Katze ist 23, gefolgt von zwei 14 jährigen, von denen eine aber nur eine Gastkatze ist. In einer kalten Silvesternacht habe ich ihr einmal das Leben gerettet und seitdem versuchen wir uns jedes Jahr ein wenig anzunähern. Sie kommt ab und zu zum Schlafen, besonders wenn es kalt wird oder sich Regen ankündigt. Da geht sie dann doch auf etwas unverbindlichen Komfort ein. Wer mein Leben dann veränderte, war Mathilda. WIldkatze mit einem Karthäuser - Gen, obwohl sie ähnlich aussieht wie Andrea, nur eben mit normalem Fell. Aus einer Wildkatze wird keine Schoßkatze, das hat mir Mathilda gezeigt, die ihre Freiheit beansprucht. Damit ich nicht emotional verarme hat sie mir ihre Kinder überlassen. Ich habe viel über das Zusammenleben meiner Katzen erfahren können und dies dokumentiert. Viele Katzen werden heute Opfer des Straßenverkehrs und hinterlassen eine emotionale Lücke im Herzen ihrer Besitzer. Wild aufgewachsene Katzen sind meiner Erfahrung nach eher als Gastkatzen geeignet, denn als Streichel - und Schmusekatzen. Gut sozialisierte und gefestigte Tiere können dagegen eine Bereicherung für den Besitzer sein und zum inneren Ausgleich und Wohlbefinden beitragen. Zu dem neuen Beitrag über die Tierheime möchte ich sagen: Die Haltung von Katzen in Tierheimen ist heute besser geworden. Aber hier gilt sicher: Je kürzer, desto besser. Für die meisten Tiere ist es ungewohnt in einem Rudel mit anderen zu leben und bedeutet für sie Stress. Meine Tiere sind in der Gruppe organisiert und jeder hat seine Aufgabe. Tobias bewacht zum Beispiel jede Nacht unser Haus. Meistens laufen wir abends noch eine Runde und schauen nach, ob sich niemand Fremdes im Garten aufhält. Tagsüber schläft er dann mehrere Stunden im Wohnzimmer und keiner der anderen stört ihn.

0
@KatzenWG

... du hat eine 23 Jahre alte Katze Zuhause .... und hast mit Absicht noch Würfe?

Deine alte Katze tut mir da unendlich leid. Wie selbstsüchtig muss man denn sein, um sowas durchzuziehen?

:-(

October

0
@KatzenWG

...sagmir bitte dass es nicht dei 23jährige ist die kinder bekommen hat. das ist ungefähr so wie ein 85jähriger mensch der schwanger wird... mit ungefähr zehntausend zusätzlichen risiken behaftet, evtl ne arge überforderung für die mutter und eine völlig überflüssige strapaze für ne alte lady. in dem falle wäre die jetzige situation mit dem kitten kein wunder.. :/

so oder so ist für ne 23 jahre alte katze ein jungspund ziemlicher stress.. sie wirds dir nicht danken. die 14jährigen werden auch ned wirklic begeistert sein, die sind in menschenjahre auch schon über 50 und haben ned wirklich lust auf teeniekapriolen

0
@KatzenWG

Dein Tierarzt sollte dich anzeigen.

Die Haltung von Katzen in Tierheimen ist heute besser geworden.

Es geht nicht um die Haltung, sondern darum, dass die Tierheime überfüllt sind mit ungewollten Katzen! Die haben keinen Platz mehr - und müssen trotzdem Fundkatzen annehmen, weil sie Verträge mit den Gemeinden haben.

Bei uns sind inzwischen schon mehrere gefundene Würfe Jungkatzen bei den Tierpflegern Zuhause untergebracht worden.

0
@palusa

.. ich gehe hier davon aus, das hier nicht die 23jährige Katze den Wurf hatte, sondern die junge Katze mit der besonderen Farbe Blau - man "züchtet" hier also Katzen in einer begehrten Farbe, die sich gut verkaufen lassen.

Und das ohne Rücksicht auf Verlußte, wie etwa die bedauernswerte Omi, die sich nun mit den Würfen (!) auseinander setzten darf.

Die Begründung dafür kannst du oben nachlesen:

"Damit ich nicht emotional verarme hat sie mir ihre Kinder überlassen. Ich habe viel über das Zusammenleben meiner Katzen erfahren können und dies dokumentiert. Viele Katzen werden heute Opfer des Straßenverkehrs und hinterlassen eine emotionale Lücke im Herzen ihrer Besitzer. "

Die Katzen werden also dazu benutzt um Würfe zu haben, damit man selbst emotional klar kommt.

Hat also nicht viel mit der Liebe zu ihren Katzen zu tun - sondern einfach eine andere Form des Missbrauchs.

