Baby auf festival?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In meinen Augen ist das Kindesmisshandlung, die bestraft werden müsste. Das Kind braucht Ruhe und ist Tinnitus gefährdet. Mit den Spätschäden können sich dann Erzieher und Lehrer auseinander setzen. Schon die 2. Anfrage heute. Wie schrecklich!

Wenn Du willst , dass Dein Kind einen Hörschaden davon trägt, bitte.....

Wie kann man so verantwortungslos sein, das kindliche Gehör ist wesentlich empfindlicher als das eines Erwachsenen. Willst Du das Hörvermögen des Kindes wirklich aufs Spiel setzen? Wenn Du keinen findest, der auf das Kind aufpassen kann, musst Du dieses Jahr eben mal zu Hause bleiben.,...


Zu hause bleiben kommt für uns nicht in frage aber meine Freundin hat grad gesagt dass wir dem kleinen im notfall einfach bruhigungs mittel geben können falls er zu sehr zappelt wegen der musik wegen der Lautstärke würden wir ihm watte ins ohr tun dass soll auch helfen

0

Und für solche Antworten sollte man das Jugendamt einschalten.
Hoffentlich wird dem Baby der Eintritt auf das Gelände verwehrt. Ein so kleines Kind hat NICHTS auf einem Festival zu suchen.

Ganz toll wenn die Eltern so super egoistisch sind!
Hauptsache IHR habt euren Spaß! Pf...

4

Ja ich hoffe es. Macht mich trotzdem wütend das man überhaupt erst mal auf solche Ideen kommt  

2
@GroupieNo1

Das gibt es ja auch wirklich...habe schon auf einem Festival im Sommer mit 30 Grad im Schatten ein Baby gesehen und etwas ältere Kinder schon viel öfter.

2
@kleinefrechemau

Jau, solch verrückte Eltern gibt es tatsächlich. Im Schützenzelt hatten Eltern den Kinderwagen samt Kind neben dem Lautsprecher geparkt....-(

2

Ich kenne mich da gar nicht aus. Kann mir aber gut vorstellen, dass der durchgängige Lärm eine enorme Belastung für das Baby ist. Kinder brauchen ruhigen Schlaf und den wird das Baby sicher nicht auf einem Festival bekommen. Genauso was die Hygiene betrifft, sehr schwierig.

Meine ehrliche Meinung dazu: Nur völlig verantwortungslose Eltern gehen mit ihrem Kind auf ein Festival. Und euer Kind ist ja noch ein Baby. Es gibt eine richtigen sanitären Anlagen auf Festivals, nur Dixieklos und mit etwas Glück eine provisorische Gemeinschaftsdusche. Wie willst du das Essen fürs Baby zubereiten? Geht zwar mit der richtigen Ausrüstung, die du dann aber auch brauchst und es kostet Zeit.

Das Kind kann nicht alleine bleiben, ihr müsst ständig auf es aufpassen. Dabei nicht zu nah an die Musik gehen, denn sonst könnte das Baby einen Hörschaden bekommen, Kinderohren sind da empfindlich. Leider gibt es sogar Eltern, die mit ihren Kindern auf Festivals fahren und dann Alkohol trinken oder Drogen nehmen. Sowas geht gar nicht!

Entweder, ihr besorgt euch einen Babysitter für die Zeit, oder ihr verzichtet auf das Festival, wenn euch das Wohl eures Kindes am Herzen liegt.

Für mich gehört ein Baby nicht auf ein Festival. Zu viele Leute, zu laut, zu viel Alkohol, zu viel Betrunkene.
Meiner Meinung nach, solltest du weiter schauen und zur Not für diesen einen Tag nach einem Babysitter schauen, aber bitte nehm dein Kind nicht mit auf ein Festival, das tut dem Baby nicht gut.

Bist du der Freund von NiVEA1414? Da kam vor knapp drei Stunden inhaltlich die selbe Frage.

Meine Antwort für dich ist die gleiche.

 Nicht dein Ernst!??!

Ich habe schon gesehen, daß Leute ihr Baby mit aufs WOA genommen haben.
Gut finde ich es aber nicht.

Oh ja, alles kein Problem is klar.

So ein Festival IST für euer Kind eine Zumutung: Die Lautstärke, keine der sich wirklich kümmert, wie es so ein kleines Kind braucht.

Entweder ihr findet jemanden oder ihr lasst das mit dem Festival!

Was möchtest Du wissen?