Baby Katze Pinkelt in mein Zimmer :o?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du hast das Kitten vor zwei Wochen bekommen... da war es also sechs Wochen alt? Das ist viel zu jung! Kitten sollten 12 Wochen bei ihrer Mutter sein. Deine Mutter hat da etwas ganz Unverantwortliches getan, zumal Tiere sicherlich keine Geschenke sind. Noch dazu sollte man Katzen nicht alleine halten (in der Wohnung) und Kitten schon gar nicht.

Wie viele Katzenklos ich habt ihr? Ihr braucht mindestens zwei. Probiere anderes Katzenstreu, ein Katzenklo mit und ohne Dach und sorge dafür, dass das Klo immer sauber ist. Wenn sie ins Klo macht, lobe sie, wenn sie daneben macht, bestrafe sie NICHT.

Grüße

Als Laie würde ich mal folgendes vorschlagen:

1. Geruch entfernen, Tipps hier:

https://www.haustiermagazin.com/haustiere/katzen/katzenurin-entfernen/

2. Bis auf weiteres Katzenklo dort hinstellen, wo sie jetzt pinkelt. Ggf. auch mehr als ein Klo und verschiedene Arten Streu verwenden (vielleicht mag sie eines lieber aufgrund der Struktur oder des Geruchs der Streu).

3. Klos möglichst oft reinigen, damit sie gerade am Anfang nicht das Klo meidet, weil es schon einmal benutzt wurde und damit lernt, in dem Fall einen alternativen Ort zu benutzen.

4. Anmelden im Katzenforum. Dort gibt es auch eine Verhaltensecke, in der man ggf. Verhaltensprobleme oder -fragen diskutieren kann. 

5. Langfristig über Zweitkatze nachdenken. Nicht (nur) wegen des Pinkelproblems, sondern weil sich die Katze dann wohler fühlt und man bei längerer Abwesenheit kein schlechtes Gewissen zu haben braucht.

Kommentar von Karby112
18.06.2016, 00:19

Danke :D

1
Kommentar von Catmami
18.06.2016, 13:38

Dafür, dass du dich selbst als Laie bezeichnest, ein sehr guter Tipp. ;)

0

Immer wieder drauf setzen, so lange, bis sie es begriffen hat. Du musstest auch erst lernen, aufs Klo zu gehen. Das ist bei Katzenbabies nicht anders. Solange das Kätzchen es noch nicht gelernt hat, wirst du wohl hinter ihm aufwischen müssen. So ist das nun mal bei Babies. Windeln für Katzen gibt es nun mal nicht.

Hat dein Kätzchen denn wenigstens Gesellschaft von einer anderen Katze? Wenn nicht, solltet ihr schnellstens dafür sorgen, die Katze braucht den Umgang mit Artgenossen!

Kommentar von Karby112
18.06.2016, 00:15

leider nicht :( ich hab nur sie bekommen zum geburtstag :/ aber dann mach ich es solange wie sie braucht

0

Hast du ein Katzenklo in deinem Zimmer? Das ist ein Baby, eigentlich gehört das noch 4 Wochen zur Mama. Und wenn ein kleines Kind nachts aufgewacht und dringend muss, reicht die Zeit nicht mehr, um ins Badezimmer zu gehen. Das geht Katzen wie Menschen

Wenn sie im Grunde weiß, wie es richtig geht, und es nur nicht rechtzeitig schafft, wird das reichen. Leider ist die kloerziehung Sache der Mama und durch die früher Trennung ist es möglich, dass sie es noch nicht richtig gelernt hat. Dann muss das von euch ersetzt werden. Jede korrekte klobenutzung gründlich loben. Und alles reinigen, was urinspuren hat, Katzen gehen nach Geruch, nur das Klo darf nach Urin riechen. Haushaltsreiniger schaffen das nicht immer

Und.. bitte unbedingt vergesellschaften. Kleine Katzen brauchen unbedingt nen Gefährten, für zu früh von Mama geholte gilt das doppelt 

Es wurde nun glaube ich schon oft genug gesagt, dass du das Kitten viel zu früh erhalten hast, darauf muss ich nicht mehr rumreiten. Viel lieber möchte ich dir erklären, warum es so lange bei der Mutter bleiben sollte, da anscheinend jeder andere ja nur darüber meckern kann.

Ein Kitten lernt bis zur 12. Woche wichtige Dinge wie eben den Klogang, die Sozialisierung, der Richtige Umgang mit den Krallen usw. Deine Katze hat diese Dinge durch die zu frühte Abgabe gar nicht oder nur teilweise gelernt.

Es ist ohnehin schon so, dass Katzenbabys gerne mal "daneben" machen, meine hat auch schon in mein Bett gepinkelt. Gerade beim Spielen bemerken sie nicht, dass sie mal müssen und dann geschieht das ganz schnell.
Wie viele Kazuenklos hast du? Es empfiehlt sich auch bei ausgewachsenen Katzen, die nur drinn gehalten werden, ein Klo mehr zu haben, als man Katzen hat, Kitten brauchen aber viel mehr. Am besten stellst du in jedes Zimmer ein Klo, dann ist der Weg zum Klo kürzer, wenn ihr das Missgeschick wieder passieren sollte. Und gerade weil sie noch so klein ist und von ihrer Mama den Klogang nicht gelernt hat, solltest du sie vielleicht hin und wieder ins Klo stellen. Es ist nicht schlimm, wenn sie wieder raus kommt, ohne Pipi gemacht zu haben, vielleicht muss sie ja einfach wirklich nicht, wichtig ist nur, dass sie manchmal daran erinnert wird.
(Mach das nicht zu viel, wenn sich die Katze daran gewöhnt, könnte sie bequem werden und sich nur noch auf Toilette bringen lassen. Etwas, dass du im Alter nicht mehr wegbringen würdest.)

