Baby Kaninchen knabbert an allem und macht alles kaputt, Hilfe!

4 Antworten

Hi Lenachristin,

wir haben dir ja damals schon gesagt, dass er mit 7 Wochen ja eigentlich viel zu jung von der Mama getrennt wurde. Der Nachteil an so einer Trennung besteht darin, dass er dadurch auch einen Verlust an Wissen erhält.

Mütter erziehen ihre Jungen, sie zeigen ihnen in freier Natur auch, was man essen darf und was nicht. Das ist bei euch leider weggefallen und nun testet er das selbst aus. Habt ihr immer ansprechendes Futter für ihn zur Verfügung (ab libidum Fütterung) damit kann man das ein wenig eindämmen, genauso wie mit Knabberzweigen.

Das zweite Problem ist wohl, dass leider eine Fehlprägung auf dich stattgefunden hat. Er hält dich für ein Kaninchen und versucht dich nun auch wie eins zu pflegen. Kaninchen haben aber Fell und Haut, keine Jeans und Pulli. Das kann zu Schwierigkeiten führen. Ich würde ihn das auch nicht machen lassen, dass kann sich zu einer weiteren Verhaltensstörung auswachsen.

Das Kaninchen erkunden und auch mal was zerlegen, ist an sich nicht ungewöhnlich. Wenn er nun 11 Wochen alt ist, solltest du ihn übrigens jetzt kastrieren lassen, sonst kommt ihr über die 12 Wochengrenze und du müsstest die zwei 6 Wochen trennen und dann wieder mühselig vergesellschaften. Bei einem Kaninchen mit Sozialisationsfehler keine gute Idee.

Wie sich ein Tier entwickelt, kann man übrigens schlecht vorhersagen. Meist bleiben sie anhänglicher, aber das ist wie bei kleinen Kindern, manchmal überraschen sie einen nach der Pubertät auch.

Aber wie kam denn diese Fehlprägung zu Stande? Er ist sein ganzes Leben lang schon mit Kaninchen zusammen. Allerdings haben wir ihn zuerst alleine geholt, doch dann beschlossen noch eine Häsin zu holen, in der Zeit war er 2 Tage alleine, das war aber ja auch noch die 'Einführungsphase', wo er erstmal alles erkundet hat und ich mich noch nicht soviel mit ihm beschäftigt habe, also kann da eigentlich keine Prägung stattgefunden haben, naja :/ Und ja er hat Freitag seinen Termin, dann wird der Kleine kastriert.

0
@lenachristiin

Gut, dass er am Freitag dran ist, langsam wirds Zeit ;)

Das Problem ist dabei u.U. dass er dieses "Kaninchending" noch gar nicht richtig begriffen hat und sie auch nicht. Du hast da zwei Kleinkinder sitzen, die u.U. noch gar nicht richtig miteinander umzugehen wissen, wobei er von dir alles bekommt, was er mag: Essen, streicheln und sauber machen. Du bist der große Mama-Ersatz.

Vielleicht übertreib ich es auch, weil es so sehr danach klingt in deiner Beschreibung und er steht einfach nur besonders auf dich und die Streicheleinheiten. Aber ein Jungtier was so menschenbezogen ist, ist aus meiner Sicht nicht normal.

2

Er wurde leider zu früh von der Mutter getrennt, Kaninchen sollten mindestens bis zur 10 Woche bleiben er hat somit offenbar verlernt, as essbar ist und was nicht. Bitte verhindere das er Stoff frisst und biete ihm sehr viel, alles mögliche an, was er fressen kann.

Wegen dem "schaben" bzw. buddeln, Kaninchen buddeln in der Natur tiefe Gänge und um ihnen das in der Heimtierhaltung möglich zu machen brauchen sie eine Buddelkiste. Eine Kiste mit der Mindestfläche von 1m² kann gerne mehr sein, die mit Kinderspielsand gefüllt ist.

