Azubi Krankschreibung / Anruf

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du deinen Kollegen bereits am Vortag bescheid gegeben haben solltest, denke ich, dass diese Abmahnung tatsächlich Grundlos ist - wenn besagte Kollegen dies an deinen Vorgesetzen weiter gegeben haben sollten.

Ist dem nicht der Fall, hättest du trotz allem vor Arbeitsbeginn anrufen sollen und - ganz ehrlich - wenn du Krank bist und zum Arzt gehst, bekommst du immer eine Krankmeldung, selbst, wenn du 'nur' Kopfschmerzen hast, weshalb dieses Argument nicht wirklich zieht.

Machen kannst du in diesem Fall recht wenig, außer dich natürlich mit deinem Vorgesetzten zusammensetzen und diese Angelegenheit klären, ihm die Situation schildern und hoffen, dass er dafür Verständnis findet und die Mahnung zurückziehen lässt.

Ich glaube nicht das mein chef Verständnis hast..

Das ist ja das problem..

0
@rwckai

Dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als dich das nächste Mal früher Krank zu melden und erst dann zum Arzt zu gehen. Eine Mahnung ist schließlich auch nur eine - etwas verstärkte- Lektion. Zudem wirst du keine Mahnung bekommen, wenn dies der erste Fehltritt in dieser Hinsicht wäre, oder?

0

Naja, nä. Mal anrufen, sagen man komme später wegen Krankheit und dann zum Arzt. Dann kann man immer noch sagen das er dich krankgeschrieben hat. Wichtig ist das der AG weiß das du definitiv später kommst...

Ich bin ja gar nicht gekommen.. Mein Team Leiter wusste das ich beim arzt bin.. Mein Chef Nur Durch meinen Kollegen dem ich das am Vortag gesagt hatte..

Und wie gesagt ich wusste ja nicht das ich einen krankenschein kreige.. Weil sonst hätte ich ja angerufen vor 8 uhr..

0
@rwckai

Es geht ja ums Prinzip. Du weißt ja das du zum Arzt gehst. Also kannst du anrufen und sagen, hey Leute ich bin Krank und muss dann zum Arzt. Wenn du keinen erreichst, schreibst du eine Mail das du angerufen hast aber niemand zugegen war...

0

Was möchtest Du wissen?