Ich rate dir ausserdem, dir ein zweites Kitten zuzulegen, am Besten eines, dass schon 12 Wochen durch hat. Es ist nicht artgerecht, dass Kleine alleine zu halten, es braucht noch viel Kontakt zu Artgenossen und das kannst du auch mit unendlich viel Liebe nicht ersetzen. Ausserdem lernt dein Kitten so, was es bei seiner Mama nicht mehr lernen durfte, also Klogang, Sozialisierung usw.

Du hast deine Katze vor 6 Wochen bekommen!Das ist viel zu früh!Sie sollte mindestens bis 12 Wochen bei der Mutter bleiben.Kein wunder das sie ständig irgendwo pinkelt,sie hat das von ihrer Katzenmama noch nicht gelernt!

Und man hält Katzen in der Wohnung nicht alleine und Kitten erst recht nicht.

Gebt die Katze wieder dem *hust* Vermehrer *hust* wieder ab!

Kommentar von PikachuAnna
18.06.2016, 13:41

Ups ich meinte dass du deine Katze mit 6 Wochen bekommen hast

1

Woher hast du ein viel zu junges Kätzchen und wieso muss das arme Tier allein sein? Hast du dich überhaupt mit artgerechter Katzenhaltung und -erziehung beschäftigt?

Kommentar von Karby112
18.06.2016, 00:15

ich hab das Kätzchen von meiner Mutter zum Geburtstag bekommen :D

0
Kommentar von schokocrossie91
18.06.2016, 00:18

Schlechte Idee, ganz schlecht. Deine Katze war vor sechs Wochen schon acht Wochen alt, was ist in diesen acht Wochen passiert? Ist das Kätzchen unrein geworden ist war es nie stubenrein? Habt ihr inzwischen eine Zweitkatze, wie es zwingend nötig ist? Ist das Tier geimpft und entwurmt? Habt ihr überhaupt Ahnung, was ihr da tut?

2
Kommentar von Ibens
18.06.2016, 00:30

Nun übertreib mal nicht.!! Wir hatten auch vor zwei Jahren vier kleine , eines davon mussten wir selber aufpäppeln. Es war zu schwach um sich durchzusetzen gegenüber den drei anderen . Es kam einfach nicht an die Zizen ran. Die Mutter hat es auch eher selten geleckt. Das habe ich mit einem warmen nassen Lappen simuliert und die anderen drei habe ich auch mal von den Zizen gezogen, damit der kleine ran kann. Leider hat das nicht gereicht !! Die drei haben ihn immer wieder verdrängt ja sogar fast getötet weil sie auf ihm lagen alle drei. Von da an habe ich ihn komplett getrent. Heute ist er ein gesunder Kater mit seiner Behinderung (er hat zu kurze Vorderbeine) ist tiefer gelegt :))kommt er super klar und macht jeden Tag freude.

Der Klogang war auch nicht einfach am Anfang. Aber erst hab ich mal das Klo in den Raum gestellt wo er am liebsten war. Hat nichts geholfen. Dann hab ich Katzenstreu auf die Stelle gemacht auf die er pinkelte und ich hab ihn immer wieder dann dort hin gesetzt. Irgend wann ging er ins normale Katzenklo, wobei ich sagen muß ich hab natürlich bei 5 Katzen 3 Klos im Haus und 2 Im Aussengehege.

Aber zur Fragestellerin : Schimpf ihn/sie auch mal richtig laut wenn wieder nicht ins Klo gemacht wird, aber nur wenn du es gerade siehst, hinterher ist vollkommen falsch. 

0
Kommentar von schokocrossie91
18.06.2016, 10:08

NICHT schimpfen, um Himmels Willen bloß nicht! Das versteht eine Katze ganz und gar nicht! Das heißt, die Katze war stubenrein und ist es jetzt nicht mehr? Dann pinkelt die Katze aus Protest, ich kann mir gut vorstellen aus Einsamkeit. Es ist ein veraltetes Ammenmärchen, dass Katzen Einzelgänger sind, sie sind hochsoziale Tiere und brauchen zwingend artinternen Kontakt. Was füttert ihr dem Tier? Wie lange ist es am Tag allein?

3

egal wenn sie nicht macht, wenn sie drin rummscharrt- loben.. und beschreib mal WO sie hinmacht

Mit 6 Wochen von der Katzenmutter getrennt?

Ich finde das definitiv zu früh.

Den Gang auf die Katzentoilette lernen die Kleinen von ihrer Mutter - war hier wohl nicht der Fall.

Da bleibt dir wohl nichts anderes als viel Geduld und hartnäckiger als die Katze sein sowie sie jedes Mal auf die Katzentoilette zu setzen, wenn sie wieder abhaut.

Natürlich macht deine Katze in dein Zimmer.

Du hast sie mit sechs Wochen bekommen, sie hätte aber vor Ende der zwölften Lebenswoche nicht von Mutter und Geschwistern getrennt werden dürfen.

Stell mehrere Katzentoiletten in der Wohnung auf, daß deine Katze auf sehr kurzen Wegen immer ein Klo erreichen kann.

L. G. Lilly

Mach das solang bis sie sich gewöhnt und lass sie nicht gehen irgendwann lernt sie es und geht auch alleine dahin war am Anfang bei mir auch so :D wird schon

Was möchtest Du wissen?