BABY HAT MÖHRENALLERGIE - GLÄSCHEN AB 8. MONAT?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r lisaferdi91,

bitte vermeide es, nur Großbuchstaben zu verwenden. Dies wird im Internet als Schreien interpretiert und gilt daher als unhöflich. Aus diesem Grund solltest Du keine Beiträge verfassen, die komplett in Großbuchstaben geschrieben sind.  

Zukünftige Beiträge werden direkt ohne Kommentar entfernt.

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Ich hoffe, du hast gestillt. Das ist nämlich die allerbeste Allergievorsorge.

Meine Tochter aß erst mit 13 Jahren Möhren.

Du musst doch nicht extra kochen: wenn du z.B. etwas mit Kürbis machst, nehme eine kleine Portion vor dem Würzen raus.

Den Breikram kannst du dir auch sparen, wenn du deinem Baby Fingerfood

  • Banane
  • Apfelschnitzel
  • Gurke
  • Pastinake

oder ähnliches anbietest.

Fleisch ausm Gläschen gab es hier nicht. Das roch wie es aussah - wie schon mal gegessen.

diese gläschen von alete oder am besten noch hipp sind schrott. koche für dein kind auf vorrat, das ist jeden fall billiger. mach dir einen kopf was du diese woche kochen willst und kaufe kartoffeln, blumenkohl und anderes was er essen darf an gemüse, etwas fleisch und koche es einfach. verteile es auf "gläschen" und friere es ein. ich habe ein jahr lang gekocht und hab dabei sehr viel geld gespart. mein herr sohn ist bspweise auf alles geflügel allergisch und auf milch. dementsprechend blieb nur noch schweinefleisch über, fisch und manchmal rind. kein pudding, kein joghurt und im endeffekt isst er bis heute am liebsten haferbrei mit apfelmuss - milchfrei versteht sich. übernimm doch von den gläschen einige ideen an mahlzeiten die man so kochen könnte.

du kannst doch zB Kartoffeln etc fertig machen und einfrieren. Und das schöne ist doch dann du kannst schon selbst bestimmen wie viele stücke darf mein Baby und dein Sohn schmeckt die Kartoffel, Kürbis etc mal richtig und nicht als gemischtes mischmasch.

Wenn du jeden tag (bei verschiedenen Gerichten) etwas einfrierst hast du doch dann für einen anderen Tag gleich was.

Es darf dir doch nicht zu aufwendig sein, für dein Baby zu kochen! Schneide zum Beispiel eine KOhlrabi klein, füge eine kleine Kartoffel hinzu und koche mit wenig Wasser gar. Danach mit der Gabel zerdrücken, etwas salzen. Was ist daran aufwendig?

Zu aufwendig, selbst zu kochen?? Aha, und du ernährst dich also auch von Büchsen oder tifegekühlte Fertiggerichte? Dann wundert es mich nicht, wenn man gewisse Allergien entwickelt.

Krass!

Du musst auch essen, also koche es auch. Es ist billiger und gesünder, selbst zu kochen. Achte auf saisonales Gemüse, schaue genau, wo du deine Lebensmittel einkaufst. Gucke bewusst hin und höre auf, dir und deinem Kind mit Fertignahrung zu schaden.

Es gibt zig Kochbücher im Handel, im Fernsehen zeigen sie auf fast jedem Programm irgendwelche Kochsendungen und es gibt immer noch Leute, die Büchsenessen kaufen...................kopfschüttel

Das ist eine Ausrede, die sich gewaschen hat.

Dem ist NICHTS hinzuzufügen!!! D.H. :-)

0

Es ist nicht billiger, aber viel gesünder. Ich als Einzelhaushalt koche nie selbst und komme mit unter 80 Euro im Monat für essen aus. Esse aber nur das ungesunde Teufelszeug ;)

Babybrei gibt es doch in vielen varianten, oder nicht? Habe schon viel gesehen. Aber hätte ich ein Baby, würde ich ggf. auch versuchen, selbst etwas zu essen zu kochen. Soll ja ernährungstechnisch nicht werden wie ich.

0

Aufwendig? unglaublich. mein mann geht 15 tage am stück arbeiten ins ausland ich bin mit meiner kleinen alleine und koche jeden tag ein 3 gang menü. sie hat die gläser nie mögen. und somit war für mich klar dass ich selber kochen werde. ich tue es auch immer noch (obwohl ich berufstätig bin) ausserdem will ich selbst auch was essen....deine armes kind gleich wie von meiner schwägerin. zu faul zum kochen deshalb bekommt der kleine von meinr schwägerin mit 3 noch immer alete sachen... i kann damit nix anfangen sorry,,,...

ein drei-gang-menü zum abendbrot?

0
@lanadan

Ich bin auch ein wenig irritiert.... es sei denn, aufgeschnittene Gurke als Vorspeise, Kartoffeln mit Kürbis und Hack als Hauptgericht und Banane als Dessert gilt neuerdings als Drei-Gang-Menue?!

  • Zwiebelsuppe mit Toast und Käse

  • Steak mit Salat, Grilltomaten und einer Folienkartoffel mit Sour Cream

  • Mousse au chocolat

DAS ist ein Drei-Gänge-Menue für mich! :-))

0
@Mutti1978

na ne: vorspeise, hauptgang, nachspeise hab ich schon verstanden. kann auch ein süppchen sein.

0
@lanadan

Suppe, Hauptgang, Dessert - i glaub ihr piefke habt allgemein keine ahnung vom kochen ausser kartoffeln bringt ihr nix aufn herd. und liebe mutti1978 du gehörst mit sicherheit genau zu dieser gattung die ein alete gläschen aufmacht und den ganzen tag auf der couch frauentausch und sturm der liebe schaut.

0
@Ninjaks

Ja, genau....scheinst dich ja ganz gut mit den Lebensgewohnheiten der Piefkes auszukennen, aber ich hab jetzt auch keine Zeit mehr für deinen Schwachsinn (wer lesen kann ist klar im Vorteil, Schätzchen...); ich muss jetzt RTL II gucken! lach

0
@Mutti1978

Der letzte Satz, Mutti, war genial! Du bist definitiv auf meiner Welle....:-))))

0

Was möchtest Du wissen?