Baby 5 Fach Impfung wie oft

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Das 5-Fach steht dafür, daß dieser Impfstoff gegen 5 Krankheiten schützt!

Die Grundimmunisierung, das heißt das Erreichen eines ersten ausreichenden Impfschutzes, wird durch drei Impfungen innerhalb der ersten 6 Lebensmonate erreicht. Begonnen wird mit den Impfungen erst ab dem vollendeten 2. Lebensmonat, zwischen den einzelnen Injektionen sind Abstände von mindestens 4 Wochen einzuhalten. Eine Auffrischimpfung wird im 2. Lebensjahr, frühestens ein halbes Jahr nach der letzten Impfung der Grundimmunisierung injiziert.

Fazit: 4 Injektionen!

Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß ein Arzt 6x impft. Vielleicht hast du was falsch verstanden. Oft redet man ja so viel, daß man hinterher auch mal was falsch abgespeichert hat. Du solltest bei deinem Arzt einfach nochmal anrufen und nachfragen. Liebe Grüße Simone

Die Fragestellende hat nicht gefragt, wofür das 5-fach steht. Steht aber für eine Kombiimpfung gegen 5 Krankheiten. Tetanus, Diphterie, Keuchhusten, Hib, Polio. Der Hep. B Impfschutz ist hier nicht dabei.

Dies Impfung wird innerhalb der ersten 2 Lj. 3 mal wiederholt, sprich 4 mal gesamt. Im 5-6. Lj wird die Tetanus Diphterie und Keuchhusten wiederholt (Auffrischung). Zwischen dem 9. und 17.Lj noch einmal Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und Polio.

Du hast also erstmal Ruhe bis zum 5. Lj. Es folgen nur noch (wenn du es wünscht, es gibt keine Impfpflicht) die MMRV Impfung ab dem 12. LM, wenn nicht schon geschehen. Hier gibt es eine Wiederholung, dann ist auch hier die Grundimmunisierung abgeschlossen.

Dennoch entscheidest du als Mutter wann und wieoft und ob dein KInd überhaupt geimpft wird. Alles Gute

Naja, ich glaube, dass die Impfung 5 x gespritzt wird, sonst wäre es ja keine 5 Fach Impfung.

Bei einer Impfung werden 5 Erkrankungen zeitgleich gespritzt, daher der Name 5-fach Impfung. Nachdem ich bei meinen Kindern den Arzt nach seiner Verantwortung und seiner Haftung gefragt habe meinte er nur: "Was stellen Sie sich denn so an, bei einem anerkannten Impfschaden kommt doch der Staat dafür auf" Zitat Ende.

Ich hätte den Typ auf der Stelle erschießen sollen....

Ferdinand2012 30.08.2012, 00:41

Bei einer Impfung werden 5 Erkrankungen zeitgleich gespritzt,

Unsinn - Totimpfstoffe sind keine Krankheitserreger..

0
Umdenken 01.09.2012, 15:37

Was stellen Sie sich denn so an, bei einem anerkannten Impfschaden kommt doch der Staat dafür auf" Zitat Ende.

aBer nur wenn dieser auch von offizieller Stelle anerkannt wird, und das kommt so gut wie niemals vor.

0

Schau mal in den Impfpaß und schreib dann mal welcher Impfstoff bei deinem Sohn heute nun wirklich geimpft wurde.

Entschuldigung, Du warst HEUTE beim Kinderarzt und stellst jetzt hier Deine Fragen? Wieso hast Du nicht gleich den Kinderarzt gefragt?

Sunny2003 29.08.2012, 19:08

Weil mein sohn bei der spritze weinte und ich ihn beruhigen mußte und das vergessen habe zu fragen!

0

Was möchtest Du wissen?