Baby ( 3 Tage alt) Bauchweh- Was können wir machen! Bitte Hilfe.

8 Antworten

Wir haben unseren kleinen gegen die Blähungen Carvi Carum Zäpfchen gegeben. Die sind rein pflanzlich und die Hebamme wie der Kinderarzt haben die uns empfohlen. Es gibt auch Bigaia Tropfen die müssen allerdings über einen längeren Zeitraum benutzt werden ehe sie wirken. Das Babybäuchleinöl von Weleda ist auch sehr gut um die Blähungen wegzumassieren. Fahradfahren kann auch ganz gut helfen.

Hallo Liebe,

während des Stillens kommt das Magen-Darm-System in Bewegung. Die kleinen Babies sind die Darmbewegungen und Darmgase noch nicht gewohnt und empfinden sie als unangenehm.

Helfen können Bäuchlen-Massagen (Kreisend im Uhrzeigersinn - wenn die Uhr auf dem Bauch des Babies läge), Winde-Öl oder Salbe, als Mutter ganz viel Anis-Fenchel-Kümmeltee trinken und das Baby beruhigen (Pucken, kuscheln, tragen).

Ein suuuuper Buch für die ersten Monate ist "Das glücklichste Baby der Welt".

Ich fand die ersten Monate auch sehr schwierig. Die Quälerei mit der Verdauung, mit dem Zahnen :( Aber es vergeht....ganz schnell :) ...zu schnell :S Babyzeit ist hart aber schnell vorbei und dann tuts einem leid ;)

Vielleicht gehört Dein Kind auch zu denen, die deutlich zeigen, wenn sie Pipi oder Ka... machen müssen. Informier Dich einmal über Windelfrei, Abhalten oder das Buch Topfit (ich habe es nicht gekauft, im Internet findet man die nötigen Infos). Unsere Tochter hat als Baby am liebsten direkt nach dem Stillen geka...und das am Besten, wenn ich sie auf meinen angewinkelten Oberschenkeln liegen hatte und ihre Beine in Abspreizanhockstellung (Beine geöffnet, Knie Richtung Bauch - wie beim Tragen im Tuch) gehalten habe. Nachdem wir das herausgefunden hatten war sie deutlich zufriedener. Sie hat dann monatelang nur in dieser Position gemacht, später auch über dem Waschbecken. Das war sehr praktisch ;) Hat aber irgendwann aufgehört.

LG und alles Gute! Hourriyah

Vielleicht verträgt euer Baby irgendwas in der Milch nicht. Würde das auf jeden Fall ärztlich abklären lassen.

7 Wochen altes Baby probleme mit Stuhlgang

HI Leute, ich brauche ganz dringend eure hilfe. Mein Sohn 7 wochen alt hatte jetzt schon wieder 2 Tage keinen Stuhlgang und drückt die ganze Zeit, aber schreit danach sofort los.Den ganzen Tag is er schon so unruhig. Er bekommt Hipp Combiotik Pre Nahrung. Zudem massiere ich ihm mehrmals den Bauch und die Fußsohlen mit Kümmelöl oder 4 Winde öl ein und mache sonstige Übungen mit den Beinen und Armen, Ein Kümmelzäpfchen hat er auch schon bekommen und bauchwohltee und Fencheltee getrunken. Fenchel-Anis-kümmeltee bekommt er sogar schon mit in die Nahrung rein. Milchzucker darf ich von der Hebamme aus net in die Milch geben. Den Trick mit dem Fieberthermometer bringt auch nix. Ich hoffe ihr wisst noch irgendwas. Ich kann ihn net mehr so leiden sehen und bei mir zerrt es auch langsam an die Nerven.

...zur Frage

Säugling - 10 Tage alt - Schlafdauer?!

Hallo ihr lieben..

endlich endlich ist unser Zwerg da :) jippiie.

Nun allerdings meine kurze und knappe frage.. wielange schlafen die zwerge so? Er ist jetzt 10 Tage alt (jung) und war die letzten tage immer teilweise 1 ganze stunde wach nach dem essen und ist dann erst eingeschlafen. Nun hatte er gestern ganz dolle Bauchweh :( und war sehr sehr weinerlich und viel wach. Heute dagegen schlääääft er nur. Musste ihn nach 6 stunden schlaf zum essen mal wecken.. Ist das normal ???

Mache mir sorgen, nicht das er irgendwie Krank ist oderso !? Bauchweh ist heute übrigens weg !

Vielen dank für antworten. :)

...zur Frage

Baby 14 Tage alt schläft kaum?

Hallo liebe Leute. Meine Partnerin und ich machen uns sorgen um unsere Tochter. Seit 2 Tagen schläft sie kaum ist andauernd wach und will im 2-Stunden-Rythmus gestillt werden. Sie ist danach hell wach und schreit rum. Wir versuchen sie dann zu beruhigen. Sobald wir sie weglegen, schreit sie dann wieder los. Habt ihr ne Ahnung, was wir da machen können oder kennt es jemand von euch? Meine Partnerin verzweifelt total.

...zur Frage

Baby schläft beim Stillen immer ein

Hallo

Habe ein kleines Problem mein Baby (1 Woche) schläft jedes mal beim Stillen ein. Wenn ich ihn anlege nuckelt er 2 min und dann ist er weg, jeder weckversuch scheitert er mag nicht aufstehn. Wenn ich ihn dann hinlege schläft er 10-15 min und schreit wieder weil er hunger hat.Dann geht das ganze spiel von vorne los. Ich habe Ihm jetzt die Flasche gegeben damit er mir nicht verhungert. Bei der Flasche ist das alles kein problem da ist er total munter und saugt ganz fleißig ohne einzuschlafen.

Kann mir jemand sagen ob das normal ist und was ich machen soll? Ich habe auch genug Milch die läuft schon aus.

...zur Frage

Wenige ml Muttermilch mit pre mischen, sammeln, oder lieber alle 2 Stunden geben wenn Mutter krank?

Ich kopiere jetzt meinen Text aus einem anderen Forum einfach hier rein vielleicht bekomme ich hier schneller Hilfe.
Ich habe seit Sonntagmorgen Halsschmerzen, seit soabend kopfschmerzen und dann kamen alle 12 Stunden neue Symptome dazu.

Gestern bakterielle Lungenentzündung festgestellt. So viel vor weg.

Brauche ganz schnellen Rat. Habe vor 3 Wochen abgestillt beim duschen vorhin drückte ich warum auch immer auf der Brust rum und es kam Milch. Die Ärztin gestern meinte „stillen sie? Nein! Dann hätte ihr Baby natürlich die Abwehrkräfte durch die Milch.“ Da ich panische Angst habe dass S. den selben scheiss bekommt wie ich habe ich alles gegoogelt ob ich das alles während dem stillen nehmen darf. Ja. Nun kommt aber nur so viel raus dass der Boden bedeckt ist von der Flasche. Soll ich ihm das erst geben oder kann ich ihm da 30 ml pre Milch draufmachen damit er auch wirklich jeden Tropfen bekommt?
Oder sollte ich lieber alle 2 Stunden abpumpen, sammeln und dann geben? Oder einzeldosen?

Ps: nein richtig stillen ist keine Option nur abpumpen möglich und nein er ist nicht geimpft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?