B450 Mainboard für unter 60€?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter 60,-€ kann ich gar kein Mainboard empfehlen, die Einschränkungen in diesem Preissegment sind schon recht groß, da kann man leider nicht all zuviel erwarten.

Insgesamt ist die Auswahl was AM4 Mainboards unter 60,-€ betrifft recht überschaubar:

https://www.mindfactory.de/product_info.php/ASRock-B450M-HDV-R4-0-AMD-B450-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-mATX-Retail_1304241.html

Da gibt es mit B450 Chipsatz nur:

Gigabyte B450M S2H

Biostar B450MH

Asrock B450M-HDV R4.0

Wovon ich keines empfehle, da keines dieser Boards Full ATX ist und auch keines über mehr als zwei RAM Sockel verfügt.

Und garantieren das deine CPU ohne BIOS Update auf einem dieser Boards läuft kann dir leider auch keiner alle hier genannten Bords wurden für Ryzen 2xxx CPUs konzipiert.

Lediglich bei den MSI Max Modellen kannst du davon ausgehen, das die aufgrund eines größeren BIOS Flashspeichers schon ab Werk mit Ryzen 3xxx CPUs umgehen können.

das msi a-pro max kostet 60€ aber warum möchtest du einen ryzen 3 3100 und keinen 3 3300x nehmen der kostet nicht viel mehr hat dafür aber deutlich mehr leistung

Komisch ich hatte bis 60,-€ Preisspanne gefiltert, aber das Board wurde mir nicht angezeigt.

Das wäre zumindest mit AMD Ryzen 3xxx kompatibel, auch wenn ich das ebenfalls nicht empfehle.

1
@bcords

Och wieso, für die 4kerner ist das doch perfekt

0
@helper444

Bei AMD Mainboards kann man gerne etwas mehr investieren, weil AMD im Gegensatz zu Intel nicht so häufig die Sockel verändert.Bei Intel muss man für eine sinnvolle Aufrüstung immer auch das Mainboard wechseln, bei AMD nicht unbedingt. Daher empfehle ich z.B. nur Mainboards die z.B. mindestens vier RAM Steckplätze haben.

0

Was möchtest Du wissen?