Kaninchen werden in der 12 Woche geschlechtsreif daher lasst ihn bitte jetzt frühkastrieren, damit erspart ihr ihm die Geschlechtsreife und somit dann auch die 6-wöchige Kastrationsfrist. Denn ein Rammler der schon geschlechtsreif ist, ist noch 6 Wochen nach der Kastration zeugungsfähig und dann müsstet ihr die beiden für diese Zeit räumlich trennen und erneut vergesellschaften. Das wäre doch schade für die beiden.

Er hat am Freitag seinen Kastrationstermin :) Und ja eine große Buddelkiste mit Spielsachen haben die beiden in ihrem Zimmer auch, allerdings mit Chinchillasand. :-)

0

Das anstupsen mit der Schnauze auf die Hand bedeutet übrigens "ich gehöre zu dir!".

Mein Kaninchen pinkelt nur rum?

Hallo, ich habe eine Frage. Mein Kaninchen liebt es in der Wohnung rumzutoben, und ich liebe es zwar auch wenn er so rumhoppst aber ein grosses Problem habe ich. Mein Kaninchen pinkelt wie ein Weltmeister. Und wenn es zu mir von selbst kommt oder auf mich springt, macht er das nur um auf mich zu pinkeln. Die Menge ihres Geschäftes ist zwar wirklich wenig aber auf Dauer ist das echt nervig. Weiss einer was ich machen könnte um die Kleine stubenrein zu kriegen?

...zur Frage

Hassen Kaninchen Zitronen?

Guten Abend,
mein Baby Kaninchen knabbert mir an den Fingern und ich habe eine Idee.
Wenn ich mir Zitronensaft an die Finger schmieren würde und das Baby Kaninchen drangehen würde, wäre es schlecht für das Tier oder sogar gefährlich ?
Lg

...zur Frage

Ich habe ein paar Fragen zu Wölfen?

Hallo!

Da ich anscheinend mal wieder zu doof zum googlen bin, habe ich ein paar Fragen zu Wölfen:

  1. Wann werden Wölfe Geschlechtsreif?

2.In welchem Alter lernen Wolfsjunge das Jagen?

  1. Wer bringt Wolfsjungen alles Überlebensnotwendige bei? (Mutter, Vater...)

  2. Was für (Fress-)Feinde haben Wölfe?

  3. Ab welchem Alter könnte sich ein Wolf an den Tod eines Rudelmitgliedes (z.B. Mutter, Vater...) auch in späteren Jahren vage erinnern?

  4. Bestehen Wolfsrudel nur aus einer einzigen Wolfsfamilie oder schließen sich mehrere Familien zusammen?

Danke jetzt schon für die Antworten!

...zur Frage

Wieso kaut mein Hund auf meinem Daumen rum?

Hallo, Immer wenn ich nach hause komme und meinen hund ne halbe stunde oder eine stunde alleine gelassen habe freut er sich tierisch. Denn setze ich mich auf einen Stuhl und er springt auf meinen schoß danach gibt er keine ruh bis er auf meinen beiden Daumen rumgekaut hat. Ist das normal ?

...zur Frage

Männliches Kaninchen beißt weibchen

ich habe ein männliches Kaninchen (1 1/2j) und ein weibliches (11wochen). Das Männchen ist seit 2 Wochen kastriert. Nun haben wir es zusammen in einem neutralen Raum mit den beiden versucht. War alles super, er hat sie 3-4 mal bestiegen und seitdem lass ich sie überall zusammen rum hoppeln( haben aber NOCH getrennte Käfige, weil die fruchtbarkeit ja noch bei dem Männchen besteht) Er besteigt sie seitdem zusammen setzen nicht wirklich mehr aber sobald er zu ihr geht macht sie sich ganz klein und er knabbert überall an ihr rum, ist das normal? Lässt das noch nach??? Sie geht auch immer auf ihn zu, also denke ich mal das sie keine angst vor ihm hat. Vielleicht hat ja einer ein Rat was ich nun tun soll.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?