Baby im Hochsommer alleine im geschlossenem Auto, scheibe einschlagen (Nothilfe)?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Ja dürftest du, solch ein handeln wäre in diesem Fall durch den rechtfertigenden Notstand (Paragrpah 34 StGB) gerechtfertigt, da ein entsprechender Rechtfertigungsgrund, die nicht anders abwendbare Gefahr für Leib oder Leben des Kindes vorliegt. Allerdings greift der rechtfertigende Notstand nur, wenn die Tat auch ein geeignetes Mittel ist die Gefahr abzuwenden, das wäre aber in diesem Fall die Scheibe einschlagen. 

Zuerst einmal darfst Du dein Hirn einschalten - blinder Aktionismus ist meist nicht angebracht.

Es gibt z.B. Autos, die mit einer Standklimaanlage ausgerüstet sind. Dann demolierst Du völlig unnötig das Fahrzeug, während das Baby bei kühlen 21° sitzt. Oder das Auto steht wirklich erst seit 30 Sekunden da und der/die Fahrer/in löst gerade ein Parkticket und kommt zurück.

Also erst mal Scheibe anfassen und nach dem Baby schauen. Ist die Scheibe kühl und das Baby quietschlebendig, besteht kein unmittelbarer Handlungsbedarf.

Dann einfach 110 wählen und nachfragen, wann die Profis da sind.

Ist das Auto aber brühend heiß, das Baby schreit oder (noch schlimmer) ist apathisch, dann besteht unmittelbarer Handlungsbedarf.

Dann liegt ein sogenannter "rechtfertigender Notstand" nach StGB §34 vor:

Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

Das geschützte Interesse ist hier das Recht auf Leben, das natürlich das Recht auf Schutz des Eigentums überwiegt, und die Tat ist angemessen, da durch das Öffnen des Autos und Erste Hilfe die Gefahr abgewendet werden kann.

Völlig egal wie techn. innovativ ein Auto ausgerüstet ist. 

Man lässt kein Baby unbeaufsichtigt in einem Fahrzeug zurück ! 

Schon ein Auffahrunfall kann hier zu erheblichen Verletzungen führen. 

Bei so kleinen Kindern greift die Aufsichtspflicht 24 h am Tag. 

Für mich wäre das auch bei miesem Wetter ein Grund die Polizei zu rufen....





1
@user8787

Jetzt mal realistisch: Wie hoch ist die Chance, daß ein Auffahrunfall auf ein parkendes Auto zu Verletzungen bei den Insassen führt?

Nimmt man das Baby aus dem Auto, kann mach auch auf der Straße überfahren werden. Die Wahrscheinlichkeit für Letzteres ist auf jeden Fall höher.

2
@clemensw

Auf einem Parkplatz vor dem Supermarkt ?....verdammt hoch. 

Lass mich raten, du hattest noch nie ein Baby im Auto. Ich bleibe dabei...so ein Verhalten ist unverantwortlich. Was für ein Alptraum, das Kleine wacht auf und keiner ist da, die Umgebung ist fremd, fremde Leute laufen vorbei. Im Auto ist es totenstill....

Wir leben in Berlin....und wir haben niemals eines unserer Kids allein im Auto zurückgelassen. Ich kenne niemanden der das tun würde. 

Ich gebe zu, deine Einstellung hierzu schockiert mich. Evtl. aber ändert sich das wenn du Nachwuchs hast....hoffentlich.

1

Wenn dem Baby Schaden droht, sicherlich. Das sollte aber nicht zu blindem Aktionismus führen. Bevor man die Scheibe einschlägt, einfach nachdenken, einen Blick ins Auto werfen und die Hand auf die Scheibe legen.

 Einem Arbeitskollegen von mir wurde vorletzten Sommer die Scheibe eingeschlagen, weil er bei 30 Grad das Auto mit seinem Hund drin in der prallen Sonne abgestellt hatte.

Das Auto verfügt über eine Standklimaanlage, die zu diesem Zeitpunkt in Betrieb war.

Danke für den Tipp :)

0

Selbtverständlich.

Die Temperaturen im Inneren dürften 70° C sogar noch überschreiten. Das Leben des Kindes ist ein höheres Rechtsgut als die Unversehrtheit des fremden Eigentums.

da würde ich keine paar Sekunden warten, wer weis wie lange das Kleinkind schon im Auto steckt. Die Gefahr eines Hitzschlags ist gross. Danach die Polizei verständigen

Wenn Du davon ausgehst, dass das Kind in Lebensgefahr ist, musst Du sowieso den Notarzt verständigen.

