Baby Katze macht nur quatsch

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ändert sich langsam. Du mußt bedenken, daß das ein Baby ist, das muß spielen. Mußtest du auch,als du ein Baby warst. Die Kätzchen werden ruhiger, wenn sie um die 9 Monate sind, und nachdem sie kastriert sind. Aber spielen will eine Katze, die gesund ist, immer. Auch, wenn sie mal erwachsen ist. Aber nicht mehr so doll. Bitte deine Schwester, die Mieze nicht in dein Zimmer zu lassen. Erkläre ihr, daß es ganz wichtig ist, daß du deine Ruhe hast, weil du jetzt sehr viel lernen mußt, was für deine Zukunft sehr wichtig ist. Und die Konsequenz für dich ist: TÜR ZU !!! Du kannst die ja ein Schild an die Tür hängen, wann jemand rein darf, und wann nicht. Sprich das auch mit deinen Eltern ab, daß die sich auch dran halten. Denn beides ist wichtig: Deine Schulausbildung und die Gesundheit der kleinen Mieze. Und wenn sich alle dran halten, wirst du sehen, daß du die Mieze auch bald gern hast.

MrKickbox 07.08.2010, 21:38

Was Kostet eine Kastration bei einer Weiblichen

0
polarbaer64 07.08.2010, 21:46
@MrKickbox

Mit 100 Euro mußt du schon rechnen. Aber DAS MUSS SEIN !!! Und du bezahlst das ja sicher nicht, sondern deine Eltern. Die haben ja wohl hoffentlich darüber nachgedacht, bevor sie das Kätzchen geholt haben. Die kleine muß kastriert werden, wenn sie ein halbes Jahr alt ist.

0
onename 07.08.2010, 21:50
@polarbaer64

Müßen nicht!..Aber es ist jedem tierhalter zu empfehlen,der keinen Nachwuchs haben möchte und sein Tier nicht quälen will. ..Einfach nur mal so weil man es nicht Muss,aber es doch deutlich zu empfehlen wäre.

0
polarbaer64 07.08.2010, 21:58
@onename

"MUSS" ist genau das gemeint, was du auch sagst. Keiner tut sich und der Welt einen gefallen damit, wenn er seine Katze nicht kastrieren läßt. Sie wird rollig, in der Zeit schreit sie viel, und wenn du Pech hast, pinkelt sie überall hin. Das ist die eine Seite. Die andere: Wenn sie rausgeht, bekommt sie über kurz oder lang Junge. Einmal, zweimal, 10mal, .... Vom Tierheim bekommst du eine Katze nur noch, wenn du dich verpflichtest, sie im Alter von 6 Monaten kastrieren zu lassen. Und das muß man nachweisen. Die Tierheime fordern eine Kastrationspflicht für alle privat gehaltenen Katzen. Schau mal in irgendeine Tierheimseite. Die quellen gerade über vor Katzen, die wegen Urlaub ausgesetzt wurden, sowie vor Babykätzchen von unvernünftigen Besitzern. Wer soll diese vielen Tiere alle nehmen. Soviel Menschen gibt es ja garnicht, die eine Katze beherbergen können!

0
MrKickbox 09.08.2010, 15:35

Danke Eigentlich ist es süß zusehen wie sie spielen manchmal kratzt sie und beißt auch Aber egal Hauptsache es geht ihr gut.Wisst ihr was ich machen muss damit ich sie auch im urlaub mit nehmen kann. Danke

0
polarbaer64 09.08.2010, 20:33
@MrKickbox

Man nimmt Katzen nicht mit in den Urlaub!!! Katzen sollen in der Wohnung bleiben, und dort von einem Freund oder Nachbarn versorgt werden. Das ist das beste für sie. Und wenn sie noch so winzig sind, darfst du sie noch nicht alleine lassen. Man läßt ja Babies auch nicht alleine. Dann bring sie lieber einem Freund, der auch eine Katze hat, und der den ganzen Tag da ist, und nach ihr gucken kann.

0

Wir haben seit 5 Tagen auch eine 13 Wochen alte Katze. Sie ist soooo süß, aber auch sehr aufgeweckt und ist überall im ganzen Haus. Kein Winkel ist vor ihr sicher ... aber sie macht nichts kaputt, sie muss nur alles genau erforschen. Das ist ganz normal. Mehrmals am Tag spielen wir mit ihr, bis sie müde ist. Am Nachmittag ist sie dann so k.o., dass sie 3 - 4 Stunden schläft. In dieser Zeit können wir den Haushalt und andere Dinge erledigen. Wenn du Ruhe brauchst, schließe einfach deine Zimmertür ... und ich kann dich beruhigen, je älter die Katze wird, umso ruhiger werden sie ... sie wollen zwar ein Lebenlang spielen, aber die Spielphasen werden kürzer und auch die Bewegungen sind langsamer bzw. kontrollierter. Viel Spaß mit eurem Kätzchen!

