Baby feldhasen gefunden was soll ich machen?

11 Antworten

 Antwort sehr spät aber für andere Fälle. Bitte hört auf jedes Tier mitzunehmen oder retten zu wollen das ihr irgendwo findet Die Jungen der Feldhasen liegen den ganzen Tag alleine in der Sasse einer Kuhle im Boden.  Die Mutter kommt nur ein bis zweimal am Tag  zum Säugen vorbei.  Feldhasenbabys werden mit Fell und offenen Augen geboren und es ist ganz natürlich daß sie alleine Auf dem Feld usw liegen. Sie sind gut getarnt haben so gut wie keinen Geruch und sind Nestflüchter.  Auch Rehkitze liegen wenn sie kleiner sind fast den ganzen Tag alleine gut getarnt in einem Versteck.  Bei Jungvögeln gibt es auch Ästlinge.  Jungvögel die noch nicht ganz flügge sind aber das Nest schon Verlassen haben. Sie werden weiter gefüttert und auch sind Verluste von Jungtieren in der Natur einkalkuliert. Mal abgesehen davon darf man Wildtiere nicht einfach so mitnehmen . Das gilt als Wilderei. Es mag gut gemeint sein ist aber falsch verstandene Tierliebe.

Habe meine mit Ziegenmilch herangezogen,jetzt bekommt sie Pappeln und Gras dazu,wiegt jetzt 300g,nimmt stetig zu,wenn sie 1000g hat,wird sie ausgewildert !!!!

Bitte, in was für einem Betrieb findet man Feldhasen? In einem Landwirtschaftlichen Betrieb? Da sollten sich diejenigen doch auskennen und wissen, dass man keine Wildtiere einfach so anfasst bzw. mitnimmt. Denn bei der Geburt werden die Jungen von der Häsin in einer windgeschützten Erdmulde abgelegt. Ein Wurf kann aus bis zu fünf Jungen bestehen, in der Regel sind es aber zwei oder drei. Die neu geborenen Hasen haben schon ein Fell, können sofort sehen und sich bewegen, weshalb man sie auch als Nestflüchter bezeichnet. Die Jungen werden drei bis fünf Wochen lang täglich abends nach Sonnenuntergang und manchmal noch mal morgens gesäugt. Die Häsin bleibt dabei nur etwa zwei bis drei Minuten bei ihnen aus Angst, ihr stärkerer Geruch könne Fressfeinde anlocken. Die Häsin ist also sehr vorsichtig ....... Die Aufzucht ist nicht so einfach, wendet Euch an einen Förster in der gegend!

Was möchtest Du wissen?