Wenn Du den Notruf (112) wählst, wirst Du in aller Regel mit einem Rettungsassistenten verbunden und kannst die Situation schildern. Je nach dem, wie das Kind aussieht*, kann es sein, dass Du lieber auf die Polizei wartest oder selbst handelst. Bedenken solltest Du dabei auch, dass die modernen Scheiben nicht aus Pappe sind: Du brauchst also ordentlich Kraft, sie einzuschlagen, und musst gleichzeitig sicherstellen, dass das Kind keine Scherben abbekommt.

*(das klingt jetzt vielleicht hart, aber ein Kind, das wie am Spieß schreit, ist medizinisch gesehen ein Kind, dem es relativ gut geht. Problematisch wirds, wenn das Kind apathisch wird...)

Natürlich darfst du die Scheibe einschlagen, nur leider ist es so, das du damit eine Sachbeschädigung begehst. Egal aus welchem Grund du so gehandelt hast.
Auch wenn du dem Kind das Leben dadurch gerettet hast. Prinzipiell wird dich die Polizei dafür nicht von sich aus bestrafen, aber wenn der Besitzer des Wagens Anzeige gegen dich erstellt musst du wohl oder übel, egal wie toll deine Absicht war, für den Sachschaden aufkommen.
Aber hier gilt natürlich wo kein Kläger da kein Richter

Okay ich berichtige mich, nur wenn eine absolute Notlage vorherrscht und auch in diese falls sollte diese durch zeugen oder Beweise festgehalten werden, damit man eben nicht auch noch den Schaden tragen muss. Ein weinendes Kind in einem Auto ist nicht immer ein Grund zum "befreien" außerdem muss in Relation gehandelt werden. Immer den geringsten Schäden herbeiführen
http://www.infodocc.info/hund-bei-hitze-im-auto-gefangen-darf-man-die-autoscheibe-einschlagen/

0

Natürlich, du musst sogar, könnte sonst unterlassene Hilfeleistung sein. Das ist reine Nothilfe, dir passiert nichts.

Hallo!

Ist schwierig ------> wenn du die Scheibe einschlägst, ist das im Grunde Sachbeschädigung, auch wenn du dadurch ein Kind aus der Hitze retten würdest. Der Fahrzeughalter kann dich deswegen drankriegen.

Allerdings ist er selbst in erster Linie der Schuldige, da er das Kind dieser Gefährdung aussetzte.

Ich würde in der Situation das Ordnungsamt rufen bzw. die Polizei. Oder, wenn das Auto bspw. auf einem Supermarktparkplatz steht & davon ausgegangen werden kann, dass der Fahrer da drin ist, ihn ausrufen lassen.

Rechtlich gesehen hast du Nichts zu befürchten. Ich würde zudem noch die Polizei mit hinzu ziehen, damit gegen die verantwortungslosen Eltern entsprechend Maßnahmen ergriffen werden.

Polizei anrufen schildern was los ist und und da fragen ob man sofort selber handeln soll mit Scheibe einschlagen oder anders das Fahrzeug  öffnen  . Und wen dann keine in der Nähe des Säuglings zu gefährlich auch ist es Sicherheitsglas .

Das ist völlig korrekt da sofort erste Hilfe zu leisten. Aber bitte nicht die Scheibe direkt neben dem Baby einschlagen, sondern die am weitesten weg ist.

Wenn hier eine mit Konsequenzen zu rechnen hat ist der der das Baby im Auto gelassen hat.

vorher laut rufen und ausschließen, dass die eltern in der nähe sind und nur kurz was ausm automaten ziehen, schauen ob die tür vielleicht offen ist, dann reagieren und polizei+notarzt informieren.

wie schon alle hier geschrieben haben darfst du es, es ist auch bei Tieren im Auto erlaubt, man sollte aber die Polizei rufen.

Ja darfst du, zum unmittelbaren Schutz des Lebens dieses Babys darfst du notwendige Maßnahmen ergreifen um es zu retten. Die Scheibe einzuschlagen ist dabei absolut verhältnismäßig und angebracht.

Wenn die Gesundheit des Kindes gefährdet ist: Keien Frage!

Ich würde vorher Polizei und oder Rettungsdienst rufen und ggf. vorm gewaltsamen Auto öffnen auch andere Passanten/Nachbarn auf die Situation aufmerksam machen, wenn möglich.

Es ist besser, in so einem Fall die Polizei anzurufen.

Du kannst da die Tür ausreißen egal was. 

Das ist ein Super-Notfall. Dann darfst du die Scheibe einschlagen.

Was möchtest Du wissen?