Azubi beim Zahnarzt bekommt keine Pause

4 Antworten

Ich kenne bzw. kannte solche Probleme auch. Wenn natürlich die Kolleginnen Deiner Tochter sich auch nicht wehren, sieht der Herr Chef auch keine Veranlassung, etwas zu ändern. Hat Deine Tochter mittags mal die Praxis für 1/2 Std (nicht länger) einfach verlassen und gesagt, sie mache jetzt Mittagspause? Sollte sie mal tun. ER kann nämlich nichts dagegen tun. Aber es ist auch kein Zustand, daß sie keine vernünftige Ausbildung erhält. Die beste Möglichkeit ist, ihrem Fachkundelehrer der Berufsschule alles zu erzählen, der weiß was zu tun ist oder direkt zur Zahnärztekammer zu gehen.

Vielen Dank für Deine TOLLE Antwort

0
@sheewa

gerne :-)) Frau braucht sich nicht alles bieten zu lassen - Viel Glück

0

Ich würde es nochmal mit einem Gespräch probieren. Und wie ist es mit anderen Mitarbeitern? Ansonsten falls es so etwas gibt zu einen Betriebsrat oder eine Gewerkschaft gehen. Man kann als nächste Instanz zum Arbeitsgericht gehen und in diesem Falle sind die Sieg Chancen extrem hoch... Allerdings ist die Frage wie viele Betroffen sind und ob ihr es beweisen könnt. Lg HoneyMaker

Was für einen Betriebsrat?

1

bei der zahnärztekammer

We viel Auszubildene darf ein Zahnarzt einstellen?

Hallo Leute, ich hatte ein Vorstellungsgespräch als Zahnmedizische Fachangestellte, der Zahnarzt war nett dies das. Der Arzt hat gesagt er meldet sich bei mir und siehe da er hat sich gemeldet, in der Mail Stand drinnen "... Ich habe den Zahnarztvorstand gefragt um einen 5. Auszubildenen.."

Deshalb meine Frage Wie viel Azubis darf ein Zahnarzt einstellen ?

...zur Frage

Währrend der Arbeit nichts Trinken und nicht Essen

Unser Arbeitgeber verbietet uns während der Arbeitszeit zu essen und zu trinken. Darf er das ? Eine Pause dürfen wir auch nicht machen, nur wenn wir das von unserer Arbeitszeit abziehen. Aber wenn wir Pause machen sind wir bei ihm unten durch...

...zur Frage

Zahn gezogen - was darf ich essen/trinken?

Hallo, mir wurde heute vormittag n backenzahn gezogen und der arzt meinte das ich 2 tage nicht rauchen darf und kein alkohol trinken darf (bin zwar raucher,aber das ist kein problem). Er hat aber nicht gesagt was ich essen darf und was nicht (wenn ers doch gesagt haben sollte,dann hab ichs vor lauter aufregung (ich habe panische angst vorm zahnarzt!) nicht mitbekommen). Nun wollte ich euch fragen gibt es bestimmte lebensmittel die ich erst einmal meiden sollte (Im internet hab ich immer wieder was von milchprodukten gelesen)? was darf ich alles trinken? tee - ungesüßt/gesüßt?

Danke euch :)

...zur Frage

Unzufrieden mit meinem Körper.Wie richtig abnehmen?

