Muss ein ungeborenes Kind pinkeln?

3 Antworten

Das Ungeborene wird im Mutterleib eigentlich über die Nabelschnur mit
allem Lebensnotwendigen versorgt.

Es trinkt aber auch Fruchtwasser, und
sobald die Nieren und Harnwege existieren, „pinkelt“ es auch. Der Urin
verdünnt sich im Fruchtwasser. Es schadet dem Kind nicht, wenn es wieder
davon trinkt. Der Urin gelangt dann über dessen Darm und den
Blutkreislauf wieder in die Plazenta und wird quasi von der Mutter mit
ausgeschieden.

Zum Ende der Schwangerschaft trinkt das Baby rund die
Hälfte des Fruchtwassers. Es ist dann sogar notwendig, dass das
Ungeborene genügend uriniert, da es sonst zu einem gefährlichen Mangel
an Fruchtwasser kommen kann.Lg

Quelle: google

Ja es pinkelt ins Fruchtwasser und trinkt dann davon wieder. Stuhlgang hat es eigentlich nicht im Mutterleib. Das passiert nur selten und wenn dann zum Ende hin. Dann ist das Fruchtwasser aber auch grün bei der Geburt und es wird gefährlich fürs Kind wenn es länger in diesem Fruchtwasser bleibt.

Bin keine Frau, aber das Kind macht ins Fruchtwasser, dieses wird regelmäßig ausgetauscht /erneuert. 

Was möchtest Du wissen?