Azubi: Muss Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Krankenkasse?

3 Antworten

Es gibt zwei Zettel, die zusammenhaengen, die musst du trennen. Der Zettel, auf der die Diagnose steht, muss unbedingt zur Krankenkasse. Auf dem anderen stehen nur die Daten, von wann bis wann du krank bist, aber keine Diagnose/Krankheit. Dieser Teil muss unbedingt zum Arbeitgeber.
.
Ob du krank bist oder nicht, das entscheidet der Arzt. Du kannst nicht einfach selbst entscheiden, dass du keine brauchst, und dann einfach zur Arbeit oder zur Schule gehen. In diesem Fall bist du nicht versichert, es kann dir sogar gekuendigt werden. Daher musst du mit dem Arzt abklaeren, ob Schule OK ist in dieser Zeit. Wenn du vor Ablauf der angegebenen Zeit gesund wirst und arbeiten willst, dann musst du dich wieder "gesundschreiben" lassen (ebenfalls wegen Berufsgenossenschaft und Versicherung). Ansonsten gehst du nach Ablauf einer Krankheit einfach wieder zur Arbeit.
.
Das Abgeben der Krankenscheine ist aber auch wichtig im Hinblick auf die Lohnfortzahlung und deren Dauer.

Ja natürlich musst Du den Schein an die KK schicken und den anderen Schein an Deinen Arbeitgeber. Der Berufsschule würde ich immer eine Kopie zeigen, sieht besser aus...

Du musst Deinem Chef die krankmeldung bringen und auch dort Bescheid geben dass Du krank bist, auch wenn Du z.Zt in der Berufsschule bist.

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Ärger wegen freitextlicher Bescheinigung statt gelbem Formular

Mein Arzt (macht nur Privatpatienten) hat mir eine AU-Bescheinigung in freitextlicher Form ausgestellt (handschriftlich auf ein Privatrezeptformular). Der Arbeitgeber will dies nicht akzeptieren weil angeblich die AOK diese Bescheinigung nicht aktzeptiert und so ein gelbes Teil haben will. Scheinbar weil der AG bei der AOK eine Zusatzversicherung für die Lohnfortzahlung hat oder sowas. Frage: Muss ich das gelbe Teil beibringen oder hat der AG einfach Pech gehabt?

...zur Frage

Wem muss ich die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen?

Ich bin Azubi und war die gesten und heute arbeitsunfähig. Das ist das erste mal, dass ich arbeitsunfähig bin. Ich habe eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

Meinem Betrieb muss ich die bescheinigung vorlegen. Muss ich sie auch bei meiner Krankenkasse vorlegen? Und bei wem muss es noch vorgelegt werden?

...zur Frage

Azubi und krankmachen?

Hallo Leute,
Mein Chef erniedrigt mich einfach wo er nur kann.
Ich habe deshalb in den letzen 2,5 Monaten locker davon 1,5 Monate krank gemacht.
Ich war letze Woche krank und heute arbeiten!
Ich werde morgen wieder zum Arzt gehen und mich krankschreiben lassen.
Soweit ich weiß kann man mich deswegen nicht rausschmeißen weil ich mein stets usw immer abgebe und pünktlich.
Aber können die mich irgendwie rausschmeißen habt ihr da ne Ahnung ?
Würde mich auf antworten freuen am besten von Leute die es zu 100% wissen.
Also rausschmeißen in dem Sinne wegen krank machen!

Danke :) Euer Marcel :)

...zur Frage

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (gelber Schein) in Kopie an Krankenkasse?

Muss man unbedingt einen Durchschlag der Bescheinigung an seine Krankenkasse schicken oder informiert der Arzt die Krankenkasse?

...zur Frage

Kostet jede Krankenkasse gleich viel (Azubi)?

Hey da ich bald meine Lehre anfange erkundige ich mich momentan rund um das Thema Krankenversicherung. Ich bin absolut unwissend was das betrifft und frage mich deshalb ob jede gesetzliche Krankenkasse gleich viel kostet und es somit egal ist quasi (es sei denn man benötigt besonderes Leistungen)? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?