baby krabbelanzeichen? :-D

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Muss nicht sein.

Mein Sohn ist auch nur auf dem Bauch gerobbt und nie gekrabbelt. MIt 1 Jahr fing er an zu laufen.

meine ist jetzt 11 monate alt und hat sich bis dato nur robbend und rollend durch die gegend bewegt... vor ca. 2 wochen kam dann das hochziehen und stehen und nun das an allem rumgelaufe... und auf einmal fängt sie an zu krabbeln wenn sie auf dem boden ist.. jedoch haben wir einen sehr glatten boden und erst vor kurzem (aufstehphase) einen großen teppich ins wohnzimmer gelegt, und kurz drauf kam dann das krabbeln...

ich schätze mal das krabbeln ging auf der glatten oberfläche nicht, versucht hatte sie es aber schnell wieder aufgehört.. jetzt krabbelt sie zwar, aber geht oft wieder aufs robben über (geht schneller)..

also von daher.. einfach machen lassen sie nimmt die fortbewegung mit der sie am besten klar kommt.. ;O)

Das war bei uns ein Vorzeichen ja... das nächste war "robben".

Mit etwa 5 1/2 - 6 Monaten hat er den 4-Füssler entdeckt (also auf Händen und Po in die Luft) und ist da immer geschaukelt, vor zurück, vor zurück. Da fing dann auch nachts/Abends kurz eine anstrengende Phase an weil er sofort in den 4-Füssler wippen ist wenn er aufgewacht ist.

Nach etwa 2 Wochen hat er anfangen zu robben (sich mit einem Arm vorwärts gezogen) und dann recht schnell gekrabbelt. Mit 6 1/2 Monaten ca. ist er gekrabbelt und mittlerweile klappt's schon richtig schnell (zu schnell xD nichts ist mehr sicher).

Mach Dir da mal keine Sorgen. Möglicherweise fängt Dein Kind bald an zu krabbeln. Möglicherweise krabbelt Dein Kind gar nicht. Mein Sohn hat sich so ähnlich wie Deine Tochter vorwärtsbewegt, bis er eines Tages dann auf seinen Beinen stand. Gekrabbelt ist es nie.

Sorgen mach ich mir nicht, bin nur schon ungeduldig ;-) ich freu mich einfach schon wenn sie selber vom fleck kommt, sie is dann immer zornig :-)

0
@Luxusluder

Das ist doch ein gutes Zeichen :-). WEnn ein Kind zornig wird, weil es nicht klappt, dann strengt es sich auch noch mehr an, damit es sein Ziel erreichen kann.

Du wirst sehen, bald läuft Dein Kind und dann sagst Du zu Deiner Tochter: Sitz endlich mal still :-)

0

Wahrscheinlich.

Wenn sie krabbelt krabbelt sie und wenn nicht dann halt nicht.

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo und vllt. ist deine Tochter ja auch eins von den Kindern die gar nicht krabbeln sondern direkt anfangen zu laufen.

Kein Stress :-)

Was aber überhaupt nicht erstrebenswert ist, ein Kind 'sollte unbedingt' krabbeln lernen bevor es laufen lernt wenn irgendwie möglich. Ist ein sehr wichtiger Entwicklungsprozess.

0

Was möchtest Du wissen?