Baby Katze 10 Wochen alt?

7 Antworten

Hallo,

aber die Mama wollte die Katzen nich mehr zu sich lassen.

Dieses Verhalten hat nichts damit zu tun, dass die Mutter ihre Kitten nicht mehr zu sich lassen wollte/verstoßen hat. Dabei handelt es sich um das vollkommen natürliche Verhalten einer Mutterkatze während der Entwöhnung ihrer Jungtiere. Das ist kein Grund, die Kitten so früh (zu früh) von ihrer Mutter zu trennen!

die kleine ist sehr ängstlich und versteckt sich nur

Das Kätzchen wurde seiner gewohnten Umgebung, seiner Katzenfamilie und seinen Menschen entrissen und in eine vollkommen neue Umgebung gesteckt. Neue Geräusche, neue Gerüche, neue Menschen, neue Wohnung - alles neu. Das bedeutet unheimlich viel Stress für so ein kleines Ding, glaubst du denn ernsthaft, dass das Kitten diese Prozedur einfach so, mir nichts, dir nichts wegsteckt? Da muss ich dich enttäuschen.

ab und zu miaut sie

Vermutlich ruft sie nach ihrer Mutter und ihren Geschwistern.

Sie frisst nicht sie trinkt nicht und die geht auch nicht auf's Klo

Fütterst du das selbe Futter, das sie bei ihrem Vorbesitzer bekommen hat? Falls nicht, dann tu das bitte und stelle später, falls nötig, auf ein hochwertiges Nassfutter (siehe https://www.gutefrage.net/frage/welvhes-katzenfutter?foundIn=list-answers-by-user#answer-279346717) um.

muss ich mir Sorgen machen oder kommt sie bald wenn es der richtige Zeitpunkt ist ?

Sorgen musst du dir (noch) keine machen. Bisher ist das Verhalten des Kätzchens vollkommen normal. Sollte sich daran bis morgen jedoch nichts geändert haben (in Bezug auf das Fressen), kann das sehr schnell sehr gefährlich werden.

Gib dem Kätzchen die Zeit, die es benötigt. Bedränge es nicht und lass es selbstständig die neue Umgebung erkunden. Zwinge es auch nicht dazu, Kontakt mit dir zu haben, denn wenn es diesen möchte, wird es auch zu dir kommen.

Hast du noch mehr Katzen? Ich hoffe doch, denn Einzelhaltung von Katzen, insbesondere von Kitten, ist nicht artgerecht und kann zu schweren Verhaltensstörungen führen. Gerade für dein Kitten ist der Kontakt zu Artgenossen immens wichtig, immerhin fehlen ihm schon jetzt wichtige Lektionen (auf Grund der zu frühen Trennung von Mutter und Geschwister).

Liebe Grüße

die ist ja grade erst angekommen. stell futter und wasser in ihre nähe, das katzenklo in sichtbare nähe und lass sie einfach in ruhe. spätestens in der nacht wird sie sich was holen. die kommt schon irgendwann aus neugierde hervor wenn es nicht zu laut grade ist. vielleicht kannst du noch ein zweites dazu holen? so alleine ist das nichts

Viele Katzen brauchen eine Anlaufzeit.

Selbst mein neu zugelegter Wirbelwind - auch 10 Wochen alte Katze hat am ersten Tag nichts gefressen, hat aber die Wohnung erkundet und gespielt wie verrückt. Bei der hab ich gedacht, das die schon immer bei uns war.

Sogar der Hund wurde abends gleich mal freiwillig angeguckt.

Jetzt nach einer Woche benimmt sich meine vollkommen Angstfrei - auch dem Hund gegenüber.

Ich würde ihr noch etwas Zeit lassen und vor allem viel Geduld haben.

Das Futter einfach hinstellen, die fressen in der Regel bald und auch das Katzenklo wird wieder aufgesucht. Bei ängstlichen Kätzchen ist es meist besser sie für ein paar Tage in nur einem Zimmer zu haben.

2

Danke schön, sehr hilfreich. Jaa ich gebe mein bestes sie Angst frei zu bekommen und ich lass sie auch so gut wie möglich in Ruhe damit sie ankommt

0
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?