Baby 4 Monate wird nicht satt - Was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1er Nahrung und die dann mit Flocken "strecken" - schau mal im Reformhaus oder der ganz normalen Drogerie - das gibt es diverse Sorten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den 4 Monat bekommen die meisten Babys einen Wachstumsschub. Da haben die Kleinen logischerweise mehrHunger. Aber vorsicht füttert sie nicht zuviel, weil einmal könnte sich das negativ auf ihr Gewicht auswirken und zweitens soll sie ja nicht lernen, bei Quengligkeit zu essen. Versuch es mal mit Obst. Es gibt Obstsauger. Das sind kleine Netze da steckt weiches Obst rein und das können die Kinder aussaugen ohne sich zuverschlucken. oder wenn sie schon Zähne hat gib ihr weiches Obst zum drauf rumkauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teddy80
29.08.2012, 10:03

Also Quengeligkeit ist das wirklich nicht. Die hat einfach richtig Kohldampf und trinkt die Flasche dann auch leer, also nur mal kurz Nippen ist nicht also hat sich dann wirklich Hunger & nicht weil ihr langweilig ist oder so. Und Pre darf man ja soviel füttern wie man will nach Bedarf (aber das sättigt ja nicht mehr)

0

der tip mit den schmelzflocken ist prima, den die machen echt satt.

meine schwester bekam schon im krankenhaus eine zweite flasche , während ich nur eine halbe trank.

von daher richte dich nicht nach den anleitungen auf den packungen und büchern, sondern amch deine eigenen erfahrungen.

egal welcher arzt es ist, er hat heute nicht mehr ausreichend zeit sich mit den patienten zu beschäftigen und so erfahrungen zu sammeln, die über seine büche rhinausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auf 1er Nahrung umstellen und zufüttern. Mein Sohn wurde auch nicht richtig satt, auch mit der "Abendflasche" nicht. Da hat dann erst zufüttern geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss ja nicht, ob moderne Mütter heutzutage noch Schmelzflocken kennen?. Aber dann ist Ruhe^^. Ausserdem würde ich ganz schnell den Arzt wechseln:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teddy80
29.08.2012, 09:58

doch dieses Aptamil Reisflocken Zeug sind Schmelzflocken :o) Oder einfach in alle Mahlzeiten die ich gebe mal ein paar Löffel davon rein mixen? anstatt 2 mal pro Tag schmelzflocken zu geben?

Ich bin übrigens auch mit Schmelzflocken aufgezogen worden und nicht fett :-) viele warnen ja das man dann im Alter dick wird

Arzt wechseln erfolgt das hab ich mir geschworen, die U3 war schon der Hammer, da hatte er zwischen Tür und Angel kurz untersucht und zwar 1 minute und war dann weg!

0

Meine Tochter bekam ab dem 4. Monat löffelweise Brei von Gemüse. Bisdahin hatte ich gestillt (bis 6. Monat), da gibt es "nicht genug" nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch dein kind weiter zu stillen,in dem Alter braucht man noch keine Schmelzflocken,wenn ich das immer lese.oje.die armen Kinder...........bitte erst ab 7/8.Monat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?