Baby Milch umstellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Umstellen: Nicht zu schnell, ein Babykörper reagiert auf zu schnelle Umstellung mit Durchfall oder Verstopfung und so oder so Bauchschmerzen.

Das muss also Schritt für Schritt gehen, jeden Tag eine weitere Flasche ersetzen (sozusagen).

Die aktuelle Milch geht also bals alle? Du kannst diese Milchpulversorte und Stufe bei euch in der Gegend nur schwer bekommen? Bestelle sie via Internet. Das ist unter Umständen auch günstiger. Das wäre zumindest eine Idee.


Edit: Ich hab damals auf irgendwelche Altersangaben auf Babymilch und Babybrei gepupst. Unser Nachwuchs bekam das jeweils erst ab dann so lange wie es das selbst brauchte.

Weißt, nur weil irgendwo beispielsweise steht "ab x Monate", muss man nicht sofort ab genau dem erreichten Alter damit los legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gibt es KEINEN wirklichen Grund einem 8 Monate alten Kind eine gezuckerte Milch anzubieten.
Warum bleibst du nicht einfach bei der 1er?
Wobei ich selbst das für unnötig halte. Kinder brauchen keine folgemilch!
Meine zwei jährige Tochter bekommt morgens noch eine Flasche und auch das ist noch pre. Mein sohnemann (auch fast 8 Monate) bekommt auch nur pre Milch und das ist völlig ausreichend. Tagsüber gesunde und ausgewogene Ernährung da muss keine folgemilch sein.
1 er okay, aber 2er muss überhaupt nicht sein, reine Geldmache der Hersteller. Schön damit die Kinder sich an süßes gewöhnen, und echte Milch nicht trinken, das geht vom Hundertsten ins Tausendste. Milasan gehört zu alete und alete gehört zu nestle. Und genau die freuen sich dann wenn die Kinder statt einem ungesüßten johgurt zu ihren teuren und süßen Produkten greifen.
Und nein das ist keine Verschwörungstheorie sondern reines Marketing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum meinst du, er müsste jetzt eine 2er Milch brauchen? Denk mal weiter: wenn er gestillt würde, würde sich die Milch in ihrem Stärkegehalt auch nicht ändern, nur weil er jetzt 8 Monate alt wird.

Du solltest die Finger von dieser ganzen Folgemilch lassen. Je größer die Nummer, desto höher der Anteil an Stärke (= Zucker!).

Das trainiert die Geschmacksinne der Babys nur unnötig auf "süß", das möchtest du sicherlich nicht. Bleib bei der Milch, die er jetzt hat und gut verträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft Dir diese Hotlinenummer. Denn auch bei allen Onlineportalen, die ich kurz eingesehen habe isr Milasan 2 nicht lieferbar.

Ob nun wegen sehr hohen Bedarfs, oder weil Lieferengpässe seitens Herstellers solltest Du mal fragen.

Milasan Elternservice:

Rufen Sie uns kostenlos an unter: 0800/55 00 13 80

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste ist GARKEINE Folgemilch! Mein Sohn wird 7 Monate alt und bekommt Pre. Ich kann leider nicht stillen, da ich nach der Geburt sehr krank war... Pre-Milch enthält am wenigsten Stärke (auch eine Form von Zucker) und ist Muttermilch am ähnlichsten. Wenn dein Sohn Neurodermitis hat, solltest du sogar HA-Pre füttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Umstellung ist niemals nötig. Mein Sohn hat nachdem er 6 Monate lang abgepumpte MuMi bekommen hat, bis zu seinem ersten Geburtstag PRE-Milch bekommen. Alles andere macht dick, weil zu viel Stärke enthalten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yingfei
20.04.2016, 14:52

Ich habe umgestellt und mein Sohn ist kein bisschen dick geworden. Was habe ich falsch gemacht?

0
Kommentar von Yingfei
21.04.2016, 10:05

Du hast meine Antwort überhaupt nicht verstanden.😆

0

Was möchtest Du wissen?