October

0

Ist die Kleine möglicherweise zu früh geboren? Meine Mietz hat ihre Kitten gerade letste Woche 15 Tage zu früh geboren... Keines der 3 hat überlebt :-( Die waren noch ganz nackt aber der eine hat schon geschrien und noch ganze 2 Stunden gekämpft... Da die Lungen erst in der letzten Woche richtig ausgebildet werden hat der Kleine wahnsinnig schwer geatmet und hats dann leider auch nicht geschafft!:-( Wichtig ist, das du versuchst bei der Kleinen eine konstante Temparatur von 39 grad hinzukriegen... am besten in einer Schachtel mit wärmflasche oder Wärmelampe... Dann wie du es schon machst alle 2 Stunden füttern... am besten mit richtiger Katzenaufzuchtsmilch... wenn du grad keine zur Hand hast kannst du auch Kamillentee nehmen... und immer darauf achten dass die Nahrung Hamdgelenkwarm ist... Die Kleine sieht eigentlich sonst echt normal aus... ich denke nicht dass sie behindert ist... Die Ohren öffnen sich auch erst nach ein paar Tagen und bis die Augen offen sind gehts ca 10 Tage...wenn die Kleine die erste Nacht so gut überstanden hat, hast du gute Chancen dass sie durchkommt... was auch noch wichtig ist, ist dass du igr den Bauch und denn Hintern massierst... am besten mit einem Feuchten Tuch... ich hab damals Kamillefeuchttücher aus der Drogerie benutzt... weil die Kleine kann noch nicht alleine Kot und Urin absetzen... Die Katzenmutter stimuliert dies mit lecken an Bauch und Popo... und sie frisst dann auch die Exkremente.. das musst du natürlich nicht tun aber dafür sind dann die Feuchttücher da ;-) Massieren solltest du immer vor und nach dem Fläschchen geben! Viel Glück mit der Kleinen! Es ist echt was schönes so einem Kleinen Wesen beim grosswerden zuzusehen...:-) Halt uns doch auf dem Laufenden ;-)

Liebe Grüsse Vanessa

Neu geborenes Baby will sich nicht stillen lassen und schläft ständig warum?

hallo leute hab eine frage also meine schwester hat seid 4 tagen ein baby bekommen und wir freuen uns sehr ;) aber eine frage hätt ich weiß vllt einer wieso sie sich nicht stillen lassen will und fast ständig schläft?? sie wacht nie auf sie schläft tag und nacht??? nur selten wacht sie auf und manchmal wird sie blass also so etwas gelb iim gesicht?? könnt ihr mir vllt behilflich sein??

Danke im vorraus

...zur Frage

Meerli reißt sein Fell aus...

Habe gestern festgestellt, das sich ein Schweinemädel an den Hinterbeinchen, einschl.Po, das ganze Fell ausrupft. Sie sieht aus wie ein Hühnchen :-(( Die Haut ist glatt und sauber, nicht wund oder so - wie man es z.B. von Milben kennt. Können es trotzdem Milben sein - die anderen Schweinis machen das nicht. Oder fehlt ihr evtl. irgendein Nährstoff, muß ich jetzt mit ihr zum TA ??? Wer kennt so etwas von seinen Meerlis ??

...zur Frage

Baby Katzen eingewöhnen?

Ich habe meine 2 11 Wochen alten Baby Kätzchen heute um 11:00 abgeholt und in meine Wohnung gebracht.

Sie waren fürchterlich ängstlich, haben sich erstmal nicht vom Fleck bewegt und sich dann versteckt. (Verständlich)

Als ich ihnen etwas zu fressen gegeben habe, haben sie es sofort gefressen, seitdem kommen sie immer wieder aus ihrem Versteck, fressen Trockenfutter, schauen sich um, dann raunzen sie.

Jetzt hat eine mal auf den Teppich gepinkelt, und jetzt wird wieder miaut was das Zeug hält.

Ich lasse sie in Ruhe, komme ab und zu auf sie zu und versuche sie zu streicheln.

Mache ich etwas falsch? Soll ich sie mehr streicheln? Ihnen weniger Aufmerksamkeit schenken? Sind meine ersten Katzen BABYS, hatte sonst nur ältere Katzen..

...zur Frage

Wie kann ich mein Baby in der Nacht beruhigen ohne es zu stillen?

Ich bin gezwungen,( weil ich wegen einer Erkrankung hohe Dosen Cortison einnehmen muss) mein Baby (10 Monate) abzustillen, bisher war es in der Nacht so, dass ich meine kleine Tochter wenn sie wach geworden ist gestillt habe und sie dann problemlos wieder eingeschlafen ist, das geht jetzt nicht mehr. Fläschchen will sie auch keins. Sie zu mir ins Bett zu nehmen klappt überhaupt nicht, weil sie dann erst recht wach wird und anfängt mit den Decken und so zu spielen und zu schreien, da schläft sie gar nicht ein. Auf den Armen beruhigt sie sich aber sobald ich sie hinlege, ist sie wieder unzufrieden, sie will Mamas Brust, Tee oder Wasser helfen auch nicht wirklich. Hat jemand damit Erfahrungen, kann mir jemand einen Tipp geben?

Danke schon mal!!!

...zur Frage

Kaninchen Weibchen hat plötzlich aufgehört zu stillen?

Gestern Nacht hat mein Kaninchen Weibchen 7 jungen zur Welt gebracht Deswegen wollte ich natürlich gut beobachten ob sie sich denn gut um sie kümmert Grad eben als nochmal nach ihr geschaut habe konnte ich beobachten wie sie sich wieder etwas fell von der Brust rupft.. Kurz danach ist sie zu den jungen. Sie hat angefangen sie zu stillen und ich bin ein wenig näher getreten.. Doch dann hat sie auf einmal schnell aufgehört zu stillen ( nur 2 konnten überhaupt ran kommen!) Und nun rennt sie ganze Zeit aufgeregt umher.. (Dazu erwähnt: sie vertraut mir eigentlich sehr!)

...zur Frage

Katzenbaby Geschlecht?

Ich weiß nicht ob man es schon, oder überhaupt erkennen kann...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?