Babaykatze kaufen oder Tierheim?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich lebe schon immer mit Katzen. Noch nie habe ich etwas dafür bezahlt, eine Katze zu "besitzen". Abgesehen von den Tierheim -Schutzgebühren natürlich. Für mich wäre es irgendwie krank, eine Katze als Handelsware zu betrachten. Sie sind Lebewesen mit eigenem Willen und eigenen Bedürfnissen, und aus ihrer Sicht sind eher wir ihr Besitz.

Ich rate natürlich zum Tierheim. Dort gibt es zahlreiche Katzen, die auf eine Chance warten, wieder ein Revier und eigene Menschen zu haben Junge und alte.

Für Anfänger ist eine menschenerfahrene, ältere Katze auf jeden Fall besser. So kann man sich in das Wesen der Katze einfühlen und lernen, was sie braucht und was sie ablehnt  

Jungtiere brauchen viel mehr Aufwand, abgesehen davon, dass sie immer zu mehreren gehalten werden sollen.

Katzen sind soziale Wesen, sie in Einzelhaft zu halten ist Tierquälerei. Wohnungskatzen sollten also immer Gesellschaft haben. Menschliche oder kätzische. Es gibt aber Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

EIN Kitten sowieso nicht. Mindestens ZWEI Kitten.

Ich würde mir ausschließlich Tiere aus dem Tierschutz holen, und zwar auch ältere.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber aus dem Heim! Da gibt es viele Jungtiere, die ein Zuhause suchen. Außerdem sind die Heime überfüllt. Die sind froh, wenn sie Tiere gut vermitteln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer schöner eine Babykatze aus dem Tierheim zu holen, um dem Tier ein neues Zuhause zu schenken. Allerdings muss man dazu sagen, dass die meisten tierheim garnicht so viele bzw garkeine Babykatzen haben, da diese natürlich bevorzugt aufgenommen werden (Diese Erfahrung musste ich zumindest machen, hab in allen Tierheimen in der Umgebung nachgefragt und keiner hatte eine)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrozenSoul234
18.11.2016, 11:27

Doch, jetzt grade werden die Tierheime wieder mit ausgesetzten Babykatzen übetschwemmt. Das diese schneller ein Zuahuse finden als ältere Tiere stimmt natürlich.

1

Wenn du aus welchen Gründen auch immer eine ganz spezielle rasse suchst wirst du im Tierheim Glück brauchen und vermutlich einen Züchter bevorzugen. Für eine ganz normale "08-15 Katze" ist das Tierheim die bessere Wahl.

Ich hab meinen Kater (damals waren es 2) direkt aus einer Pflegestelle bekommen und das ist so ein hübscher Kerl das ich immerwieder gefragt werde ob er ein Rasse Mix wäre^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser aus dem Tierheim, die Kätzchen wurden dort entwurmt und geimpft. Bei privater Abgabe ist das meistens nicht der Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon etwas ältere KATZEN  aus dem tierheim würde ich immer nur so machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spontan würd ich sagen Tierheim!

die sind meistens geimpft,gechipt und man weiss woher sie kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lewei90
17.11.2016, 19:23

Naja, woher sie kommen, weiß man bei Heimtieren eher weniger.

0
Kommentar von ultraDo
17.11.2016, 19:24

ich meinte damit das sie aus dem Tierheim kommen....etwas umständlich geschrieben ;-)

0

Man kauft auch ne babykatze im tierheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schenke einem Kätzchen aus dem Tierheim ein neues Zuhause... 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?