azubi seit 6 Monaten wohnungslos was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuche es tatsächlich mit WG-Zimmer oder Untermiete.

Versuche es mit Aushängen an den "schwarzen Brettern" in Supermärkten, schau in die kostenlosen regionalen Wochenblätter bzw. gib dort eine Anzeige auf.

Vielleicht versuchst du es auch einfach mal zeitlich befristet, "Suche für 6 Monate....".

Sprich Personen in deinem Umfeld an, nicht wg. Wohnung, das hast du sicher schon, sondern eher WG oder Untermiete.

Vielleicht hat einer noch eine Oma oder Tante, die etwas leer stehen haben und sich zwar nicht aktiv um Vermietung bemühen, es aber könnten.

Bürgen, würde ich zwar nicht empfehlen, aber ein Bürge muß nicht vermögend sein, nur bereit zum Bürgen und vom Vermieter akzepiert werden.

Zum Bafög erhältst du auch noch dein Kindergeld, oder?

Nichtsdestotrotz sind auch noch die Eltern um Unterhalt verpflichtet, wenn sie leistungsfähig sind. Das musst du auch selber einfordern.

Eine Whg. nur mit Bafög und Kindergeld ist eher nicht zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es muss ja nicht gleich eine Wohnung sein. Günstig und schneller geht es vermutlich, wenn du in die örtlichen Zeitungen/ Stadtanzeigen nach einem möblierten Zimmer und/ oder Zimmer in einer WG schaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du denn mal nach einem ZIMMER in einer WG gesucht oder zur Untermiete? Ich kann mir nicht vorstellen, dass da so gar nichts zu finden sein soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es leichter, mit einer WG anzufangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Zimmer reicht ubd dieses bekommt man besser als eine Wohnung. Erst recht Auszubildende die eine Vollzeitschulische Ausbildung machen sind mit einem Zimmer in einer WG bestens bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?