Azubi ohne Interesse _ was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Offenbar hat sie nicht anderes gefunden und Papa hat sie in eurer Firma untergebracht. Versuch mit ihr ins Gespräch zu kommen, was sie denn selber für Pläne und Hoffnungen hat. Zum einen kommt ihr euch dadurch näher, zum anderen kannst du sie vielleicht beraten, wie sie der Büro-Existenz doch noch entkommen kann. Wenn sie Pläne hat, die Hand und Fuß haben, wird Papa nicht auf der kaufmännischen Ausbildung bestehen.

frohnatur007 26.08.2012, 17:50

Genau, sie hat nichts gefunden und woanders wäre sie auch schon nicht mehr, denn das läßt sich ja niemand bieten. Ich habe viele Gespräche geführt, sie hat keine Ideen. Sie hat auch keine Vorstellungen, denn allles ist doof. Sie fragte mich auch, ob die die Ausbildung machen könne, ohne zur Schule zu müssen.

0
frohnatur007 26.08.2012, 17:50

Genau, sie hat nichts gefunden und woanders wäre sie auch schon nicht mehr, denn das läßt sich ja niemand bieten. Ich habe viele Gespräche geführt, sie hat keine Ideen. Sie hat auch keine Vorstellungen, denn allles ist doof. Sie fragte mich auch, ob die die Ausbildung machen könne, ohne zur Schule zu müssen.

0
Schuhu 26.08.2012, 18:31
@frohnatur007

Das ist hart. Hoffe einfach, dass die Schue irgendwann an den Vater herantritt und andeutet, dass es keinen Sinn hat. Sonst hast du die drei Jahre am Hals.

0
frohnatur007 26.08.2012, 18:42
@Schuhu

Ich traue ihm zu, dass er das alles ganz genau weiß, er war am Freitag sehr sauer auf sein Kind und erbat sich sogar Ruhe, er wollte nachdenken, das macht er, wenn er ganz dolle sauer ist und wohl auch sehr enttäuscht. Mal sehen, was morgen ist, vielleicht kommt sie nicht mehr, sie rennt ja auch vor allem weg. Dann hätte sich allerdings mein Problem gelöst :-). Sie ist 18 und auch schon Mama, ich wollte ihr nur Gutes tun und hatte ihr mehrfach versucht zu vermitteln, dass sie eine Chance hat, die sie nie wieder bekommen würde. Aber ... es kam wohl nicht an.

0

Gehe davon aus, dass der Chef über alles informiert ist. Er kennt seine Tochter besser als Du und hat sie zuhause die übrige Zeit am Hals. Ich gehe davon aus, dass Du für eine größere Anzahl von Azubis zuständig bist und solltest weiter Deinen Weg gehen. Wenn sie relativ verantwortliche Tätigkeiten zu erledigen hat, benötigen diese eine genauere Kontrolle, damit Du nicht in einen Sog hineingezogen wirst. Ich habe sowas auch schon mitgemacht und irgendwann hat der Chef eine andere Verwendung für seine Tochter oder die Ausbildung endete.

frohnatur007 26.08.2012, 17:55

Die Tochter lebt im Haushalt des Freundes, so weiß er leider wohl nicht alles. Die Arbeiten, die ich ihr gebe, macht sie selten fertig, sie ist lieber bei Facebook unterwegs. Ich sitze noch nicht in Ihrer Nähe, was sich aber im nächsten Monat ändert, da wir umräumen. Sie macht alles ohne Verstand, Interesse sowieso nicht und wenn ich was sage, dann in ein Ohr rein, aus dem anderen Ohr raus. Ich hatte gerade am Freitag ein Chef/Papa Gespräch, denn die Schule rief an. Mal sehen, was sich morgen tut. Ich habe sehr deutlich gesagt, dass ich mich mit niemandem aufdränge, der nicht annähernd bereit ist .....

0

Vielleicht mal mit dem Chef reden, denn so ist sie eher eine belastung für die Firma,als eine Entlastung.