Im Alter von 12 Wochen bis ca. Eintritt der Pubertät haben Katzen das geringste Ruhe- und Schlafbedürfnis ihres Lebens.

D.h. sie sind in dem Alter putzmunter und ständig auf Achse, dabei aber noch total unvernünftig.

Sie hüpfen, rennen, kampeln, fangen und toben sehr viel herum.

Das läßt aber nach -- bis es ab irgendeinem Alter sogar gähnend langweilig werden kann.

Ja natürlich ändert sich das!° Ein kleiner Kind möchte doch auch spielen und die welt endekcne,aber wenn es größer wird gibt sich das wieder. Aber es ist doch super süß,wenn die kleinen Katzen durch die Wohnungen laufen und alles erkunden wollen^^...

MrKickbox 07.08.2010, 21:19

Ja Eigentlich schon ich muss nur halt sehr sehr viel lernen ich war allein im Urlaub und ich konnte da nicht lernen aber danke deine Antwort war hilfreich

0
onename 07.08.2010, 21:21
@MrKickbox

Bitte...Ich hatte das auch mal...Ist schon anstrengend.Meine Katze hat Babys bekommen.Ich hatte 5 von der Sorte und das in meinem Zimmer ;).

0
onename 07.08.2010, 21:39
@MrKickbox

Naja ich musste nicht so viel Lernen..Und die waren soo süß...Nur Schade das wirsie abgeben mussten.

0

Das ändert sich noch, sie wird zwar noch eine längere Ziet verspielt sein, aber nicht mehr so dolle..

MrKickbox 07.08.2010, 21:21

Und wie lange schätzen sie das so also sie ist jetzt ein Monat alt.

0
polarbaer64 07.08.2010, 21:39
@MrKickbox

Eigentlich kann das nicht sein, daß sie erst 1 Monat alt ist. Kätzchen dürfen frühestens mit 8 Wochen, besser erst mit 12 Wochen von der Mama weg. Sonst müßtet ihr dem Baby noch ein Fläschchen geben, weil es sonst garnicht lebensfähig ist. Sicher ist die Kleine 2 oder 3 Monate alt. Frag mal deine Eltern.

0

Sie ist doch noch ein baby! Die will nur spielen, klar wird das irgendwann besser!

Mach Dein Zimmer zu und erklär es zur katzenfreien Zone.

ist doch klar ist ja auch noch ne verschmuste kleine und verspielte BABY katze :)

Kinder spielen, Gott sei Dank....Finde eine Kiddie-freie Zone und erteile den beiden Verbot. Kinder müssen Grenzen lernen...auch 4-Beiner

MrKickbox 07.08.2010, 21:17

Muss man ihr das bei bringen.

0
polarbaer64 07.08.2010, 21:43
@MrKickbox

Grins!!! Eine kleine Katze lernt, wie jedes kleine Kind, aus Erfahrung. Wenn du ihr immer verbietest, in dein Zimmer zu gehen, wird sie bald wissen, daß sie da nicht rein darf. Aber sei bloß nicht grob zu dem kleinen Ding. Setz sie einfach vorsichtig vor die Tür und sag scharf "nein". Und MACH DIE TÜR ZU !!!

0
Lisa96 07.08.2010, 21:53
@polarbaer64

Eine Katze macht was sie will! Die lässt sich nicht erziehen wie ein hund!

0
polarbaer64 07.08.2010, 22:08
@Lisa96

Nein, natürlich nicht. Aber sie kann lernen, zu wissen, was sie darf und was nicht. Und wenn der Mensch, der ein Verbot aufgestellt hat, in Sichtweite ist, wird sich die Katze weitgehend daran halten, vorrausgesetzt man ist nicht inkonsequent. Geht der zu verbietende Mensch weg, klar, macht die Katze, was sie will. Aber der Junge hier, der das Problem mit der Katze hat, läßt ja sein Zimmer wohl nun nicht mehr offen, wenn er nicht drin ist. Das hat er heute Abend auch schon gelernt ;o)). - Ich kann beispielsweise meine Wohnungstüre auf lassen. Meine Katzen gehen nicht raus, wenn ich in der Nähe bin. Sie wissen genau, daß es rappelt im Karton, wenn sie es tun. Würde ich natürlich weggehen, würden sie es versuchen ;o)). Ich habe seit über 30 Jahren Katzen und spreche aus Erfahrung :o)).

0

natürlich ändert die sich ;)

du warst sicher auch mal so

Das ist doch lustig!

Es geht vorüber. Bald ist sie erwachsen, dann will sie am Tag nur noch schlafen und Nachts raus.

Was möchtest Du wissen?