Hey Leute,ich brauche dringend euren Rat.Also folgendes,ich bin schon lange mit meinem Körper unzufrieden und ich habe schon mehrmals versucht was dagegen zu machen : viel Trinken,regelmäßiger Sport und natürlich die Ernährungsumstellung also volles Programm.Natürlich wie ich so bin,konnte ich das nie zu Ende bringen (hab öfter wieder damit angefangen,habe ich aber nie so richtig durchgezogen) und war/bin oft am zweifeln ob ich überhaupt meine Traumfigur erreichen werde.Natürlich weiß ich, dass ich das auch durchziehen muss, um das zu erreichen,aber ich schaff es einfach nicht.Ich brech ständig mein Programm nach 1-2Wochen ab, und denk mir:"Für wen machst du das alles, du musst anderen gar nicht gefallen." Was natürlich richtig ist, aber ich vergesse dabei wie unglücklich ich eigentlich sonst immer bin.Ich will anderen nicht gefallen,ich will ganz und allein MIR gefallen und mich in meinem Körper wohl fühlen.Aber irgendwie komm ich dann,während ich versuche alles zu ändern, in die Phase " Ist mir egal wie ich aussehe Hauptsache ich bin gesund." Ich bin Normalgewichtig aber bei der Ärztlichenkontrolle meinte der Arzt ich solle mein Fettanteil reduzieren.Ich versuche das ganz lange schon,aber ich bekomm das nicht auf die Reihe.Jetzt nochmal zu der Enrährungsumstellung : Ich bin wie gesagt nicht Über- oder Untergewichtig, nur nervt mich mein Bauch und ein wenig meine Beine und mein Gesichtsspeck.Ich habe das Glück(?),dass meine Eltern generell nicht so viele Süßigkeiten kaufen(kaufen eher Kekse),aber wenn es mal Schokolade oder sowas gibt, dann greif ich richtig zu,und da ist mir meine Ernährungsumstellung meist so plötzlich egal.Auch nervt mich dieses ständige denken, was ich nach den zb. Hausaufgaben essen werde,obwohl ich keinen Hunger habe.(und das habe ich durchgängig,in der Schule,beim lesen etc. Ich beschäftige mich auch,und habe besseres zutuen als zu essen.Also esse ich ja eigentlich nicht aus Langeweile,sondern weil ich mir selber auferzwinge was zu essen¿?(ist das so ?)).Und wenn ich mal zugegriffen habe, merk ich gar nicht wann Schluss ist, denn bei allen ist es doch eigentlich so, dass sie irgendwann von alleine sagen,dass sie keinen Hunger mehr darauf haben.Aber bei mir ist es nicht so,denn ich habe immer Lust auf diese z.b Süßigkeit. Ich will wirklich eine Figur in der ich mich wohl fühle und will wirklich keinen beweisen dass ich es kann, nur schaff ich es einfach nicht.Ich fühl mich überall unwohl beim schwimmen,beim Klamotten aussuchen(obwohl ich shoppen ja eigentlich so gerne mag) und selbst beim duschen fühl ich mich unwohl.Ich brauche dringend euren Rat. Achja bevor ich vergesse,ich habe an 2 Tagen der Woche HipHop Training+Schulsport ( und bei Ernährungsumstellungen mach ich noch 1-3 mal ein Workout in der Woche ) für die, die es wissen wollen.

Sorry,dass der Text sooo lang ist : I Und danke für die,die sich den durchgelesen haben :B ;)

...zur Frage

Hi Ich schreibe moren eine drei Stunden klassenarbeit. Hat jemand gute tipps?

Bei uns ist essen und trinken während der arbeit erlaubt weil die arbeit auch unsere pause überschreitet

...zur Frage

Schmerzen in der Brust - Speiseröhre verletzt?

Hallo! Seit gestern habe ich zeimliche schmerzen im Bereich des Brustbeins - als ob jemand mir einen Schlag dagegen versetzt hätte. Es ist gestern abend passiert, und zwar hatte ich ein getoastetes Vollkorntoastsandwich gemacht (also zwei Brotscheiben aufeinander) und irgendwann während dem Essen, bzw. Schlucken haben die Schmerzen dann plötzlich angefangen. Nach circa 3-4 Stunden sind die Schmerzen dann sogar über die Schulterblätter bis zum Nacken gelangt, sowie hinten am Rücken zwischen den Schulterblättern. Auch beim Beugen z.B. Gesicht waschen hat es etwas geschmerzt, es ist eher ein Druckgefühl, also wie ein Schlag. Ich habe daraufhin ein Schmerzgel darauf verrieben und es ging wieder. Heute hat es auch schon etwas wehgetan, aber nicht allzu viel eigentlich. Doch je länger ich etwas esse, desto mehr tut es dann weh - und jetzt kann ich sogar nicht mehr Tee trinken, weil es dabei wehtut! Und je öfter ich mir auf die betroffene Stelle, also das Brustbein fasse, desto mehr schmerzt es dann auch, jedoch fasse ich wie automatisch dahin!

Ich bin weiblich und 18 Jahre alt, habe keine Herzkrankheiten oder andere chronische Krankheiten. Ich weiß allerdings nicht, ob das hier jetzt eine massive Verspannung ist (ich mache gar kein Sport und habe die letzten Wochen wirklich faul herumgelegen, das gebe ich zu!) . oder aber ob es nicht doch etwas mit der Speiseröhre zu tun hat, da es immerhin mein Essen angefangen hat und es weiterhin so ist, jetzt auch beim Tee trinken - beim Schlucken eigentlich nicht.

Bitte helft mir irgendwie, ich weiß, ihr seid keine Ärzte, aber irgendwelche Hinweise währen doch hilfreich! Ich bekomme bei soetwas immer sehr schnell Panik und mache mir unzählig viele Gedanken über das Schlimmste, was passieren könnte! Das tolle dabei st ja auch, dass es genau am Wochenende passieren muss und ich somit nicht zum Arzt kann - aber woran erkenne ich, wie ernst die Schmerzen sind? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?