Und dann mit ihr und dem Chef gemeinsam ein gespräch anstreben, ihr darin sagen das sie entweder das tut was man sagt oder sie gehen darf, direkt gesagt.

frohnatur007 26.08.2012, 17:34

Was denkst Du, was ich schon geredet habe, aber es ist halt die Tochter.

0
Kapodaster 26.08.2012, 17:40
@frohnatur007

Steck dem Chef, dass das ganze Unternehmen finanziell geschädigt wird (ineffektives Arbeiten!), wenn sie die Ausbildungsstelle behält.

Ich hoffe, dass Ihr die Stelle, die sie gerade blockiert, bald mit einem engangierten Azubi besetzen könnt.

0
frohnatur007 26.08.2012, 17:59
@Kapodaster

Das hoffe ich mit Dir, aber da wartet noch eine Tochter :-). Aber sie ist etwas williger. Ich habe schon gesagt, dass das ne Schande ist, wenn man sieht, wie viele Jugendliche, die wirklcih wollen, einfach nichts finden. Aber Papa braucht sicher noch ne Weile, man läßt ja sein Kind eher nicht fallen und versucht und macht und tut. Ich bin auch Mama, zum Glück ohne solche Probleme, aber ich denke, mein Kind hätte auf jeden Fall schon Konsequenzen erlebt.

0
frohnatur007 26.08.2012, 17:59
@Kapodaster

Das hoffe ich mit Dir, aber da wartet noch eine Tochter :-). Aber sie ist etwas williger. Ich habe schon gesagt, dass das ne Schande ist, wenn man sieht, wie viele Jugendliche, die wirklcih wollen, einfach nichts finden. Aber Papa braucht sicher noch ne Weile, man läßt ja sein Kind eher nicht fallen und versucht und macht und tut. Ich bin auch Mama, zum Glück ohne solche Probleme, aber ich denke, mein Kind hätte auf jeden Fall schon Konsequenzen erlebt.

0

wie komisch, dass hier keiner von diesen pseudo-pädagogen auftaucht die meinen, dass der azubi das durchziehen soll. das ist schwachsinn... wenn man kein interesse an ausbildungen hat, weil es eben zu viele in sehr wenigen branchen gibt muss man was anderes machen.. filmbranche ist doch groß und da kann man mit interesse viel verdienen^^ aber ausbildung ohne interesse geht ma lgar nicht. da hock ich lieber zuhause rum als ohne interessere zu arbeiten. das bringt nix. ein löwe wird auch nicht bäume jagen, nur weil keine beute in seiner nähe ist.. entweder er sucht oder er stirbt an hunger

frohnatur007 21.11.2012, 18:39

Aber vielleicht würde er es versuchen, wenn er erkennen würde, dass es seine einzige Überlebenschance wäre.

0

Die Antwort ist ganz klar! Du gehst zu deinem Chef und sagst ihm das alles. Ihre Desintresse, ihr Gejammer, ihre mangelnde Leistung. Wenn er es nicht wahrhaben möchte soll er es selbst in die Hand nehmen. Er wird sicherlich keinerlei Probleme damit haben, jemanden zu finden der mit mehr elan an die Sache ran geht und ein Gewinn für die Firma ist, anstatt jemanden den Job zu geben, der das gar nicht möchte.

Pelzhaendler 26.08.2012, 17:35

NEIN, das ist der allerschlechteste rat den man geben kann

0
LaVidaLoca54 26.08.2012, 17:42
@Pelzhaendler

Nein ist es nicht. Überlegt doch mal, wenn sie sogar betont keine Interesse an diesem Beruf zu haben, dann hat es keinen Sinn es ihr zu erzwingen. Ich sage nicht er soll petzen, sondern dem Chef erklären wie sehr er am zweifeln ist. Nur weil sie die Tochter ist darf sie sich doch sowas nicht erlauben. Das ist bloß eine Belastung für die Firma. Er als CHEF soll mal nachdenken, einen wildfremden Azubi mit solch einer Einstellung würde man auch sofort kündigen. Warum dann eine Extrawurst für die Tochter

0
frohnatur007 26.08.2012, 18:38
@LaVidaLoca54

Ich bin noch relativ neu in dieser Firma und TOTAL anderes als alle anderen. Der Chef hat mich aber genau aus diesem Grund eingestellt, weil er meinte, dass sich etwas verändern muss. Nun bin ich natürlich nicht der Liebling, aber ich gebe ALLEM eine Chance, nur verar ... lasse ich mich nicht. Das habe ich auch sehr deutlich gesagt und eins bin ich ganz sicher, sehr konsequent. Dann interessiert mich irgendwann die Zukunft dieses Mädels nicht mehr.

