Baby 7 monate schläft nicht mehr durch was könnte ursache sein?

10 Antworten

mein sohn 7 Monate hatte auch vor ca 3 wochen das er nachts wach würde und unheimlich laut geschrien hat war dann abends noch direkt zum arzt gefahren BAUCHSCHMERZEN habe sabsimplex bekommen alles war gut er schlief wieder :-) allerdings hat er jetzt seid 3 tagen fieber (nicht hoch) und schläft nicht mehr durch möchte jetzt alle 3 std etwas zu essen bekommen nach der flasche schläft er auch direkt weiter ich weiß nicht ob es villt. die Zähne sind da er noch keine zähne hat.

also meine tochter ist auch 7 monate (gestern geworden) und sie schläft wohl auch seit wochen nicht mehr durch. ich sage NICHT MEHR ,weil sie eigentlich mit vier wochen schon durchschlief und ich soo glüklich darüber war. ich habe mich vergewissert dass ich auch wirklich alles richtig mache, sprich zimmertemp. beachten, abendliche rituale beibehalten, wohltuhnde abendnahrung verabreichen, das bettchen im kopfbereich etwas höher stellen (wer weiss vielleicht schließ der magen nicht richtig),zahnsalben bis zäpfchen für zahnende kinder ausprobiert,zu uns ins bett gebraht, den arzt des öffteren aufgesucht, schreikalender geführt...neben ihren bettchen gesetzt und mitgeheult und zwar vor lauter verzweiflung und erschöpfung!!! ich sehe, ich habe noch nicht erwähnt dass sie jede halbe bis eine st. nach dem ich sie beruhigt habe,anfing zu schreien:((...nun fing ich an zu lesen und mich zu erkundigen wie das bei den anderen ist und was die studien sagen. es ist erstaunlich aber ich stelle fest, dass es sehr oft genau diese monate (6-7) sind, die so viele eltern zur verzweiflung bringen. wissenschaftler sind der meinung ,dass in diesen zeitpunkt unheimlich viele veränderungen in dem kleinen kopf-körper passieren, die das kleine nachts schwer verarbeitet. es kommt wirklich ales zusammen...von zähnen, wachsen, mehr wahrnehmen, neue körperbewegungen, verarbeiten der festen nahrung, biss dass sie überhaupt merken dass sie alleine sind aund das vermissen der bezugsperson wahrnehmen. also glaube ich, dass wir unseren kleinen wirklich mehr zeit geben müssen um das ganze zu verarbeiten und wirklich immer daran denken dass es irgendwannmal besser wird, (spätenstens in der schule;) oder hat schonmal jemand gehört dass ein schulkind nicht durchschläft). mit anderen eltern austauschen hilft wirklich genauso wie das einreden dass das ganze nicht so schlimm ist sondern einfach normal...ihr merkts,bei mir hat die selbsttherapie schon angefangen;) euch viel glük

Eure Tochter erzieht euch gerade. Wenn ich schreie, sind sofort meine Eltern da. Falls alle anderen Gründe ausgeschlossen sind, ruhig mal länger schreien lassen

Sie schreit doch auch im Bett bei Mama, das würde sie dann nicht tun

0
@Sofaschalter

als unsere Tochter im selben Alter dies machte, waren wir auch am verzweifeln

0

Baby - Unruhiger Schlaf durch Brei/Pastinakenbrei?

Hallo. Mein Kleiner ist jetzt knapp 3 1/2 Monate alt. Haben vor zwei Wochen mit dem Brei angefangen weil ihm die Flasche nicht mehr reicht und er nach 2 Stunden wieder nach Hunger schreit. Naja hatten erst Möhre, dann Kürbis und sind jetzt bei Pastinaken mit Kartoffeln, weil er das am Liebsten mag. Jedenfalls schläft er seitdem in der Nacht sehr unruhig und ist ständig wach. Sonst hat er immer durchgeschlafen. Als es Möhre und Kürbis gab hatten wir keine Probleme. Seit letztem Mittwoch bekommt er die Pastinake und seit dem hat er die Schlafprobleme. Kann das an der Umstellung auf den Brei liegen (er bekommt den Mittags)? Oder liegt es vielleicht an dem Pastinakengemüse? An der Schlafungebung oder sostigen Ritualen am Abend haben wir nichts geändert. Liebe Grüße, Caro und Raphael

