Azubi, Verheiratet und 1. Kind unterwegs welche Ansprüche habe ich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für deine Frau und Kind ALG II beantragen, du wirst dort nichts bekommen, weil du einen vorangigen Anspruch auf BAB hast. Du solltest BAB beantragen und wenn deine Frau und dein Kind ALG II bekommen dann kannst du für dich noch zusätzlich Wohngeld beantragen, für dich gilt der Ausschluß vom Wohngeld nach §20 Abs. 2 WoGG nicht. Wenn das Kind da ist gibt es ja auch noch Elterngeld.

Ihr könntet euch die Erstausstattung für das Kind geben lassen, dann bekommt ihr durch das Kind ja Kindergeld und Erziehungsgeld für 1-2 Jahre ( Je nachdem wie deine Frau sich entscheidet). Ich nehme mal an das du/ ihr euch mit der Lohnsteuerklasse beschäftigt habt oder ? Bei deinem Verdienst müsste deine Freundin auch noch Harz 4 beantragen können.

Mein Tipp: Geht zu einer Schwangerenberatungsstelle (z.B. Pro Familia oder Donum Vitae). Auch und gerade dann, wenn ein Abbruch für euch gar nicht in Frage kommt. Dort werdet ihr geballtes Wissen rund ums Kind vorfinden, welches von finanziellen Möglichkeiten über Ausstattung und Versorgung reicht.

So gebündelt kriegt ihr das an keiner anderen Stelle - dazu völlig kostenlos und auf Wunsch auch völlig anonym.

Zu prufen wäre der BAB Anspruch oder Unterhalt von dir sowie Alg2 fur Frau und Kind.

ich würde mich gerne dieser Comunity anschliessen und um Tipps bitten

wollen wir aber nicht, wir wollen unter uns bleiben, geh bitte weg^^

deine frau müsste doch da irgendwelches schwangerschaftsgeld bekommen?

ansonsten aufstocken auf h4, das wären so 700 auf die hand+miete und nebenkosten

wenn das kind da ist, gibt es für das kind auch noch mal den satz

aber wenn sie einkommen hat, wird das angerechnet

ich würde trotzdem zu dem hartz amt da gehen

du wirst vater und nennst dich pikachu, bitte gehe dich auch noch schämen.^.

und deine 600 werden natürlich auch angerechnet

aber das sind trotzdem dann mit miete weit über 1000

0

Was möchtest Du wissen?