0

Na dann frag sie doch zuerst mal, wieso sie da überhaupt ist, wenn sie keine Lust hat.

Außerdem: wenn Cheffe sich der Problematik anscheinend durchaus bewusst ist, dann wird er wohl auch Nachsicht haben, wenn du deine Arbeit vielleicht mal nicht völlig perfekt ablieferst, weil du dich um die Bine gekümmert hast.

frohnatur007 26.08.2012, 17:36

Sie muss da sein, denn Papa möchte es so, was anderes bekommt sie nicht, die Leistungen sind .... ohne Kommentar. Er würde nie über meine Arbeit etwas sagen, er ist sich der Sache schon bewußt, aber ich frage mich, was soll das werden und wozu? Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster, das Mädel schafft die Prüfungen nicht.

0
seirios 26.08.2012, 17:50
@frohnatur007

Nunja. Da würde ich dann knallhart sagen: nicht mein Problem. Mir entstehen daraus keine Nachteile, ich hab meine Sicht der Dinge vorgetragen, mehr kann ich nicht tun.

Es ehrt dich, dass du dir anscheinend Sorgen machst um das Mädchen, aber man kann leider nicht jeden vor seiner eigenen Dummheit bewahren.

0
frohnatur007 26.08.2012, 18:03
@seirios

Nachdem die Schule uns mitteilte, dass sie seit 2 Wochen nicht in der Schule war, sie mich und alle anderen also ganz bewußt belogen hat, habe ich dem Chef eine sehr deutliche Meinung gesagt. Ich wurde dafür ja nicht eingestellt, sondern ich wurde gebeten. Wenn dieses Mädel aber nicht will und uns alle dann auch noch verar......, dann kann ich nur sagen: "Dann eben nicht!"

0
frohnatur007 26.08.2012, 18:03
@seirios

Nachdem die Schule uns mitteilte, dass sie seit 2 Wochen nicht in der Schule war, sie mich und alle anderen also ganz bewußt belogen hat, habe ich dem Chef eine sehr deutliche Meinung gesagt. Ich wurde dafür ja nicht eingestellt, sondern ich wurde gebeten. Wenn dieses Mädel aber nicht will und uns alle dann auch noch verar......, dann kann ich nur sagen: "Dann eben nicht!"

0
seirios 26.08.2012, 18:05
@frohnatur007

Eben genau dies. Wer nicht will und auch keine Einsicht zeigt, nachdem man sich mehrfach bemüht hat, dem ist halt nicht zu helfen.

0

mach es einfach

einfach machen

du bekommst geld für anwesenheit, was du tust, ist fast egal

wenn es nicht egal ist, musst du halt von deinen schwierigkeiten berichten

aber dein chef erwartet jetzt von dir, dass du das einfach regelst

irgendwie und vor allem ihn damit nicht immer belästigst, weil er ist chef und hat selber da ja auch keinen spass dran

also halte alles mit der perle von ihm weg und regel es

für arbeiten bekommt man geld, das ist halt kein zuckerlecken

frohnatur007 26.08.2012, 17:38

Das Ganze hat doch aber gar keine Zukunft.

Und ich kümmere mich gern um junge Menschen und gebe meine Erfahrungen weiter, aber DIESER Azubi will nicht.

0
Pelzhaendler 26.08.2012, 19:53
@frohnatur007

doch es hat zukunft

für dich

du erledigst jetzt diese unangenehme aufgabe für den chef und er sieht, dass er in dir einen fähigen mitarbeiter hat

ich weiss nicht, nein, musst du wissen, ich würd da glaub schleimen irgendwie und es "aussitzen"

0

Was möchtest Du wissen?