BaB abgelehnt/was nun?

1 Antwort

Wenn weder Vater noch Mutter noch BAB Stelle zahlen können, dann hat der Azubi ein Problem. Evt hilft dann das Jobcenter oder die Wohngeldstelle. Wahrscheinlich klappt dann aber die Ausbildung so nicht. Er kann versuchen die Ausbildung als Umschulung laufen zu lassen, dann bekommt er Geld vom Arbeitsamt/Jobcenter.

1

Der Vater kann ja eben zahlen...wegen seines zu hohem Einkommen wurde das BAB ja abgelehnt.Er will seinen Eltern aber nicht auf der Tasche liegen da die auch ihre Finanzierungen am Laufen haben.Gibt es denn keine Altershòchstgrenze fuer Unterhaltspflichten Eltern dem Kind gegenüber?Bzw hätte er Chancen auf Mietbeihilfe oder Wohngeld?

0
1
@GinGlo

Geht das denn so einfach eine Ausbildung als Umschulung laufen zu lassen?Bzw wie muesste er nun vorgehen?

0
71
@GinGlo

Er müsste, falls die Finanzierung nicht klappt, dringend zur Arbeitsagentur und dort seine Lage erklären. Für motivierte 27 Jährige sollte es Möglichkeiten geben.

Mit 27 wird der Vater sicherlich den Unterhaltsanspruch vor Gericht locker abweisen können. Wenn da nix freiwillig kommt, sieht es von dieser Seite her mau aus.

0

Anträge für Wohngeld und BAB wurden abgelehnt was nun?

Hallo Leute,

ich bin 23 Jahre alt und beginne im September meine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker. Ich bin Verheiratet und wohne mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls im September ihre Fachhochschulreife beginnt. Ich kriege bis zur beginn der Ausbildung 1,700€ ALG1 weil, ich bei Porsche als befristeter gearbeitet hatte.

Da ich nur 500€ Ausbildungsvergütung bekomme + 200€ Kindergeld, reicht das nicht mal für die miete.

Meine Frau hat BAföG und Kindergeld beantragt aber dort sagen die Sachbearbeiter das sie schlechte Karten hätte.

Ich habe vor 2-3 Monaten Wohngeld beantragt da es abgelehnt wurde, haben sie mich zu Agentur für Arbeit geschickt für den Antrag BAB die ebenfalls abgelehnt wurde (wegen dem Gehalt meines Vater's) und mich zur Jobcenter geschickt haben. Und die meinten zu mir:,,Wenn BAB abgelehnt wurde, wegen dem Gehalt ihres Vater's, dann wird es bei uns auch abgelehnt, da brauchen sie garnicht beantragen.'' Ich hatte gesagt, dass mein Vater 3 Kradite zahlen muss und er kein Geld auf der Seite hat. Sie meinten: ,,Das Interessiert uns nicht.

WAS MUSS ICH JETZT MACHEN????

Meine Ausbildung steht vor der Tür und wir wissen nicht wie wir leben sollen.

...zur Frage

Was beinhaltet der "Grundbedarf" für das Arbeitsamt, wenn man BAB beantragt?

Hallo, mein BAB Antrag (für Ausbildung 350km von Eltern weggezogen) wurde abgelehnt. Ich habe nun Widerspruch eingelegt, da die Berechnung meines monatlichen Grundbedarfs vom Arbeitsamt viel zu gering ausfiel.

Sie gliederte sich aus "Lebensunterhalt 620 Euro" und "Fahrtgeld 170 Euro" sowie "Arbeitskleidung 13 Euro"

Meine monatliche Miete beträgt 650 Euro, das Arbeitsamt muss das von den Unterlagen her wissen. Das Fahrtgeld genügt für die Fahrt zur Berufsschule.

Allerdings kommen noch monatliche Kosten wie Strom, Internet, Rundfunkbeitrag (der entfällt, wenn man BAB bekommt. Deshalb wäre mir 20 Euro lieber als nichts!) etc. hinzu.

Was mich am meisten schockiert: der Lebensunterhalt, den ich anscheinend monatlich benötige, aber geringer als meine Miete ist, beinhaltet keine Nahrung.

Wie stellt sich das Arbeitsamt das vor? Im Internet lese ich, dass ein Widerspruch meistens nichts bewirkt und wieder abgelehnt wird. Der BAB online Rechner hat mir einen BAB Betrag von weit über Hundert Euro ausgespuckt.

Habe ich nach eurer Einschätzung eine Chance, dass der Widerspruch nicht abgelehnt wird?

...zur Frage

BAB beantragt und ohne Überprüfung Ablehnung bekommen?

Hallo Zusammen, ich habe diesen Monat BAB beantragt, da ich seit 2 Jahren nurmehr befristete Arbeitsverträge bekomme und nun eine Ausbildung zur Krankenschwester machen möchte. Diese beginnt am 1.10.16 und würde mir meine Zukunft sichern. Mein BAB wurde abgelehnt, mit dem Satz, "um Ihnen zus. Bemühungen zu ersparen, habe ich von einer Prüfung der sonstigen Voraussetzungen abgesehen". Widerspruch ist zulässig. Ich habe 2 Kinder (23 in Lehre und 16 in Schule) und bin Alleinerziehend. Wie formuliere ich nun den Widerspruch bzw. habe ich Chancen trotz meines Alters (50) BAB zu bekommen. Vor 30 Jahren habe ich Arzthelferin gelernt, komme da aber nicht mehr unter, da ich seit 1994 immer im Büro beschäftigt war. Von 2011-2014 war ich im Ausland und seit dem bekomme ich keine richtige Anstellung mehr, welche wenigstens die Grundversorgung erbringt. Hartz 4 habe ich noch nie beantragt, möchte ich auch nicht, habe daher noch einen Nebenjob auf 450€. Kann mir da bitte jemand helfen? LG Karin

...zur Frage

BAB-Antrag: Arge will Auskünfte zum Vater, obwohl unbekannt

Hallo zusammen, da ich in Ausbildung bin habe ich einen BAB-Antrag gestellt und immer wieder wurden auf einmal andere Unterlagen gefordert.Obwohl ich in dem Antrag angegeben habe,dass mir die Adresse meines Vaters unbekannt ist, habe ich nun ein schreiben erhalten, dass mein vater eine Einkommenserklärung abgeben soll.Ich habe allerdings seit über 15 Jahren keinen Kontakt und er hat sich in einem Unterhaltsstreit damals schon zu Angaben seiner einkünfte gesträubt. Desweiteren lebt er (vermutlich) in einem anderem Bundesland und die Adresse ist unbekannt. Ich solle mich laut Arge beim Einwohnermeldeamt informieren und die Unterlagen weiterleiten. So einfach komme ich aber nicht an seine Adresse laut meinem Einwohnermeldeamt und wenn würde er sicher keine Angaben machen. Kennt sich jemand damit aus?Muss er Angaben machen?Und muss ich mich neben meiner ausbildung noch darum kümmern, die Adresse ausfindig zu machen (von einem menschen zu dem ich keinen Kontakt möchte)?

Entschuldigt den langen Text.

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?