...zur Frage

5 Monate altes Baby schreit nachts jede Stunde

Hallo :-) mein Sohn ist 5 Monate alt und schreit nachts jede Stunde. Wenn er schreit steck ich ihm den Schnuller in der Mund und schon schläft er wieder ein.. Warum ist das so? Das hat er nie gemacht vorher hat er von 21 Uhr bis 8 Uhr durchgeschlafen.. Hat jemand vielleicht schon das selbe durchgemachter seinem Liebling :-)?

...zur Frage

mein baby schläft nicht ohne mich

hallo ihr lieben, ich habe ein großes Problem und hoffe Ihr Mamis habt einen guten tipp für mich. mein Kind ist jetzt 13 Monate alt und -ich weiß nicht wie es soweit gekommen ist aber - ich muss meinen kleinen immer einschlafen das heißt mich mit ihm hinlegen er hält mein Ohr fest und schläft dann irgendwann ein, so das ist Problem Nummer 1 das 2te Problem wäre das er auch nicht in seinem eigenen bett schlafen will seit er ca. 5 Monate alt ist, tagsüber macht er 2 "Mittagsschläfchen" ca. 1 1/2 std. da schläft er in seinem bett aber Nachts wenn er dann eingeschlafen ist leg ich Ihn in sein Bett und 3 bis 4 std. später wacht er auf und ich tu Ihn zu mir ins bett so das passiert bis zu 2 oder 3 mal in der Nacht ein hin und her. Ich möchte Ihm gerne dieses "zum schlafen" bringen und in meinem Bett schlafen abgewöhnen aber weiß nicht wie, mir wurde gesagt einfach ins bett und weinen lassen irgendwann schläft er dann schon ein, ABER das kommt gar nicht in frage es ist meine Schuld das es so gekommen ist also habe ICH offensichtlich etwas Falsch gemacht und möchte meinem Kind sowas nicht antun und Gesund denke Ich ist das Zwang volle und abrupte alleine weinend ins bett bringend bestimmt nicht. Bitte um Hilfe und einen guten Rat.

...zur Frage

Baby 6 Monate schläft tagsüber nicht und wird nachts alle 3 Std wach.?

Baby 6 Monate schläft tagsüber nicht und wird nachts alle 3 Std wach und um 5 Uhr morgens ist sie hellwach und schläft nicht mehr bis es dann um 19 Uhr wieder ins bett geht was kann man tun?

...zur Frage

Baby 6 Monate schläft unruhig - wir müssen nachts 8 mal aufstehen. Habt ihr einen Rat, was man da machen kann?

Hallo Zusammen,

unser Sohn 6 Monate alt schläft leider immer unruhig. Abends/nachts immer Schnuller zum Einschlafen. Wühlt ständig hin und her. Braucht praktisch ein Bett was 4 mal 4 Meter sein müßte ;-)

Dreht sich viel und schläft aber gerne auf dem Bauch. Seit dem sechsten Monat schläft er in seinem Bett, das Einschlafen funktioniert auch ganz ok.

Aber die Nächte sind echt anstrengend. Wenn er seinen Schnuller verliert, quakt er. Oder wenn er sich in seinem Bett nicht mehr richtig drehen kann, weil er schon an der äußersten Kante liegt, dann auch. Müssen fast jede Nacht um die 8 mal aufstehen.

Immer das gleiche Spiel: - Schnuller rein, damit er weiter schläft. - Wieder in die Mitte legen, damit er sich beim Drehen nicht irgendwo einklemmt usw.

Habt ihr einen Rat, was man da machen kann ?

Vielen Dank Micca

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?